Politik 2020

Heute mal einen Filmtip, den wir mit Absicht..................2.1.2020/ 13:00

in die Rubrik " Politik " schreiben.
" Die Erfindung der Wahrheit "
english " Miss Sloane "

Wer sich für die Spiele der Politik hinter den Kulissen interessiert und, obwohl es ein us-amerikanischer Film ( Natürlich in deutscher Synchronisation ) ist, läuft das Geschäft in allen Staaten gleich ab. Und damit ist dieser Film ein absolutes must.
Er erzählt die Geschichte einer Lobbyisten, die eines Tages die Seiten wechselt und gegen das Waffengesetz kämpft. Wofür sie vorher in ihrer Company gekämpft hat.

Der Film ist völlig ungeeignet für all jene, die, aus Naivität, Dummheit oder Ideologie, ihre Politiker wählen. Für alle anderen zeigt er, und gehen Sie davon aus, dass wir hier nicht wie der Blinde von der Farbe schreiben, die Realität, die nun mal brutal ist.

Wer aber " nur" einen spannenden Film mit einer völlig unerwarteten Wendung sehen will sollte sich die DVD unbedingt kaufen / leihen.
Ein Nachteil für manche Leser hat der Film. Obwohl er eine Menge spannender Szenen hat, ist er dialogllastig.
Also Warnung:
Wenn Ihre Aufmerksamskeitgrenze sehr gering ist, Sie nicht in der Lage sind, längeren Gesprächen zu folgen - vergessen Sie ihn.

Für alle anderen Leser wird sich ihr Weltbild verändern.
Was für den Film spricht, ist, dass er am ersten Wochenende nur 1,8 Millionen US$ eingespielt hat. Bei Produktionskosten von 13 Millionen spielte der Filminsgsamt 3,5 Millionen US$ ein.
Das heisst, dass es nur wenige Interessenten für das Thema gibt. Was wiederum für den Film spricht.
Was ebenso für den Film spricht ist die Kritik So wird die Hauptfigur, Miss Sloane, als " skrupellose Lobbyisten " bezeichnet. Was beweist, dass die Kritiker keine Ahnung vom Business Lobbyismus und Politik haben.
Viel Vergnügen und Freude bei der Mehrung Ihrer Erkenntnisse.
Für uns reiht sich dieser Film einiger anderen "Politthriller" wie

" All the Presidents Men " deutscher Titel " Die Unbestechlichen" ein.


SuRay Ashborn, New York / Sigrid Hansen, HAM / Arizona Shutter, London.

Die SPD will mit allen Tricks unter die 10% - Hürde..............13.1.2020 / 10:00

Ihr Finanzmister Scholz, SPD will nun eine "Börsensteuer" in Hohe von 0,2 % auf den Kauf von Aktien einführen. Darüber kann man diskutieren. Wenn die neoliberale Absicht nicht so offensichtlich wäre.
Denn die " Haie " und die " mickey-mouse-master-of-universe", die sich erheblich mit Derivaten (short/ long Zertifikaten) und Optionen spielen, bleiben verschont.
Erstaunlich, dass es immer noch hartnäckige SPD-Wähler gibt.
Sehr viel sinnvoller wäre es, die Leerverkäufe zu verbieten. Denn hier wird auch der Kleinanleger meist kräftig abkassiert.
Wobei die Begründung für diese Steuer auch zeigt, wie die SPD denkt. Denn die Einnahmen sollen angeblich die geplante Grundrente finanzieren.

Wer`s glaubt.
Andererseits hätten die "Sheeples™" aka Kleinanleger ja die Möglichkeit ihr Aktiendepot zum Beispiel, ganz legal, in das Uk zu verlegen. Unsere englishe Crew bezahlt weder Steuern auf Kursgewinne noch auf Dividenden.

Denn das UK erhebt auf diese Einnahmequelle keine Steuern.
Sigrid Wafner, Berlin

update: 16.1.2020 / 14:00
Wir haben mal unsere Käufe ( Kosten ) für unsere großen Anlager näher unter die Lupe genommen.
Und dabei festgestellt, dass Käufe über Hongkong mit einer "Stempelsteuer" in Höhe von 01,% bei Käufen / Verkäufen berechnet wird.

Hongkong, die drittgrößte Börse der Welt hat aber, im Gegegnsatz zu den Befürchtungen in Deutschland, keinerlei Rückgänge in 2019 beim Kauf / Verkauf auf Grund dieser " Stempelsteuer " festgestellt. Das liegt vermutlich auch daran, dass HKG kaum ein " high-frequency trading " hat.

Nun wollen die USA ebenso eine " Transaktionssteuer "( TS) in vermutlich der gleichen Höhe von 0,1 % einführen,. Und da wird es interessant. Denn viele aus der Finanzgemeinde laufen bereits jetzt schon Amok dagegen.
Und arbeiten dabei mit abenteuerlichen Zahlen, wie sich das Vermögen der Kleinaktionäre verringern wird.
" Vergessen " aber zu erwähnen, dass in den USA über die Hälfte des gesamten Handels über " high-frequency trading " geht.

Was natürlich das " high-frequency trading " uninteressant macht. Denn hier geht es immer nur um zehntel Cent Vorteile beim Kauf oder Verkauf. Und wenn diese TS kommt, verlieren nicht die Anleger, sondern die Banken/ Investmentmanager ein lukratives Geschäftsmodell. Denn sie geben natürlich die Vorteile des hft nicht an ihre Kunden weiter.
Also können unsere Kleinanleger ganz beruhigt sein. Es sei denn, sie gehören zu den " mickey-mouse-master-of-universe " die tatsächlich, manchmal im Stundentakt, Aktien kaufen / verkaufen - und so den Banken und Brokern ein sehr einkömmliches Geschenk machen.
Dont worry, be happy
SuRay Ashborn, New York

Ein Blick hinter die Kulissen der Medienberichterstattung.......15.1.2020 / 10:00

an Beispielen zu Afghanistan, Syrien, Hongkong und Frankreich.

Der Journalismusforscher Florian Zollmann, der an der Newcastle University in England lehrt, erklärt wie Medien die Realität auf den Kopf stellen.
Wer sich für die Hintergründe der Auslandsberichterstattung informieren will und damit in Zukunft etwas genauer liest und zuhört, ist dieser Beitrag ein " Leckerbissen ".
Lesen hier weiter und bleiben kritisch
........................Sigrid Hansen, HAM

NSA als Retter in der Not.....................15.1.2020 / 10:00

NSA erklärt sich bereit, von der Leyens gelöschte Handydaten wiederherzustellen

Der US-Geheimdienst NSA hat sich bereit erklärt, sämtliche SMS von Ursula von der Leyen wiederherzustellen. Die Nachrichten waren vor dem Hintergrund der Bundeswehr-Berateraffäre zusammen mit anderen Daten vom Mobiltelefon der ehemaligen Verteidigungsministerin gelöscht worden.
Hier lesen Sie weiter..................
Julia Repers, Berlin
Da wächst die Zahl der Idioten...................20.1.2020 / 10:00

zumindest in den Industriestaaten, in den nächsten Jahren weiter systematisch.
Wobei wir inzwischen überzeugt sind, das es sichtbar eine Menge genmanipulierter und normierter Mitmenschen gibt. Was uns unser Leben erheblich erleichtert.
Die Dummheit unsere Mitmenschen ist unsere Chance.

In ihrem neuen Buch „Das normale Kind“ wirft die Salzburger Pädagogik-Professorin Sabine Seichter einen neuen Blick auf die Geschichte der schwarzen Pädagogik. Darin zeigt sie auf, wie das Kind im Verlauf seiner Entwicklung zur standardisierten Ware wurde und bis heute zu wenig als autonomes, mündiges Wesen gefördert werde.
Das Maß aller Dinge sei heute die Norm. „Wir wollen nicht das vielfältige, das abweichende, das anormale Kind, sondern wir wollen durch Erziehung und Bildung das ‚normale‘ Kind erzeugen“, kritisiert Seichter. „Das findet sich heute stärker als noch vor Jahrzehnten, wenn sie an all die Entwicklungskontrollen spätestens ab dem Moment der Geburt denken.“
Das Kind werde abgeglichen mit der altersgemäßen Durchschnittsnorm, aber dieses Vorgehen finde sich auch in der ganzen Schulkindheit, in Leistungsvergleichen und Leistungskontrollen. Das Kind werde pausenlos gemessen, getestet und vor allem angeglichen. Dadurch lasse sich das „normale Kind“ oder das „abweichende Kind“ feststellen und pädagogisch entsprechend behandeln."Die schwarze Pädagogik wird dann in diesem Zuge auch zur normalen Pädagogik“, sagt Seichter.
( Was sich ja bereits in der Praxis zeigt.
Das dürfte auch einer der Gründe sein, warum alle Politker so großen Wert auf arbeitende Mütter und damit auf Kinder in den verschiedenen Verwahranstalten ( Babybetreuung, Kindertagesstätten und Kinderhorts legen)

Ergebnis dieser Gleichschaltung: Beipiel Mode. Wer mit Minderwertigkeits - komplexe und Profilneurosen gestraft ist, sieht bei Instagran nach, welche Kosmetik, Klamotten usw. in sind. Und kauft diese auch. Denn er will ja auf keinen Fall " auffallen "
Das gleiche gilt für die " Sheeples™" die sich, egal ob Aktien oder Politik ihre Meinung vor - schreiben lassen. Und den eigenen, sowieso schon sehr geringen Verstand, nicht mit eigenen Meinungen überfordern wollen )
Hier lesen Sie weiter........
Aber Vorsicht. Dieser Beitrag ist lang und könnte Ihre Aufmerksamkeit erheblich strapazieren.
Sigrid Hansen, HAM

Die Bundespolizei erwartet bei Bewerbern keine..................20.1.2020 / 10:00

allzu große Intelligenz mehr.

Bei den Sprach - und Schreibfertigkeiten von Bewerbern wurde die Fehlertoleranz im Diktat für das Auswahlverfahren mittlerer Dienst "geringfügig angehoben".
( Das ist ein schönes Beipiel für Manipulation. Der flüchtige Leser zieht den Schluss, dass die Schreibfertigkeiten schwieriger geworden sind.)

Irrtum, es ist die Toleranz für Fehler, die angehoben wurde
Man könnte man auch schreiben, dass die Prüfer ein Auge zudrücken, um die Bewerber nicht durchfallen lassen zu müssen.
Zum Beispiel wurde das Wort "Chrysantheme" herausgenommen, um einem größeren Bewerberkreis auch in den nachfolgenden Tests die weitere Teilnahme zu ermöglichen.

( Ein uralter Witz zur Intelligenz der Polizei:
Autozusammsnstoß an der Kreuzung Sonnen - / Chrysanthemenstraße.
Ein Polizist zum anderen: " Weisst du wie man Chrysanthemenstraße schreibt?"
Der Polizist antwortet: " Nein. Aber kein Problem, lass uns das Auto in die Sonnenstr. schieben ")
Es gingen noch nie die knusprigsten Chips in der Tüte zur Polizei.
Sigrid Hansen, HAM

Und wer immer noch an die Grünen als .....................21.1.2020 / 11:00

Heilsbringer glaubt, der liest mal unseren Beitrag im
Archiv Politik 9.6.2014
Zitat:
"Die Grünen sollten den Abgang der FDP nutzen, endlich konsequent für echten Wettbewerb einzutreten und dem Staatsdirigismus der großen Koalition Einhalt zu gebieten", sagte Janecek der Zeitung. Damit hätten sie die Chance, ihre Zustimmung noch zu erhöhen. "
Noch Fragen?
Julia Repers, Berlin
Es geht nicht um eine Finanztransaktionssteuer..................27.1.2020 / 10:00

von 0,2 %.
Aufschlussreicher ist, dass Finanzminster Scholz ( SPD ) diese Steuer nicht für die " heissen " Anlagen, wie Derivate oder knockout-Zertis, einführen will.
Damit verschont er die Banken, ( die mit diesen Teilen eine Menge Provisionen, Aufschlägen usw) und natürlich auch die echten Haie, ( also den High-Frequency Trading und mit den Derivaten ) die damit Menge Geld verdienen.
Klar, Scholz ist der Neoliberale in der SPD und bedient damit seine Klientel. Perfid dabei ist, dass die SPD Scholz damit unterstützt ein

" framing " um diese Steuer zu legen und behauptet, dass diese Steuer die
" Grundrenten " finanzieren soll.
Damit hat er Heil,( SPD ) Arbeitsminister voll an die Wand laufen lassen. Wer könnte schon etwas dagegen haben, die " bösen " Anleger an den Kosten der Grundrente zu beteiligen.
Und erstaunlich, die absolute Stille der SPD-Spitze zu den Plänen der neuen

Steuer.
Scholz hat bei seinem Parteikolleegn Gabriel gesehen, dass es sich lohnt, sich nicht unbedingt die Banken zu Gegnern zu machen.

Gabriel bekam aus Dankbarkeit von der Deutschen Bank ein Aufsichtsrat - mandat. Grundgehalt 200 000 Euro pa zuzüglich die Erstattungen für die diversen " Arbeitskreise " in der Deutschen Bank. Ein Jahreseinkommen von schätzungsweise 600 000 Euro.
Und Sie glauben immer noch Ihren Politiker, denen Sie die Macht verliehen haben, dass es ihnen um das Wohlergehen der Wähler geht. Ganz schön naiv.
Sigrid Hansen, HAM

Diesen Beitrag lesen die Jünger von Greta und.............27.1.2020 / 10:00

den Grünen besser nicht,. Er könnte sie in Erklärungsnot bringen.

In 100.000 Jahren ist der Viktoriasee dreimal ausgetrocknet - es könnte wieder passieren.

Der Viktoriasee in Ostafrika ist der größte tropische Süßwassersee der Welt. Mit 68.800 km² ist er nach dem Lake Superior in Nordamerika der zweitgrößte Süßwassersee der Welt.
Selbst an einem klaren Tag kann man die andere Seite des Viktoriasees nicht sehen. Dieses riesige Gewässer ist in der Vergangenheit mehrmals ausgetrocknet - und es könnte wieder vorkommen.
In den letzten 100.000 Jahren ist der See mindestens dreimal vollständig ausgetrocknet . Jedes Mal wurde es vermutlich durch eine riesige Steppe ersetzt.
Der See könnte durch Änderungen der Temperatur, des Niederschlags und des Orbitaltriebs in nur 500 Jahren wieder austrocknen - die Auswirkung langsamer Änderungen der Neigung der Erdachse auf das Klima.
Der Viktoriasee ist auch die Quelle eines der wichtigsten Nebenflüsse des Nils, des Weißen Nils. Rund 250 Millionen Menschen in Äthiopien, Uganda, Südsudan, Sudan und Ägypten sind auf den Nil angewiesen.
In der Region wird ein enormes Bevölkerungswachstum erwartet. All diese Menschen werden sich zunehmend auf den See verlassen, wenn sich die Region erwärmt und möglicherweise weniger jährliche Niederschläge fallen.
Dieser Beirag wurde von Emily J. Beverly, Assistant Professor, University of Houston auf der Bsis geologischer Daten verfasst.

Noch Fragen?
Echter " Klima" schutz würde bedeuten, dass der Zuwachs der Weltbevölkerung nicht mehr so drastisch wächst. Oder noch besser, dass die Erdbevölkerung schrumpft. Alle anderen " Maßnahmen " mögen vielleicht die" Gutmenschen " beruhigen, sind aber nur Kosmetik. Aber dann bräuchte diese Welt ein neues und anderes Wirtschaftsmodell. Aber dieser Änderung stehen Ideologen, hirngewaschene " Gutmenschen " und alte Politiker / innen im Weg.

Martha Snowfield, LAX

In Frankreich protestieren die Bürger gegen ......................28.1.2020 / 10:00

Sparmaßnahmen im Sozialbereich. Und das schon seit mehreren Monaten.

Ab sofort kann die Truppe Bahntickets buchen
Alle privaten Bahnfahrten in Uniform sind für die Soldatinnen und Soldaten kostenfrei. Dabei ist es ganz egal, ob vom Dienstort nach Hause oder rein privat gereist wird – und das in allen zugelassenen Uniformen.
Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und Bahnchef Richard Lutz unterzeichneten den Fernverkehrsvertrag für das kostenfreie Bahnfahren in Uniform ab 1. Januar 2020.
Ziel des kostenfreien Bahnfahrens ist es, die Sichtbarkeit von Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr in der Öffentlichkeit zu erhöhen. Sie sollen besser als Teil der Gesellschaft erkennbar sein. Bahnchef Lutz gehe es dabei zugleich um die Wertschätzung des Dienstes der Soldaten in der Heimat und in den Auslandseinsätzen.
( Wäre mal interssant zu wissen, welchen " Dienst " in der Heimat die Bundeswehr leistet. Oder weiss Lutz bereits schon von einem Einsatz der Bundeswehr im Inland?)

Kostenfrei Bahnfahren: Keine steuerlichen Nachteile
Die kostenfreie Bahnfahrt gilt zwar als geldwerter Vorteil, die Steuern dafür werden aber pauschal vom Verteidigungsministerium entrichtet. Die Vereinbarung mit den Finanzbehörden sieht weiter vor, dass die Pendlerpauschale für die Fahrkosten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte wie bisher geltend gemacht werden kann. Die Regelung gelte zunächst für das Jahr 2020.
( Wenn der zivile Arbeitgeber seinen Mitarbeitern ein kostenloses Fahrticket zur Verfügung stellt, muss er das als " geldwerten " Vorteil versteuern, bzw zieht diese Steuer logischweise vom Gehalt seiner Mitarbeiter ab.)
Es sei den Soldaten gegönnt. Bei uns drängt sich aber der Verdacht auf, dass sich die Poilitker die Soldaten damit kaufen.

Damit diese mit größerer Begeisterung auch mal poltisch unerwünschte Streiks, Demos usw. verhindern ( ganz vorsichtig ausgedrückt ) Denn wir kennen keinen Politiker, der aus reiner " Menschenfreundlichekeit " und ohne Hintergedanken seinen Bürgern etwas schenkt.
Sigrid Hansen, HAM

Fehlt Ihnen auch was?...........................30.1.2020 / 10:00

Nein, wir meinen nicht Ihre Gesundheit. Sondern, dass es die Groko immer noch gibt und sogar in großer Harmonie.
Wait. Sie haben aber Ihren Medien geglaubt, die Ihnen in 2019 sieben Monate eingehämmert haben, dass die GroKO kurz vor dem Zusammenbruch ist, bzw, eigentlich schon auseinander gebrochen ist.
Ok, wenn Sie zu unseren reglmäßigen Lesern gehören, haben Sie diesen Schwachsinn sowieso nicht ernst genommen und unter Comedy abgehackt. Denn wir haben Sie im

Archiv Politk 17.6.2019

bereits informiert, dass diese GroKo bis zum Ende der Legislaturperiode, also bis 2021 ganz normal zusammenarbeiten wird. Und Ihnen auch die Gründe dafür genannt.
Natürlich haben Sie uns nicht geglaubt.

Genausowenig wie Sie uns damals glaubten, dass Mr. President Trump sehr schell ein Handelsabkommen mit China abschließen wird.
Archiv Wirtschaft 4.12.2019
Denn Ihre Medien erzählten Ihnen ja, getreu nach den Gebrüder Grimm, das Märchen, dass ein Handelsabkommen mit China nicht so schnell abgeschlossen werden würde.
Wie immer, wenn wir solche Aussagen machten, wussten unsere Leser wieder einmal besser Bescheid.
Denn am 20.1.2020 schlossen die USA mit China den Part I eines Handelsabkommen ab.
Kein Mißverständnis, wir hecheln nicht nach Ihrer Anerkennung oder

" Streicheleinheiten ".
Wir wissen, dass wir gut sind.

Was wir aber immer wieder ( wir sind da wirklich naiv ) versuchen ist, das wir Sie schlicht davon abhalten wollen, den ganzen bullshit Ihrer Medien zu glauben und sich manipulieren lassen.
Wann werden Sie endlich akzeptieren, dass alle Medien, uneingeschränkt, Wirtschaftsunternehmen sind, deren Job es ist, Geld zu verdienen. Nämlich mit den clicks, wenn Sie deren Seiten im Metz besuchen und mit dem Kauf dieser Phantasieprodukte.

Es ist uns völlig egal, ob Sie unseren Informationen glauben.
 Siehe alkuell den " lebensgefährlichen " Coronavirus oder den "ganz schrecklichen Folgen des BREXIT ", den wir übrigens auch immer als echten bullshit bezeichnet haben. Was Sie uns natürlich auch nicht glaubten.
Gegen Ihre Dummheit kämpfen selbst Götter vergebens
Schönen Tag, wo immer Sie sind. Die Crew des BB.
Der Ex-DDR wird ja heute noch vorgeworfen.............3.2.2020 / 14:00

dass bereits Kinder " indoktriniert " wurden.
Die Süddeutsche Zeitung arbeitet nach dem Motto:
"Von der Ex -DDR lernen heisst siegen lernen"
In diesem Beipiel wird dies in der " SZ für Kinder " als " Rätsel " verpackt
Süß.
Julia Repers, Berlin

Die CDU wählt einen Ministerpräsidenten.................6.2.2020 / 10:00

einer Splitterpartei,( FDP 5 % ) um die " Linken " zu verhindern. Und arbeitet mit der AfD zusammen.
Wieso überrascht uns das nicht? Weil wir bereits in 2014
Archiv Politik 8.12.2014
darüber geschrieben haben.

Geglaubt hat uns das keiner. Wie immer.
Denn es es geht nicht um Ihre heissgeliebte Ideologie, Egal welcher Politiker, es geht um Macht. Das Spiel ist uralt. Aber seltsamerwesie glaubt es kein Mensch.

Andererseits zeigt das aktuelle Geheule von Medien und Politikern mal wieder, wie wenig Politik und Medien von Demokratie halten. Denn die AfD ist weder eine verbotene Partei und sitzt ausserdem auch noch im Bundestag.
There is no business like politics
Julia Repers, Berlin
Wie dumm seid Ihr eigentlich da drausen...............10.2.2020 / 10:00

und wie leicht kann man Euch manipulieren!

Großes " Entsetzen bei " Journalisten" und Politiker. Die AfD hat es geschafft, mit Hilfe der CDU und FDP, einen Ministerpäsidenten in Thüringen zu wählen. Na und?

Die " Gutmenschen" heulen auf, Politiker aller Coleur schwurbeln rum und
" Journalisten " heizen die Stimmung an.
( Bei letzteren geht es aber mehr um ihren Job. Je mehr Doofe ihre Ergüsse kaufen oder auf die Internetseiten der Medien clicken, um so lauter klingelt das Geld in der Kasse.)
Wir schreiben schon lange, dass der Traum der Internetpioniere war, dass die Welt durch das Netz besser informiert und damit auch bessere Entscheidungen trifft. Aber dabei leider die Dummheit der Menschheit völlig unterschätzt hat.

Und das gilt ganz besonders für jene " Gutmenschen " die meist um die 20-35 Jahre alt sind ( gilt auch für Jouralisten), die heute ein Horrorszenarium verkaufen. Die CDU und FDP haben also, mit Hilfe der AfD, einen FDP - Ministerpräsidenten in das Amt gehoben. Und beide Parteien hätten sich jetzt der AfD ausgeliefert. Deutsche, konditioniert auf " Katastrophen ", lesen dankbar und mit leichtem " Entsetzen " über die Übeltäter CDU und FDP. Hm.

Mal völlig abgesehen davon, dass das Wahlergebnis für die FDP, knapp über
5 %, den Wählerwillen komplett ingnorierte. ( Was bei allen Politikern aber der Fall ist - und die Wähler nur peripher stört)
Dummerweise ist diese " gefährliche " politische Situation, schon mal in 2001 in Hamburg passiert.
Nach der Bürgerschaftswahl koalierten die CDU und FDP gerne mit der Schill-Partei. Schill, ein ehemaliger Richter und sehr weit rechts ( für damalige Verhätnisse in der Art wie die Afd, gründete seine eigene Partei am rechten Rand.)
Die Mopo, das Hamburger Boulevard Blatt, berichtete:
Zitat:
"Nach ihrem Wahlerfolg loten die Hamburger CDU, die Schill-Partei und die FDP die Bedingungen für das erste Mitte-Rechts- Bündnis in der Hansestadt nach 44 Jahren SPD-Dauerherrschaft aus. Die Sondierungsgespräche begannen am Montag unter Leitung von CDU- Bürgermeisterkandidat Ole von Beust, Parteigründer Ronald Schill und FDP-Spitzenkandidat Rudolf Lange mit dem Thema Bildung. " Hier lesen Sie weiter.........

Die MoPo war weder " entsetzt " noch sah sie das Abendland dem Untergang geweiht. Und weder die Bundes - CDU noch die Bundes -FDP sahen einen Grund, in Panik zu fallen und von schlechtem Gewissen gepeinigt, schlaflos in Hamburg oder in Berlin herumzuirren.

Und ntv, wohl ziemlich unverdächtig als " rechtes " TV-Medium, berichtete:
Zitat:
"Knapp zwei Wochen nach der Bürgerschaftswahl in Hamburg haben die Spitzenvertreter von CDU, Schill-Partei und FDP ihre Sondierungsgespräche abgeschlossen. Nach der dritten Gesprächsrunde erklärten CDU-Bürgermeisterkandidat Ole von Beust, Parteigründer Ronald Schill und FDP-Spitzenkandidat Rudolf Lange, ein Koalitionsvertrag solle zügig ausgehandelt werden." Hier lesen Sie weiter........
Damals nannte man diese Kolation noch: Mitte-Rechts.

Auch der SPIEGEL, das ehemalige Nachrichtenmagazin, berichtete nur sehr mild über die kommende Koalition, CDU, FDP und Schill.

Wir haben bei diesem Beitrag darauf verzichtet, unser eigenes Netzwerk
( Inside ) als Quelle zu nutzen. Wir wollen Ihnen beweisen, wie bescheuert Sie sind und - keine Ahnung von Recherchen im Netz haben.

By the way, Respekt für die AfD. Sie hat eine strategische Meisterleistung abgeliefert. Und damit die beiden Parteien CDU und FDP an die Wand laufen lassen. Perfecte Machtspieler.
Und sie hat den Wählern, unbewusst oder gut kalkuliert, gezeigt, worum es in der Politik geht:
Um Macht und Geld.

Der unter Druck geratene FDP- Ministerpräsident, Thomas Kemmerichm, hat zwar seinen Rücktritt verkündet, ist aber, nach der Landesverfassung von Thüringen, solange geschäftsführender Ministerpräsident, bis die Abgeordneten einen neuen Ministerpräsident wählen. Oder Neuwahlen ausgerufen werden.
Was garantiert nicht der Fall sein wird. Kemmerich, FDP und damit der Markwirtschaft verpflichtet, bekommt für sechs Monate eine " Übergangs - zahlung " in Höhe von rund 92 000 Euro. And the winner ist? Nicht der Wähler. Der ist zu doof dafür.
Sigrid Hansen, HAM

Und ein CSU - Politiker........................10.2.2020 / 10:00

bestätigt unsere Meinung und Einstellung zur Politik und Politiker

Jahrelang versuchen wir, vermutlich ziemlich aussichtslos, unsere Leser davon zu überzeugen, dass Politiker ihre Wähler nur wenig, bis gar nicht interessieren. Und wir gehen davon, dass Sie uns deshalb auch für arrogant und unverschämt halten. (Was uns nur wenig, genau genommen gar nicht stört)
Wir bedanken uns bei Herrn Friedrich für seine Offenheit.

Zur Vorgeschichte:

Dieser " Twitterer " hat folgende Meinung zur Causa Thüringen auf seinem Account veröffentlicht:


Clicken Sier auf die Grafik und Sie kommen( noch ) auf den Originaltweet.

Dieser Tweet veranlasste den ehemaligen Innenminster von Bayern, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Bezirks Vorsitzender der CSU-Oberfranken, Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Hof/Wunsiedel
zu seinem Tweet, der nun wirklich keiner ausführlichen Erklärung bedarf.

Aber hoffentlich unsere Leser endlich davon überzeugt, dass wir mit unseren Analysen zu Politik und Politiker Sie nicht manipulieren wollen und, noch schlimmer, tatsächlich ( leider ) die Wahrheit schreiben.


Clicken Sie auf die Grafik und Sie kommen( noch ) auf den Originaltweet.

Wenn ein Politiker vergisst, dass er nur politischer Angestellter seiner Wähler ( aka politische Arbeitgeber )ist, und die "moralische Minderheit" wichtiger, als die demokratische Mehrheit ist, dann sollten Sie aber ganz schnell Ihre Ideologie über Bord schmeissen und endlich mal Realist werden. Und es müssten sich bei Ihnen alle Nackenhaare sträuben, wenn dieser Politiker der Meinung ist " Wir müssen Demokratie neu denken ".
Wir können jetzt nur hoffen, dass der Account von Friedrich gehackt wurde - und nicht von ihm stammt ( Die Hoffnung stirbt zuletzt )

Der nächste Schritt wird dann sein, dass nur noch wählen darf, der einen
IQ von 128/Genie oder die richtige moralische Einstellung hat.
Aber solange Sie da draussen, Ihre politischen Arbeitnehmer immer noch nach Ihren eigenen ideologischen Einstellungen die Macht verleihen, wird die Demokratie sehr bald im Nirvana der deutschen Gechichte verschwinden.
Gehen Sie davon aus, dass diese Meinung nicht die eines Einzelnen ist. So denken alle Ihre politischen Angestellten.
Ps. Wir haben von den beiden Tweets einen screnshot gemacht, da wir davon ausgehen, dass Friedrich seinen Tweet bald wieder löschen wird.
Sigrid Hansen, HAM / Julia Repers, Berlin

Politiker und Journalisten hassen die Demokratie........11.2.2020 / 11:00

wie sonst ist es zu erklären, dass das Wahlergbenis in Thüringen unisono sowohl von Politikern als auch von Journalisten mißachtet wird?

Hier die Sitzverteilung:


Die Linke erhielt danach 29 Sitze im Landtag
Die AfD bekam 22 Sitze
Die CDU 21 Sitze
Die SPD 8 Sitze
Die FDP / Grünen erhielten jeweils 5 Sitze.
By the way.
Die Grafik stammt von der Tagesschau. Logisch, dass da nicht nach der Reihenfolge der Sitzverteilung die Parteien aufgeführt werden.
Sonst käme ja die CDU erst an die dritte Stelle und die SPD wäre vorletzte Partei ( vor Grüne und FDP)
Bösartig wie wir sind, halten wir das für Manipulation

Wäre Thüringen, bzw. Deutschland eine Demokratie, so müsste die Linke, als stärkste Partei, zunächst mit der AfD, als zweitstärkste Kraft, Koalitions- verhandlunden führen.
Unser Kenntnisstand aktuell ist, dass die AfD weder bundesweit noch in Thüringen verboten wurde.

Und hier die Erklärung, warum sich ( fast ) alle Parteien gegen eine Neuwahl mit Händen und Füßen wehren:
Es würden eine Menge der aktuell im Landtag sitzenden Abgeordneten, ihren Job und ihr Einkommen verlieren. Und wer schafft sich schon freiwillig ab?
.

Parteien, die von einer Neuwahl profitieren würden wären Die Linke und, in sehr geringem Umfang, der sich nicht unbedingt an der Sitzverteilung bemerkbar macht, die AfD.
Auch die SPD würd ein bisschen zulegen, aber nicht unbedingt mehr Sitze im Landtag bekommen.
CDU würde nur noch auf 17% der Wählerstimmen kommen und damit eine Menge Sitze im Landtag verlieren.
Die Grünen kämen auf 7% und würden mehr Sitze im Landtag bekommen.
Die FDP würde nicht mehr in den Landtag kommen.
Also würden fünf Abgeordnete der FDP den neuen, gutbezahlten Job, wieder verlieren.

Auch hier würden zuerst, nach demokratischen Spielregeln, zuerst Die Linken mit der AfD, bei einem Scheitern dann mit der CDU Koaltionsverhandlungen führen müssen.
Nur so würde der Wählerwille, kundgetan durch seine Wahl, erfüllt werden und damit zwei der grössten Wahlergruppen im Landtag in einer Regierung vertreten sein.

Aber wen interessiert schon der Wählerwille?
Dass Demokratie anstrengend sein kann und nicht nach dem Geschmack der Politiker, Journalisten und vieler Wähler ist, sieht man an dem Chaos in Thüringen.
Echte Demokratie ist keine Wellnessveranstaltung. Sie ist anspuchsvoll und erfordert verdammt viel Disziplin.

Nein, eine Neuwahl wird es garantiert nicht geben.
Schönen Tag aus Hamburg / Berlin.
Sigrid Hansen, HAM / Julia Repers, Berlin

Wer die deutsche Politik als Soap - Opera oder....................13.2.2020 / 10:00

als Musical versteht, der kommt voll auf seine Kosten.
Der Rest der Deutschen, die naiv genug sind, Politik als ernsthaftes Bemühen um die Verbesserung der Lebensverhältnisse der Bürger zu sehen, wendet sich mit Grausen aus dem Theater.
Dabei ist die Sicht, Politik als Unterhaltung zu betrachten, die weitaus lustigere und amüsantere.
Denn in diesem Stück wird ( fast ) alles geboten, was Unterhaltung pur garantiert.

Eine ehemalige Vorsitzende der CDU, die als Naive und Sensibelchen aus einem kleinen Land ( Saarland) in die Höhle der Löwen marschierte, einige Jungs, die jetzt unbedingt auch im Sandkasten mitspielen wollen und eine
" Hexe," die die Puppen an den Drähten tanzen lässt.

Zur " Hexe". Sie hat ein perfektes Machtspiel abgeliefert, als sie die Naive aus dem kleinen Land zur Vorsitzenden der CDU vorschlug. Denn die ist die am wenigsten gefährlichste. Wie alle drittklassigen Schauspieler/innen einer Soap will sie geliebt werden. Ihre nicht gerade überragende Intelligenz und, das wichtigste, ihr nicht vorhandener Wille zur Macht, prädestiniert sie perfekt zu dieser Rolle.
Sie war von Anfang an mit dem Job überfordert. Aber die " Hexe " sorgte vor und gab ihr auch geich den relativ sicheren Job als Verteidigungs - ministerin. Das Motiv ist klar. Die Spielgruppe aka CDU sollte schnell merken, dass die Kleine nicht so wirklich die beste Wahl war. Und die Vorgängerin einfach unerreichbar sein wird.

Nun mussten nur die Jungs, die auch in die Spielgruppe der "Führungsgruppe" aka Kanzlerkandidaten gehen wollten, nur noch neutralisiert werden. Das passiert nun in der nächsten Zeit. Während die " Hexe " in ihrem Knusperhäuschen sitzt und die Fäden spinnt.

Da eine gute Soap aber natürlich auch Höhepunkte braucht, werden die zur Zeit drei Jungs, langsam aber sicher demoliert. Der Überraschungsmoment für das Publikum wird jener sein, wenn der derzeitige " Liebling " der Medien und ehemalige Aufsichtsrat einer ganz großen Vermögensgesellschaft, wieder im Nirwana verschwindet. Denn er und die " Hexe " sind sich in innigster Feindschaft verbunden. Und die " Hexe " vergisst nie!
Sie hat ihn ja schon einmal schnell und schmerzlos "neutralisiert" ( Der Begriff stammt aus der Geheimdienstszene und meint einen gefährlichen Mitspieler kaltzustellen)
Und die Soap würde uns nur wenig überraschen, wenn am Ende der " Schlacht " die " Hexe " plötzlich ihren Entschluss, sich aus der Politik zurückzu - ziehen, rückgängig macht und die neue alte Kanzlerkandidatin spielt. Natürlich nur, um ihr Land, die Bürger, die Welt usw zu retten.
Wenn sie nicht plötzlich wegen" Krankheit " ausscheidet.

Also lehnen Sie sich entspannt zurück und betrachten die Soap mit großem Vergnügen. Denn spannend ist sie allemal. Und zeigt dem ganz naiven Bürger worum es in der Politik tatsächlich geht. Um Macht. Und daür tun die Darsteller alles. Und wir meinen wirklich alles.
Auf der Strecke bleiben jetzt die Doofen und Naiven aka Wähler aka politischen Arbeitgeber. Denn sie nehmen das alles todernst und glauben an ihre Religion, die die jeweiligen Mitspieler ihnen mittels Medien tagtäglich ins Gehirn spült.
Dabei gibt es doch einen ganz einfachen Weg, die Politikdarsteller abzustrafen. Vergeben Sie doch einfach mal die Rollen, um bei der Soap zu bleiben, an eine ganz andere Laienspielgruppe die vielleicht bisher bei allen Castings aka Wahlen durchfiel. Völlig egal, was die Ihnen an Darstellungskunst versprechen.
Schönen Tag
Sigrid Hansen, HAM
Na endlich: Die Grüne Annalena Baerbock........... 17.2.2020 / 14:00

zeigt endlich Bsgeisterung für miltärische Einsätze der Deutschen:

Zitat:
" Nach der Libyen-Konferenz hat Grünen-Chefin Annalena Baerbock ein stärkeres EU-Engagement für Frieden in dem Bürgerkriegsland gefordert. "Europa trägt eine Verantwortung für seine Nachbarschaft. Jedes Vakuum, das die Europäische Union in der Vergangenheit gelassen hat, haben andere militärisch ausgenutzt", sagte Baerbock in Berlin. " dpa.
Wer jetzt Grün wählt kann wenigstens nicht sagen, davon hätte er nichts gewusst. Na dann
Sigrid Hansen, HAM

Jetzt können die Thüringer ihren Politikern.............19.2.2020 / 13:00

beweisen, dass sie nicht so doof sind, wie diese annehmen.

Die Chaostruppe CDU / FDP und eingeschränkt, Die Grünen fürchten eine Neuwahl wie der Teufel das Weihwasser ( stammt aus der katholischen Kirche)
Nach allen Umfragen wüden viele Abgeordneten der drei genannten Parteien bei einer sofortigen Neuwahl ihren Job und, vor allem, ihr Einkommen verlieren.

Die Linke erreicht in einer Blitzumfrage von infratest-dimap im Auftrag von MDR THÜRINGEN 39%. Das sind 8% mehr als bei der Landtagswahl im Oktober.
Die CDU würde von 21,7% zur Landtagswahl auf jetzt nur noch 13% Prozent
(
minus 8,7 %) abstürzen.
Die AfD bleibt mit 24% (plus 0,6%) in etwa konstant. Die SPD steigert sich leicht auf 10% (plus 1,8)%).
Die Grünen verlieren leicht (
minus 0,2%) und würden mit fünf Prozent den Einzug in den Thüringer Landtag verpassen.
Die FDP wäre mit aktuell 4% (
minus 1,0%) nicht mehr im Parlament vertreten

Das ist auch der Grund, warum sich die CDU/FDP / Die Grünen gegen schnelle Neuwahlen aussprechen. Sie setzen auf das Gedächtnis der Wähler und würden lieber Ende dieses, noch besser erst Anfang nächsten Jahres, neu wählen lassen. In der Hoffnung, dass die Wähler sich dann nicht mehr erinnern, welchen Parteien sie dieses Chaos verdanken.
Aber - wenn die Thüringer klug sind, sollten sie eine später Neuwahl nicht davon abhalten, die drei in die Wüste zu schicken - und eine Menge Abgeordnete arbeitslos und ein bisschen in finanzielle Probleme zu bringen.
Wir lassen uns überraschen.
Julia Repers, Berlin

Sind sie nicht süß, die Politiker?..........24.2.2020 / 10:00

Die erste und immer gleiche Reaktion auf einen Massenmörder folgt auf dem Fuße:
SPD fordert Beobachtung der AfD
Polizeipräsenz in Deutschland wird erhöht
Und täglich grüßt das Murmeltier

Und natürlich sind auch BKA, Verfassungsschutz und alle " Gutmenschen " immer wieder " entsetzt ", dass man die/ den Täter nicht vorher identifiziert hat.
Was uns aber nur ganz wenig überrascht.
Wer Privatunternehmen verpflichtet, " Hasskommenatere " und andere suspekte Beiträge sofort zu entfernen, kann natürlich auch diese suspekten Accounts nicht beobachten, bzw. sogar misstrausich werden. Und damit im Vorfeld den einen oder anderen Gestörten mal näher unter die Lupe nehmen oder sogar aus dem Verkehr ziehen.
Das erinnert stark an das Spiel im Kindergarten:
" Du siehst mich nicht, weil ich die Augeng festgechlossen habe "

Der Massenmörder hat sich in Facebook darüber ausgetobt, dass " die Geheimdienste " sein Gehirn in Besitz genommen haben. Und er damit auch die Flugzeuge in das World Trade Center fliegen lassen musste. Und dass er Frauen nicht mag, aber sich nach einer " ebenbürtigen " Frau sehnt. Die auch nicht hässlich sein soll.
Der Account wurde in Deutschland gesperrt, ist aber relativ einfach noch zu finden. Ok, nicht wenn Sie in einem deutschsprachigen Land sitzen. Wir werden uns hüten, Ihnen zu erklären, wie das funktioniert.

Aber die obengenannten Forderungen der Politiker beruhigen die Bürger. Und hier vorwiegend jene, die in einer absolut sicheren Welt leben wollen, Also vorwiegend jene, deren Ablaufzeit schon ziemlich nahe ist ( Ü60+) die aber immer noch an den Wahlen mit großer Mehrheit teilnehmen.
Und damit auch über das Wohlergehen der Politker entscheiden.
Wer in einer " sicheren " Welt leben will, sollte sich ganz schnell hinter die U-Bahn werfen oder aus dem Hochpaterre springen.
Es ist so langweilig.
Sigrid Hansen, HAM

Part II: Sind sie nicht süß, die Politiker?...............24.2.2020 / 10:00

Das Musical in Thüringen hat einen, vorläufigen, Höhepunkt erreicht.

CDU/ Die Grünen wollen jetz die rot-rot-grüne Koaltion " dulden". Aber nur, wenn Neuwahlen erst im April 2021 stattfinden.
Für unsere Leser nicht so überrachend.
Das haben wir schon im
Archiv Politik 19.2.2020
geschrieben.
Allerdings sind wir positiv von einigen Medien überrascht. Die klärten tatsächlich über den Hintergrund der späten Nachwahlen auf. Dass die CDU/Die Grünen schlicht hoffen, dass die katastrophalen Zustimmungswerte
( Die Grünen müssen um ihren Wiedereinzug in den thüringischen Landtag fürchten) die sie aktuell bekommen, dann im Aptil 2021 sich gravierend verbessern. Und damit ein paar Jobs für die Abgeordenten gesichert sind.

Unseren Lesern in Thüringen empfehlen wir, sich mal sehr genau die Äusserungen der CDU anzusehen, Wenn eine, angeblich demokratische Partei, ihrem Landesverband befiehlt, die Stimmen, besser die Wähler der Linken zu ignorieren und damit ein Chaos infernale produziert, sollten selbst beim naivsten Wähler der CDU /Grüne und FDP die Alarmanlagen schrillen.
Denn das erinnert schon sehr daran, welchen Stellenwert immer noch Ihr im Osten bei westdeutschen Politikern habt. Auch das Argument, dass " Die Linke " aus der ehemaligen PDS hervorging, ist ziemlich schwach.
Nur zur Erinnerung. Die heutige CDU-Ost gehörte in der EX-DDR zu den sogenannten " Blockparteien". Was im übrigen auch auf die FDP zutrifft.

Dann hoffen wir mal, dass die Wähler in Thüringen sich bei der Neuwahl in 2021 noch an die Verursacher des Chaos erinnern.
Ok, die Hoffnung stirbt zuletzt.
Julia Repers, Berlin

Woran denken Sie............................2.3.2020 / 10:00

wenn Sie " Drohne " hören?
Vermutlich zuerst an die futuristischen Teile, die mit einer Kamera ausgerüstet, die Erde von oben betrachten. Hm
Und was fällt Ihnen bei einem " Drohnenangriff " ein?
Wir wetten, dass Sie dabei nicht unbedingt an jene denken, die diese tödlichen Drohnen steuern, Bomben abwerfen und auch Zivilisten auf grausamste Art massskrieren. Und dass Sie garantiert keine Ahnung haben, wie diese Teile funktionieren und wer dafür verantwortlich ist.
Sehen Sie sich deshalb mal zunächst dieses Interview mit der Regisseurin an, die eine Docu zu diesem Thema produziert hat:


Und jetzt nehmen Sie sich Zeit und Ruhe und sehen Sie hier ihre Docu.

Warnung. Dieses Viedo ist nicht für Jungendliche unter 18 Jahren geeignet!!!.
Nach dieser Docu können Sie nie mehr sagen, Sie hätten davon ja nichts gewusst.
By the way. Obama Groupies sollten sich diese Docu nicht ansehen. Zerstört nur ihr festgefügtes Haus ihrer Weltanschaung.

Sigrid Hansen, HAM
>
Der " Corona Visrus " hat nur Vorteile....................11.3.2020 / 10:00

er deckt die Hilflosigkeit und Scheinheiligkeit der deutschen Politker gnadenlos auf.
Jeder Politiker, egal welcher Coleur, ermahnt " sein " Volk, nicht hysterisch oder panisch zu reagieren.
Geht es aber um seine " Gesundheit ", wir unterstellen mal, dass der

" Corona " ein gaanz gefährlicher Virus ist und nicht eine ordinäre Grippe oder die jährlich wiederkehrende Influenza, dann zeigt sich, dass das Gerede der Politiker nicht mal dazu taugt, die Bürger ruhig zu stellen. Denn er schwimmt gerne mit auf der Panikwelle Corona

Zur Erklärung.
Jedes Jahr im März gibt es München den inzwischen schon landesweit berühmt-berüchtigten Starkbieranstich auf dem Nockherberg. Das ist eine Pflichtveranstaltung für Politiker. Denn sie werden zwar durch den Kakao gezogen, aber sie können zeigen, dass sie Kritik, in Form eines Kabaretts, geradezu lieben. Ok, allzu scharf sollte die Kritik nicht sein.
Zunächst gibt es einen Nockherberg - " Mönch ", in der letzten Zeit war es eine Kabarettistin, die als " Mama Bavaria " den Politikern, sehr viel zahmer als ihre Vorgänger, die Leviten las.

Danach kam ein Singspiel, das mit Doppelgängern besetzt, diverse Politiker, die natürlich anwesend sind, mit meist harmlosen aber manchmal auch bösen Sketchen den Spiegel vorhielten. ( In Bayrisch nennt sich das Politiker- derblecken)
Soweit so gut.
Aber dieses Jahr wurde diese Veranstaltung, auf Druck der Politik abgesagt. Durch Empfehlung des Landesamts für Gesundheit sagten die Politiker reihenweise ihre Teilnahme ab.
Die Begründung ist klar. Damit bewiesen sie, vielleicht unbeabsichtigt, dass sie schlicht Angst vor einer Ansteckung hatten.
Dazu schrieb der Satiriker, Wolfgang Krebs, der schon öfters in die Rolle des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten schlüpfte, in der BILD seine Meinung:
Wobei die BILD auch zu jenen Blättern gehört, die genussvoll ihre Auflage mit dem Corona steigern.

Zitat daraus:
" Ich finde: Die völlig überzogenen Politikerabsagen sind ein falsches Signal an die verunsicherte Bevölkerung! Die Politiker sagen dem Normal - bürger: Bitte keine Panik vor dem Coronavirus, aber wenn es um Ihren eigenen (Arsch) geht, dann wird gekniffen!
Das Starkbier ist doch vom Alkoholgehalt her vom Sterilium ( Sterillium ist ein medizinisches Händdesinfektionsmittel ) nicht weit weg. Bisher war es außerdem weniger für Politiker gefährlich am Nockherberg, sondern nur für Fastenprediger!
Den Behördenleitern im Landesamt für Gesundheit kann es ja auch vollkommen egal sein, wie die Wirtschaft in Bayern gerade komplett den Bach runter geht. IHRE Spitzengehälter zahlt ja der Freistaat Bayern weiter! Gut, den Coronavirus zu verniedlichen ist ja mittlerweile schlimmer als den Klimawandel zu leugnen, aber ich verstehe die Ansteckungsgefahr bei Politikern gerade auf dem Nockherberg nicht.
Es wäre ja auch gar nicht schlimm, wenn Politiker auf dem Nockherberg in Quarantäne gesetzt werden, für 14 Tage. Dann würde Bayern mal zwei Wochen lang aufatmen. Dann könnten dann die Pragmatiker entscheiden und nicht die Panikmacher.
In der Zwischenzeit würden sich in 14 Tagen Nockherberg Quarantäne vollkommen neue Koalitionen bilden."
Hier lesen Sie weiter ( keine paywall)
Besser könnten wir die Feigheit der " Weicheier " auch nicht beschreiben.
Sigrid Hansen, HAM

Und wieder stellt sich die uralte Frage...........................17.3.2020 / 10:00

Wer war zuerst da: Die Henne oder das Ei?
Nun könnte man trefflich darüber streiten im konkrten Fall der Überwachung.

Wurde die Hyterie über den Grippe-Virus gestreut um härtere Überwachungen einzuführen? Oder können Politiker weltweit nun endlich ihre feuchten Träume, dank des Grippe- Virus, realisieren um die Bürger à la China, komplett unter Kontrolle zu bringen?

Inmitten der COVID-19-Pandemie hat die US - Regierung eine Regel eingeführt , die die Luftfahrtindustrie dazu zwingt, E-Mail-Adressen und Telefonnummern internationaler Passagiere, die möglicherweise neuartigen Coronaviren ausgesetzt waren, an die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten weiterzuleiten.
( Das ist so einleuchtend, dass es wohl kaum einen Bürger gibt, der etwas dagegen hat)
Die vorläufige endgültige Regelung würde bis nach dem letzten bekannten Fall von COVID-19 in Kraft bleiben und die bestehenden Vorschriften für die Quarantäne im Ausland ändern.
( Wer ist so naiv anzunehmen, dass es in Zukunft auf dieser Welt keinen Grippe - Virus mehr gibt? Interessant ist dabei, dass der bisherige corona-Virus, der die Basis jeder Grippe isr, nun COVID-19 heisst.

Klingt doch richtig gefährlich.)
Damit kann die CDC von den Fluggesellschaften verlangen, bestimmte Daten über Passagiere und Besatzungsmitglieder, die aus dem Ausland anreisen, zu sammeln und der CDC zur Verfügung zu stellen.
Die Fluggesellschaften sind im Allgemeinen gegen diese Maßnahme, was darauf hindeutet, dass die Regierung bereits einen Großteil der von ihr gewünschten Daten sammelt.

Gehen Sie davon aus, dass sich nun alle Politiker dieser Welt auf die ganzen Überwachungsinstrumente stürzen werden. Nie war die Gelegenheit besser.
Martha Snowfield, LAX

Deutsche fordern Wiedereröffnung von Schulen und Kitas.......17.3.2020 / 14:00

nachdem sie den ersten Tag mit eigenen Kindern verbringen mussten.

Das fordern lautstark Millionen von verzweifelten Eltern, nachdem sie heute den ersten kompletten Tag mit ihren Kindern verbringen mussten.

"Ich verstehe echt nicht, warum Kinder um jeden Preis zu Hause bleiben müssen", erklärt etwa Benjamin Lücking aus Berlin, der heute im Homeoffice auf seine beiden Kinder im Alter von 9 und 11 Jahren aufgepasst hat. "Die Wissenschaftler sagen doch, dass sie nicht zur Risikogruppe gehören. Und so wie die den ganzen Tag schreien und rumtoben, sind die kerngesund. Nein, Emily! Weg von dem Mülleimer, aber zack! Spuck das aus!"

Hier lesen Sie weiter.......
Sigrid Hansen, HAM

Na endlich......................23.3.2020 / 10:00

Die Kampagne soll Verwirrung, Panik und Angst verschärfen.
Nein, hier ist nicht die auflagensteigernde Massenhysterie der deutschen Medien gemeint.
Zitat:
"Der Kreml hat einem EU-Bericht zufolge eine signifikante Desinformationskampagne in der Coronakrise gestartet. Ziel sei es, die Krise zu verschlimmern."
Dieser Beitrag ist ein klassisches " framing ", mit der die Presse ihre

" neutrale, sachliche und distanzierte " Berichterstattung beweisen will.
Lesen Sie auch die zahllosen Leserbeiträge zu diesem Beitrag. Es besteht noch Hpffnung, dass es ein paar Menschen gibt, die nachdenken.

Lesen Sie hier die Meldung, wie Russland im Moment Italien hilft......

Nachdem deutsche Medien sachlich und nie irgendwelche Zahlen von infizierten Weltbürgern berichten ( was ja auch die " Gefahr " deutlicher zeigt, als zb nur die Zahlen der infizierten Menschen in Deutschland) sorgt Russland für Panik. Süß

Politiker, die mehr an neuen Jobs interessiert sind, verkünden, dass nun das "öffentliche Leben heruntergefahren " wird. Was alle Medien brav nachplappern.
Ehrlicher wäre es, zu sagen, dass nun eine Reihe Bürgerrechte, die ja die

" freiheitlich, demokratische Bundesrepublik " auszeichne, schlicht gestrichen wurden.
Auch eine " schöne " Manipulation die mehr die Angst der Politiker vor den Bürgern zeigt, ist die Empfehlung, man möge "soziale Kontakte vermeiden".
Klar, es könnte ja die Gefahr bestehen, dass sich darsus schnell, korrigiere, langsam, ( weil es vermutlich nicht allzu viel intelligente User in sozialen Netzwerken runtreiben ) gar " zusammenschließen " und auf die Straße gehen.

Und gleichzeitig fordern Medien und Politiker, man möge sich um seinen Nachbarn oder die Alten kümmern. Ja wat denn nu?
Wie soll das möglich sein, "soziale Kontakte" zu verhindern, sich aber gleichzeitig um die lieben Mitmenschen zu kümmern?

Klar, würden Medien ihrer Aufgaben nachkommen und die widersprüchlichen Aussagen mal ein bisschen distanzierter beurteilen, würden diese gestanzten Worthülsen sehr schnell von der Bildfläche verschwinden. Aber vemutlich pilgern ganze Heerscharen von Verlegern und Chefredakteuren in Wallfahrts- kirchen und danken,Gott, oder wem immer, dass er den Grippe-Virus geschickt hat. Und ihnen ebenso machtgierigen Politiker ihre Auflagen sichern.
Wir lieben diesen Grippe - Virus.
Julia Repers, Berlin

Von Ursula lernen...........................23.3.2020 / 14:00

heisst siegen lernen:
Daten auf Ursula von der Leyens Diensthandy vollständig gelöscht
Derzeit tagt ein Untersuchungsausschuss zur Berateraffäre im Verteidigungsministerium. Nun ist klar: SMS der Ex-Ministerin können nicht mehr zur Aufklärung beitragen.

Auch Scheuers Handydaten gelöscht
Ein Untersuchungsausschuss durchleuchtet derzeit die Auftragsvergabe bei der geplatzen Pkw-Maut. Weiterhelfen könnten Handydaten von Verkehrs - minister Scheuer. Doch die gibt es nicht mehr.
Noch Fragen?
Julia Repers, Berlin

Sie sind zum knuddeln..................23.3.2020 / 15:00

die deutschen Politiker.
Zuerst bauen sie brachial und ohne Rücksicht auf Verluste Kinikbetten ab und pivatisieren Krankenhäuser. Sie wissen schon, wegen der " schwarzen Null".
Und jetzt wird für jedes nun frei gehaltene Bett eine Tagespauschale von 560 Euro geben. Für jede neue intensivmedizinische Behandlungseinheit mit künstlicher Beatmung sollen Kliniken 50 000 Euro Bonus bekommen. Um Mehrkosten etwa bei Schutzausrüstung aufzufangen, soll es - für die Zeit von April bis Ende Juni - außerdem einen Zuschlag von zunächst 50 Euro für jeden Patienten geben.
Blöd gelaufen. Denn durch diese milliarden Ausgaben sind, im besten Fall, die vorher " gesparten " und durch Verkäufe von Kliniken erlösten Gelder wieder ausgegeben.
Ganz nach dem Motto von Politikern: " Nach mir die Sintflut ".
Trifft auch auf die ganzen Zuschüsse für jene zu, die, Dank Hartz IV, heute mehr als nur Existenzprobleme haben. Dafür dürfen Sie sich bei SPD / Grünen bedanken.
Und solchen Politikern verleihen tatsächlich die Wähler aka politischen Arbeitgeber immer wieder die Macht. Noch schlimmer, Sie wählen, mit Begeisterung, sogar noch Die Grünen.
Euch da draussen ist nicht mehr zu helfen,
Julia Repers, Berlin

Na endlich ist Katze aus dem Sack................24.3.2020 / 15:00

wer ernsthaft geglaubt hat, dass Politiker sich Sorgen um die Bürger machen und deren Aktivitäten als " segensreich " empfanden, den müssen wir jetzt ein bisschen enttäuschen:

Zitat:
" Zwei Gesetze hat Jens Spahn an diesem Montag ins Kabinett eingebracht, um die Coronakrise in Deutschland zu bekämpfen: Er will die Kliniken entlasten, fast zehn Milliarden Euro will der Gesundheitsminister zur Unterstützung der Krankenhäuser bereitstellen. Und er will das Infektionsschutzgesetz ändern.
Am vergangenen Wochenende erregte vor allem ein Absatz des Entwurfs zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes Aufmerksamkeit: Demnach hätten Gesundheitsbehörden Handydaten von Infizierten über die Anbieter einfordern können, um Kontaktpersonen zu ermitteln.
Über Standortdaten hätten die Behörden dann zum Beispiel ein Bewegungsprofil erstellen können.
In dem nun vom Kabinett verabschiedeten Gesetzentwurf findet sich die Stelle nicht mehr – Spahn räumte sie nach den zahlreichen Einwänden ab.

Die grundsätzliche Überlegung aber verteidigte er auf einer Pressekonferenz an diesem Montag: Länder wie Südkorea zeigten, dass das Wissen um die Frage, wer mit wem Kontakt gehabt habe sowie das Kennen bestimmter Bewegungsmuster in einer Region mithelfen könnte, das Infektionsgeschehen zu verlangsamen und zu reduzieren. "Kontaktverfolgung, das sagen uns alle Experten, ist ein sehr, sehr wichtiges Instrument", sagte er.
Hier lesen Sie weiter.......

Es geht schlicht um die Tatsache, dass deutsche Politiker den Überwachungs- staat weiter etablieren wollen. Und da kommt der Grippe-Virus wie gerufen.
Ähnlich wie bei 9 /11, die damalige Bush-Regierung in den USA eine Menge neuer Abhör - und Überwachungsgesetze verabschiedete. Natürlich nur zum Schutz der Bürger vor den " Terroristen ".
Erstaunlich, was sich Deutsche alles gefallen lassen. Von der Einschränkung der Bewegungsfreiheit bis hin zu der freien Ausübung ihrer Geschäfte.
Gehen Sie davon aus, dass alle diese Gesetze, Verordnungen und Anordnungen, mit Ihrer Hilfe, noch sehr lange gelten werden. Natürlich nur wegen Ihrer Gesundheit. Die erste Aussage von uns, bei der wir hoffen, dass wir völlig falsch liegen.

Julia Repers, Berlin

Was die Politik nicht schafft...................31.3.2020 / 10:00

gelingt dem " coronas -Virus ganz locker.
Jahrzehntelang haben die USA auch ihre Vebündeten gezwungen, Cuba mit Handelsrestriktionen zu überziehen. Sie wissen schon, Cuba ist, nach China und Russland der dritte der " Teufel " für die westlich, demokratische " Wertefamilie.

Ein britisches Kreuzfahrtschiff mit fünf bestätigten Fällen des neuen Coronavirus an Bord hat in Kuba angedockt, nachdem es von mehreren Häfen in der Karibik abgewiesen wurde.
Kuba ließ das Schiff einlaufen, nachdem Barbados, die Bahamas und die Vereinigten Staaten die Bitte des Kapitäns, an Land zu gehen, abgelehnt hatten.
Die MS Braemar steckte mehr als eine Woche auf See fest.

Im Gegensatz zum chilenischen Feuerland wo ein anderes Kreuzfahrtschiff aus ähnlichen sanitären Notgründen anzulegen versuchte und von der Lokalbevölkerung aufs Übelste beschimpft und abgewiesen wurde lief die MS Braemar unter Applaus im Hafen von Mariel ein, wo die kubanischen Behörden mit strengen, jedoch freundlich angewendeten sanitären Isolierungsmaßnahmen die Passagiere zum Flughafen von Havanna transportierten und mit Charter - flügen nach Großbritannien beförderten.


Die Pasagiere der MS Braemera bedanken sich mit dieser Fahne:
" Ich liebe dich Cuba "

Anthea Guthrie, eine 68-jährige Engländerin, gedachte Kubas Volk und Regierung auf Facebook mit dem Titel „Danke Kuba, dass Du uns Dein Herz geöffnet hast“ und schrieb:
„Könnten alle meine Freunde ihre Gläser zum Wohl Kubas anstoßen und sich daran erinnern, dass Kuba einen Schritt nach vorne gemacht hat als niemand anderes uns von Bord lassen wollte? Am Mittwoch oder Donnerstag von Kuba nach Hause fliegen. Liebe Grüße an alle, die unser großes Abenteuer verfolgt haben“.
Der britische Außenminister dankte der kubanischen Regierung dafür, dass sie die Passagiere von Bord gehen ließ - denn viele an Bord sind britische Staatsbürger.
Es wurden mehrere Flüge gechartert, um sie nach Hause zu fliegen.

Parallel dazu entsandte Kuba Corona-Notbrigaden mit insgesamt 261 Mitgliedern nach Nicaragua, Suriname, Granada und Jamaika. Als Axel Kicillof, Gouverneur der argentinischen Provinz Buenos Aires, seinen Notruf an ausländische Epidemie-Spezialisten vermittelte, bot Kuba sofort Hilfe mit 500 Ärzten und Sanitätern an. Nach offiziellen Angaben sind derzeit rund 30.000 kubanische Angestellte des Gesundheitssektors in 61 Ländern Afrikas, Mittelamerikas und Asiens tätig.
Cuba hat das weltweit anerkannt beste Medizinsystem mit einer medizinischen

 Ausbildung auf höchstem Niveau.
Wir lieben den " corona - Virus " und schlagen ihn zum Friedens -Nobelpreis
vor.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid

Na endlich............................1.4.2020 / 10:00

Deutsche Politiker und die Deutschen schließen ihren Frieden mit den Muslimen.

Denn nun wird den Deutschen, " empfohlen " die " Schutzmaske " zu tragen. Diese sollen den Mund und die Nase verdecken. Sie sollen auch ein Zeichen der Verbundenheit mit den Muslimen, denen ja die Verhüllung in der Öffentlichkeit bisher untersagt wurde, zeigen.
Selbst die AfD, die ja nicht gerade zu den Fans der Muslime gehört(e), unterstützt, natürlich im Namen der " Volksgesundheit ", diese Empfehlungen.
Multimillionen Euro, die bisher in " Gesichtserkennungskameras " investiert wurden, sind verbrannt. Denn bei der Verhüllung werden wesentlich Teile des Gesichts, die zu den biometrischen Daten gehören, hinfällig.

Ausserdem denken deutsche Politiker auch an die " Randgruppen ".
Bei Einbrechern und Räubern ist es nun nicht mehr möglich, eine echte Identifizierung vorzunehmen. Denn das Gesicht ist ja kaum zu erkennen.

Dazu ein Tip an die Mitglieder der " Randgesellschaft:
Es wäre nicht sehr intelligent, Ihre " Schutzmaske ", nach getaner Arbeit, einfach wegzuwefen. Denn die DNA kann man damit locker an Hand Ihrer Nasentröpfchen ausfiltern. Also die gebrauchte Maske nicht wegwerfen, sondern verbrennen.
Und sagt Eueren Mädels, die diese " Schutzmasken " zu Hause nähen, sie sollen auf ein vielleicht chices, aber doch sehr auffälliges Design, verzichten. Am besten ganz ohne Desing.

Bei der Flucht dürfen Sie dann Ihre neue " Schutzmaske " nutzen. Der Vorteil dabei ist, dass viele Weicheier jetzt auch " Schutzmasken " tragen. Also taucht Ihr unter im Meer der " Schutzmasken.

Lesen Sie dazu auch unseren Beitrag
Archiv Akruelles 23.3.2020
( Arbeitsanweisung für Profikiller)

Halleluja, dem corona sei Dank.
Durch ihn rücken nun Gruppen zusammen, die sich früher mit einem gewissen Mißtrauen begegnet sind. Vorbei. Denn alle vereint nun die " Schutzmaske ".

Schwierigkeiten haben allerdings die ganzen Single-Plattformen.
Aber das Spiel hat ja auch seine Reize.
No risk, no fun
Und zum Schluss heisst es dann: " Der Preis ist nicht heiss"
Euch da draussen ist wirklich nicht mehr zu helfen.
Sigrid Hansen, HAM

Ihr da draussen seid schon ein seltsames Völkchen........1.4.2020 / 13:00

Obwohl rund 8 000 Menschen auf den deutschen Autobahnen ( 2018 ) getötet wurden und die Unfallursache in vielen Fällen eine überhöhte
Geschwindigkeit war, geht ihr gegen ein Tempolimit von zb. 130 km/h auf die Barrikaden.
Selbst wenn dadurch vielleicht nur noch 2 500 Menschen getötet werden. also mehr als durch Eueren Grippe-Virus,
Dafür lauft Ihr dann mit " Schutzmasken " und 2m -Abstand an Eueren Mitmenschen vorbei. Und das nur wegen einer ordinären Grippe, die die Medien seit Wochen zu hysterischen und auflagesteigernden Beiträgen veranlassst - die die Politiker damit vor sich hertreiben und Ihr aber mit

 Begeisertung liest. Noch schlimmer, den ganzen bullshit glaubt.

Aber schon Albert Einstein soll gesagt haben:
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit.
Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
Einstein hatte recht. Die Dummheit der Menschheit ist tatsächlich unendlich.
Katharina Schwert, Vienna

Die deutschen Politiker sind wahre Glückskinder..........2.4.2020 / 13:00

denn ihre Wähler gehören nicht unbedingt zu den knusprigsten Chips in der Tüte.
Locker akezptieren sie die Streichung von wesentlichen Freiheiten, die im Grundgesetzt verankert sind.
Versammlungsfreiheit - gestrichen
Art. 8 Grundgesetz Ungehinderte Zusammenkunft mit anderen Menschen in der Öffentlichkeit

Freiheit der Person - gestrichen
Art. 2 Abs. 2 Satz 2 Grundgesetz Freie Bewegung innerhalb Deutschlands und das Verlassen Deutschlands

Brief- und Postgeheimnis
Art. 10 Grundgesetz Vertraulichkeit der individuellen Kommunikation,
insbesondere auch der Telekommunikation
( Sollte die Installation einner App zur Überwachung Ihrer Kontakte, per Gesetz erzwungen werden, dann wäre dies die Streichung des Art. 10 GG )

Durch das Infektionsschutzgesetz, dem alle Parteien im Bundestag zustimmten können aber noch weitreichendere Streichugen des GG durchgesetzt werden.
( § 28 Infektionsschutzgesetz bis § 31 Infektionsschutzgesetz und § 32 Infektionsschutzgesetz )

Und da Politiker nocht so wirkliche Fans der "freiheitlich, demokratischen" Bundesrepublik sind und das Grundgesetz eher lästig finden, sind, denken sie schon mal über eine Änderung des GG nach.

Zur Änderunge des GG benötig der Bundestag 2/3 der Stimmmen.
Was angesichts der Parteien, keine große Hürde ist. Denn auch die "Aussen- seiter " wie AfD und die Grünen werden einer Grundgsetzänderung begeistert zustimmen.

Aber, wie doof die Bürger sind, dafür noch ein Beipiel.
Vorbemerkung:
Der Grippe-Virus verbreitete sich sehr schnell in jenen Städten, in dem auf engsten Raum sehr viele Menschen leben. ( Wuhan 8 090 000 Einwohner, Mailand 3.250.315 Einwohner, New York- Newark 18.351.295 Einwohner) Alles Städte die durch engste Wohnverhältnisse zur schnellen Übertragung des Grippe-Virus beitragen.

Was aber bald, wenn es nach den Politikern und ihren Wählern geht, auch in deutschen Städten passieren wird. Das Schlagwort, dass alle Wähler glücklich macht: Nachverdichtung.
Im Klartext. Sie dürfen sich schon mal auf die nächste Grippewelle

( Oktober 2020 - März 2021 ) freuen. Viel Vergnügen.
Und das ist kein voodoo voodoo. Das ist so sicher wir das Amen in der Kirche

.Sigrid Hansen, HAM / Julia Repers, Berlin

Ein Rückblick auf die Reaktionen..............6.4.2020 / 10:00

verschiedener Politiker, die heute Krokodilstränen über die geringen Krankenhauskapazitäten vergiessen.
Damals, als die Bertelsmann-Stiftung vorschlug, mehr als 600 Krankenhäuser zu schließen, sah das ganz anders aus. Es ist nur eine kleine Auswahl. Wer mehr wissen will, recherchiert im Netz.

SPD-Experte Lauterbach will die richtigen Kliniken schließen

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung begrüßt zum Beispiel den Kahlschlag.
( Das ist eher eine Lobbyorganisation des Berliner Gesundheitswesen)

Nach Ansicht von NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann gibt es Überversorgungen im Krankenhausbereich

Die CDU wurde bei den letzten Wahlen immer noch mit 27.9% der abgegebenen Stimmen gewählt.
Ach so, die Linken, die gegen die Schließungen der Krankenhäuser waren, erreichten 4,2 % der Stimmen.

Noch Fragen?

Julia Repers, Berlin

Die Politiker haben Blut geleckt...................7.4.2020 / 10:00

und wollen jetzt endlich die Demokratie aushebeln.
Nein, es sind nicht Ungarn, Polen oder andere " böse " Staaten.

Der deutsche Bundestagspräsident Schäuble, CDU will das Grundgesetz ändern, um die Handlungsfähigkeit des Parlaments sicherzustellen.
In einem Brief an alle Fraktionschefs nennt er zwei Wege: Ein kleines Notparlament oder virtuelle Bundestagssitzungen. Beides geht nicht ohne Änderung der Verfassung.
Doch die Fraktionen lehnen das parteiübergreifend ab. Sie warnen vor überstürzten Eingriffen ins Grundgesetz.
Na gut, die Fraktionen " warnen " vor überstürzten Eingriffen,
Aber da wetten wir, dass, nach kurzem Nachdenken, alle Fraktionen der Änderung des Grundgesetz zustimmen werden. Und gleich noch ein paar andere Artilel im GG ändern werden.
Ein klares Nein zum Vorhaben des machtgierigen Bundestagspräsidenten konnte sich keiner der Politiker abringen.

Das Volk schläft. Und es ineressiert keine Sau. Siehe die bereits exekutierten " Verordnungen", die viele der Grundrechte gestrichen haben.
Ihr seid wirklich ein seltsames Volk. Für den " Klimaschutz " marschiert ihr auf die Straße, Die Streichung Euerer Bürgerrechte interessiert Euch einen Dreck.
Lieb Vaterland magst ruhig sein.

Bitte verschont Euere Umwelt in Zuknuft mit geistlosen Kommentaren zu den
" Menschenrechten " in Russland, China oder einem anderen "Schurkenstaat". Kehrt erst vor Euerer eigenen Tür.
Sigrid Hansen, HAM

Einen interessanten Blickwinkel......................7.4.2020 / 10:00

zeigt die Politologin Ulrike Guérot.
Zitat:
" Es sei etwas völlig anderes, ob man diese in einer großen Altbauwohnung erlebe oder in prekären, beengten Verhältnissen.
Wer gemütlich in der geräumigen Altbauwohnung sitzt oder gar im Garten mit Laptop in der Hängematte seine Arbeit verrichten kann, hat es vergleichsweise leicht, für eine Verlängerung der coronabedingten Einschränkungen des Alltags zu sein. Wer in prekären, beengten Verhältnissen lebt, wird sich damit vermutlich schwerer tun. "
Hier lesen Sie weiter.....

Es wäre ein leichtes, wenn jene, die in beengten Wohnverhältnissen leben, entweder mal zu7r Wahl gehen würden oder den aktuellen Parteien die Macht entziehen würden. Denn sie wären die Mehrheit der Wahlberechtigten.
Julia Repers, Berlin

Dass es Politker nicht darum geht...................7.4.2020 / 10:00

Ihre Gesundheit zu schützen, erkennen Sie daran, dass sich alle auf
" Wissenschaftler " und deren Modelle stützen, die sehr zweifelhaft sind.

So werden alle Verstorbnenen, egal ob sie 100 Jahre alt waren oder Vorerkrankungen hatten, als " corono-Tote " bezeichnet.
Hauotsache sie waren mit dem Grippe-Virus infiziert.
Die tatsächliche Todesursache interessiert keinen Menschen.
Erstaunlich, dass Sie sich das alles gefallen lassen.

Lesen Sie dazu ein Interview der ZEIT, mit dem einzigen Forscher, der bisher tatsächlich eine repräsentative Untersuchung mit 1 000 Personen veranstaltet. Aber dessen Ergebnissen interessieren keinen. Besser, die sehr tiefgehende Umfrage mit den enstprechenden Tests, interessiert weder eine Bundeskanzlerin noch andere Politiker. Klar, könnte ja die Einschränkungen der Bürgerrechte in Frage stellen.
Hilfreich wäre es ja schon, wenn Polizisten, die die Einhaltung der gestrichenen Bürgerrechte durchsetzen, mal ihre Einsatzbefehle etwas skeptischer sehen würden.

Wir sind gespannt, ob irgendwann mal mehr Bürger erkennen, dass der Kaiser nackt ist.
Und entsprechende Konsequenzen ziehen.

Ok, man wird doch mal träumen dürfen?
Julia Repers, Berlin

Man muss mit Herrn Fischer nicht einer Meinung sein......8.4.2020 / 10:00

aber seine Beiträge sind ein Genuß für Freunde der deutschen Sprache.
Und im Zeitalter von 160 Zeichen sowieso eine Rarität.
Thomas Fischer war Vorsitzender Richter des 2. Strafsenats des Bundesgerichtshofs.

Zitat

" Nimmt man die medialen Veröffentlichungen für die Wirklichkeit, so hat man den Eindruck eines allgemeinen Klagens ohne rechtes Mass und Ziel. Gegen eine breite, kritische Diskussion ist in der gegebenen Lage gewiss nichts einzuwenden. Freilich spricht auch nichts dafür, dass allein die vielfache Wiederholung und Steigerung von immergleichen Aufgeregtheiten das inhaltliche Niveau der Erkenntnis und die Vernünftigkeit der Kritik durchgreifend erhöhen könnten, weil die Faktenlage oft unklar, die Zusammenhänge sehr unübersichtlich und die Prognosen überaus schwierig sind. "
Hier lesen Sie weiter und gewinnen ein paar neue Einsichten......
Sigrid Hansen, HAM

Das beste was uns passieren konnte ist " corona "...................8.4.2020 / 14:00

zumindest den Lesern unseres " Elite " - Blogs.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat durch ein Gespräch mit Chinas Präsident Xi erreicht, dass Deutschland umfassend mit Schutzkleidung beliefert wird.
Das geht aus einem Papier des Bundesgesundheitsministeriums an den Bundestag hervor.
Es sei ein direkter Zugang zu einem staatlichen chinesischen Lieferanten hergestellt worden, der ein "höheres Maß an Qualität und Liefersicherheit" verspricht.

Wir wagen zu bezweifeln, dass Frau Merkel in diesem Telefonat Mr.Päsident XI mit den " Menschenrechten " und der " freiheitlich, demokratischen Grundordnung " genervt hat.

Unsere intelligenten Leser, jene ohne Ideologie und nicht "gehirngewaschen" durch die Medien, lernen daraus, was wir Ihnen schon lange " vorbeten ":
Staaten haben keine Freunde / Feinde - sie haben nur Interessen.

Ok, manche, die, hoffentlich, unseren BB nur zweimal besucht haben, also zum ersten und letzten Mal, interssiert das sowieos nicht. Sie plappern nach was ihnen ihre Medien über die " Feinde " China, Russland und die USA " vor-schfreiben ".
Und müssten, wenn sie Charakter haben, empört alle Schutzmasken und anderen voodoo voodoo, zurückweisen. Was sie garantiert nicht tun.
J
Alle anderen lehnen sich amüsiert zurück und sind immun gegen die regelmäßige Ration Gehirnwäsche. Hoffentlich.
Und haben für die Zukunft das " Problem " mit Toilettenpapier gelöst.

" Qualitätsmedien " eignen sich dafür besonders gut.
Julia Repers, Berlin

Ganz still und leise...................9.4.2020 / 10:00

Das Bundesjustizministerium, SPD treibt weiter eine Neuauflage des umstrittenen Leistungsschutzrechts für Presseverleger im Internet voran. Laut einem heise online vorliegenden Referentenentwurf für ein "erstes Gesetz", mit dem das Ressort Teile der 2019 nach langen Auseinandersetzungen auf EU-Ebene verabschiedeten neuen Urheberrechtsrichtlinie umsetzen will, sollen davon in der Regel nur acht Wörter ausgenommen und so nicht lizenzpflichtig werden.
Vermutlich als Dank an die Verlage für das hypen des corona-Virus.

In 2017/2018 interesssierte die damalige Influenza weder die Medien noch die Politik.

Hier lesen Sie weiter.......
Julia Repers, Berlin

Faszinierend! Eine Handvoll Politiker halten..........14.4.2020 / 10:00

80 Millionen Deutsche in Geiselhaft.
Und alle Schafe folgen kritiklos ihren " Führern."
Alle? Nein, eine paar Bürger in Mecklenburg - Vorpommern, machten das, was ihnen die westdeutschen Politiker jahrzehntelang eingebleut haben.
Sie übten praktische Demokratie.
Sie zogen gegen die selbstherrlichen Ausgangssperren vor Gericht - und gewannen.
( Sichtbar undenkbar für westdeutsche Bürger.
Die leben lieber nach dem Motto:
"Oh Ihr Führer. Wir folgen bedingungslos und begeistert Eueren Anordnungen"

Zur Vorgeschichte, die auch den Größenwahn von Politikern zeigt:

Die vom Machtrausch überwältigte Ministerpäsidentin, Manuela Schwesig SPD, verfügte nach Gutsherrenart, eine Reisebeschränkungen für Einheimische über die Osterfeiertage.
Die Landesregierung hatte angeordnet, dass zwischen Karfreitag und Oster - montag Tagesausflüge auf die Ostseeinseln, in die Gemeinden entlang der Ostseeküste, in die Stadt Waren an der Müritz sowie weitere Gemeinden wegen der Corona-Pandemie auch den Bürgern Mecklenburg-Vorpommerns untersagt sei.

Drei " mutige " Bürger taten das, was in einem Rechtstaat normal ist:
Sie erhoben Klage beim Oberverwaltungsgericht Mecklenburg-Vorpommern.
Dieses kassierte, in einem Eilverfahren, die Anordung der Ministerpräsidentint Schwesig.

Nun wäre es, nach unserem Verständnis, normal gewesen, wenn die Landes - regierung dieses Urteil auch veröffentlicht hätte. An eine Entschuldigung wagen wir gar nicht zu denken.
Lieber schwurbelte die Landesregierung etwas. Denn anstatt klipp und klar zu sagen, dass ihre Anordnung vom Oberverwaltungsgericht kassiert wurde und damit nicht rechtmäßig ist, schreibt die Landesregierung auf ihrer Website:
Zitat:
" Achtung! §4a der Landesverordnung ist am 9. April 2020 außer Vollzug gesetzt worden. Damit besteht über Ostern für Einwohner Mecklenburg-Vorpommerns innerhalb des Landes kein Reiseverbot."

Damit erweckt die Landesregierung, in Person von Frau Schwesig, den Eindruck als hätte sie plötzlich der Heilige Geist " bestrahlt ".
Was, leider, nicht der Fall ist.
Respekt den Bürgern die die Klage vor das Oberverwaltungsgericht gebracht haben - und damit ihren Mitbürgern einen Osterausflug ermöglicht haben.
Vom Osten lernen heisst siegen lernen.
Vielleicht sollte man Frau Schwesig mal daran erinnern, dass sie nur eine politische Angestellte ist - und die Bürger ihre politischen Arbeitgeber sind.

Julia Repers, Berlin

Für Leser, die naiv genug sind...................14.4.2020 / 10:00

ernsthaft zu glauben Politiker hätten das Wohl ihrer Wähler im Auge.
Diesesmal die CDU:


Zum Originaltweet clicken Sie auf die Grafik

Träumen Sie weiter
Julia Repers, Berlin

Politiker in Eurpoa werden, wem auch immer................14.4.2020 / 10:00

danken
Hier die Zustimmungswerte einiger europäischer Regierungschefs:
Die Werte beziehen sich auf das " Krisenmanagement " bei corona.

Domestic Approval Rating
19.4.2020 / 16:58

Merkel: 79% (+11)%
Frederiksen: ( Ministerpräsidentin von Dänemark ) 79% (+40%)
Kurz: 77% Österreich (+33%)
Rutte: (Ministerpräsident der Niederlande ) 75% (+7 %)
Orbán ( Ungarn ) 74% (?)
Conte (Italienischer Ministerpräsident) 71% (+27%)
Johnson: 61% UK (?)
Erdogan: 56% (+15%)
Löfven ( Schweden) 47% (+21%)
Macron: 40% (+7%)
Suann McDorsan, London

In der PR-Schlacht haben die USA wieder Punkte gemacht.....14.4.2020 / 10:00


04/11/2020 10:20 AM EDT

Michael R. Pompeo, Secretary of State

During these difficult times, the United States is working in solidarity with our partners and Allies to provide humanitarian assistance to countries in need and to take all possible measures to combat the spread of coronavirus. Italy, one of our closest Allies and friends, has been at the forefront of the fight against COVID-19, and we commend Italys transparency and sustained heroic efforts to contain the virus and help those affected recover. The effects of the pandemic in Italy have been particularly devastating and we extend our deepest sympathies to families and friends who have lost loved ones.
In response to this unprecedented toll, President Trump authorized a robust assistance package for Italy. This will include support for international organizations and NGOs, including faith-based organizations, many of which are already providing essential relief to Italian communities. These efforts will help support the recovery of the Italian economy.
The United States will also provide technical support to the response to the COVID-19 pandemic in Italy, building on existing, productive partnerships between the U.S. Department of Health and Human Services and Italys health sector. We will identify excess military supplies and encourage donations from the U.S. private sector. Italy hosts about 30,000 U.S. military personnel and families. U.S. military personnel will assist with a variety of functions, including providing telemedicine services, facilitating the transport and assembly of field hospitals and equipment, treating non-COVID-19 patients, and supporting transport of supplies, fuel, and food.

deutsche Übersetzung:
Michael R. Pompeo, Aussenminister
In diesen schwierigen Zeiten arbeiten die Vereinigten Staaten in Solidarität mit unseren Partnern und Bündnispartnern daran, Ländern in Not humanitäre Hilfe zu leisten und alle möglichen Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Coronavirus zu ergreifen. Italien, einer unserer engsten Verbündeten und Freunde, steht im Kampf gegen das COVID-19-Virus an vorderster Front, und wir würdigen die Transparenz und die anhaltenden heroischen Bemühungen Italiens, das Virus einzudämmen und den Betroffenen bei der Genesung zu helfen. Die Auswirkungen der Pandemie in Italien waren besonders verheerend, und wir sprechen Familien und Freunden, die geliebte Menschen verloren haben, unser tief empfundenes Mitgefühl aus.
Als Reaktion auf diesen beispiellosen Tribut genehmigte Präsident Trump ein robustes Hilfspaket für Italien. Dazu gehört die Unterstützung internationaler Organisationen und NGOs, einschließlich religiöser Organisationen, von denen viele bereits wesentliche Hilfe für italienische Gemeinden leisten. Diese Bemühungen werden dazu beitragen, die Erholung der italienischen Wirtschaft zu unterstützen.
Die Vereinigten Staaten werden auch technische Unterstützung bei der Reaktion auf die COVID-19-Pandemie in Italien leisten und dabei auf bestehenden, produktiven Partnerschaften zwischen dem US-Gesundheitsministerium und dem italienischen Gesundheitssektor aufbauen. Wir werden überschüssige militärische Vorräte ermitteln und Spenden aus dem privaten US-Sektor fördern. Italien beherbergt etwa 30.000 US-Militärangehörige und Familien. Das US-Militärpersonal wird bei einer Vielzahl von Aufgaben mithelfen, unter anderem bei der Bereitstellung telemedizinischer Dienste, bei der Erleichterung des Transports und der Montage von Feldlazaretten und Ausrüstung, bei der Behandlung von Patienten, die nicht unter COVID-19 fallen, und bei der Unterstützung des Transports von Vorräten, Treibstoff und Lebensmitteln.
Die Runde geht an die USA
SuRay Ashborn, New York

Ooops, Spahn entdeckt...........................14.4.2020 / 10:00

dass durch die " Restriktionen " die Grundrechte " weitgehend eingeschränkt sind ".
Man kann von einem Politiker nicht verlangen, dass er einfach sagen würden, die Grundrechte sind schlicht gestrichen.

Zitat:
" Spahn hält erste Schritte nach den Osterferien für möglich. "Wir sehen einen positiven Trend. Aber der muss sich verstetigen", sagte er zu den aktuellen Infektionszahlen dem "Handelsblatt". Voraussetzung für die Lockerungen sei jedoch, dass sich die Bevölkerung auch über die Feiertage an die Alltagsbeschränkungen halte.
Sollte die Entwicklung bei den Infektionszahlen anhalten, "werden wir mit den Ministerpräsidenten über eine schrittweise Rückkehr zur Normalität nach den Osterferien reden können." In einem freiheitlichen Rechtsstaat könnten weitreichende Einschränkungen von Grundrechten "nur so lange funktionieren, wie sie verstanden und akzeptiert werden". Deshalb sei es nicht nur wichtig, das Handeln gut zu begründen, sondern auch "eine Perspektive aufzuzeigen".

Seltsan, dass Spahn, der zwar auf das Grundgesetz (GG ) eingeschworen wurde, feststellt, dass seine " Einschränkungen " " nur so lange funktionieren, wie sie verstanden und akzeptiert werden."
Also nicht die Streichung der Grundrechte des GG ist für ihn ein Problem, diese fragwürdigen  Streichungen zu beseitigen.
Er schätzt seine Wähler richtig ein.

Na dann.
Sigrid Wafner, Berlin

Dieser Beitrag stellt eine Frage zum Infektonsschutzgesetz...14.4.2020 / 10:00

und wir freuen uns, wenn Sie uns Ihre Ansicht dazu in das Gästebuch schreiben. Anonymität ist garantiert, wen Sie dafür auch noch den TOR Browser nützen.
Vorab: Wir haben das " Infektionsschutzgesetz " nicht akribisch gelesen.
Und fanden vermutlich deshalb auch keine Beschränkung eines Kontaktverbotes in Privaträumen.

Bei verfassungskonformer Interpretation können damit nur „öffentliche Orte“ gemeint sein. Der private häusliche Bereich ist grundrechtlich am stärksten vor staatlichen Eingriffen geschützt. Ein gänzliches Betretungsverbot, das eine Reihe von Grundrechten im Kern betrifft, würde zweifelsohne einer Verfassungsänderung bedürfen.
Denn dieses gewährleistet das Grundrecht der Unverletzlichkeit der Wohnung. Dieses dient dem Schutz der räumlichen Privatsphäre vor Eingriffen von staatlicher Seite. Damit handelt es sich vorrangig um ein Freiheitsrecht.

Damit wäre dieser Punkt wohl verfassungswidrig:
Zitat:
Gruppen feiernder Menschen auf öffentlichen Plätzen, in Wohnungen sowie privaten Einrichtungen sind angesichts der ernsten Lage in unserem Land inakzeptabel. Verstöße gegen die Kontakt-Beschränkungen sollen von den Ordnungsbehörden und der Polizei überwacht und bei Zuwiderhandlungen sanktioniert werden.

Im Klartext. Wenn also die Vollzugsorgane ( Polizei ) vor Ihrer Wohnungstür stehen und, durch irgendwelche Denunziation von Nachbarn, eine " Corona-Party " ( allein dieser Begriff ist diffamierend ) oder das Treffen mit Ihren Eltern oder Kindern das Osterfest auflösen wollen, wäre das ein gravierendener Eingriff in Ihre Privatsphäre und eine Verstoß gegen Artikel 13 des deutschen Grundgesetzes (GG).
Wir könnten uns vorstellen, wenn Sie also die Eltern / Großeltern usw. besucht haben und dieses von der Polizei geahndet wurde, ein guter Anwalt dafür sorgen kann, dass diese Strafe im Papierkorb landet.

Heisst dass, das Medien und Poliker sich hier mehr oder minder, elegant vor dieser Frage drücken? Oder sind inzwischen wirklich schon alle so " gehirn- gewaschen " dass sie im vorauseilenden Gehorsam auf den Besuch der Vewandten verzichten?
Oder, noch schlimmer, wurde durch das " Infektionsschutzgesetz " das GG elegant ausgehebelt - und keinen stört es?

Weiterhin möglich bleiben: Der Weg zur Arbeit, zur Notbetreuung, Einkäufe, Arztbesuche, Teilnahme an Sitzungen, erforderlichen Terminen und Prüfungen, Hilfe für andere oder individueller Sport und Bewegung an der frischen Luft.
Zur " Hilfe für andere " könnte also auch eine " soziale, pschychische " Hilfe, also der Besuch bei Eltern, Geschwister usw gehören.

Im übrigen stelt sich die Frage, ob die von der Bundesregierung verordneten Maßnahmen noch gültig sind
Zitat:
Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder fassen folgenden Beschluss:
Pressemitteilung 104
Sonntag, 22. März 2020
" Diese Maßnahmen sollen eine Geltungsdauer von mindestens zwei Wochen haben. "
Nach unserer Rechnung waren diese Maßnahmen nur bis 5.4.2020 (zwei Wochen) gültig.

Fragen über Fragen
Sigrid Hansen, HAM

Sieht so aus............................15.4.2020 / 10:00

als wäre das, was wir und einige wenige andere Blogs seit Wochen kritisieren, nun auch den " Wissenschaftlern " aufgefallen ist. Erhebt sich nur die Frage, wieso sie erst jetzt danmit an die Öffentlichkeit gehen.

Zitat aus der 3. Stellungnahme der Leopoldina, Nationale Akademie der Wissenschaften, Halle
13.April 2020

" Die bisher stark symptomgeleiteten Datenerhebungen führen zu einer verzerrten Wahrnehmung des Infektionsgeschehens. Es ist daher wichtig, die Erhebung des Infektions - und Immunitätsstatus der Bevölkerung substantiell zu verbessern, insbesondere durch repräsentative und regionale Erhebung des Infektions- und Immunitätsstatus.
Daten zu schweren Krankheitsverläufen und Todesfallzahlen müssen in Relation zu denen anderer Erkrankungen gesetzt und auf das zu erwartende Sterberisiko in einzelnen Altersgruppen bezogen werden."

Mit anderen Worten: Seit Monaten entscheiden Politiker auf der Basis von
" Zahlenmaterial ", geliefert vom Robert-Koch-Institut, dessen Aussagekraft gegen null geht.
Erstaunlich ist, dass die Bundesregierung sichtbar kein großes Vertrauen in das RKI und ihrem Leiter, Wieler hat.

Oder es ist ihr jetzt erst aufgefallen, dass das RKI mit Zahlen arbeitet, die eher einem Bingo-Spiel ähnelten.
Andererseits aber ein Geschenk an die Politiker ist. Noch nie konnten Politiker, mit Unterstützung von völlig unzuverlässigen Daten, Medien und hysterischen Alten, das Grundgesetz so leicht aushebeln. Und dem Gesund - heitsminister die Macht, abseits von Kabinett und Bundestag übertragen. Der diese, gegen alle Regeln der Demokratie und des GG, umsetzen konnte.
Es ist beängstigend wenn Politker mit ihnen zugeneigten "Wissenschaftlern" Daten die keinerlei Aussagekraft haben, für ihren Machtrausch nutzen.

Und Bürger, zeigen in ihrer Hysterie und " Blockwart-Mentalität " andere an, die nicht so wirklich von der Gefährlichkeit des Grippe-Viurs überzeugt sind.
Und alle,die es wagen, am " corona-Virus " zu zweifeln, sind entweder rechts, Reichsbürger, Verschwörungstheoretiker oder, noch schlimmer, Staatsfeinde.

Wir lieben die Demokratie.
Denk ich an Deutschland in der Nacht.
Dann bin ich um den Schlaf gebracht
Heinrich Heine
Sigrid Hansen, HAM

Oops, da wagt es jemand den ...........................15.4.2020 / 10:00

bayerischen Ministerpäsidenten Söder zu kritisieren:

Frage an den Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery:
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder hat eine Maskenpflicht angekündigt, unklar sei nur wann

Antwort: Davon halte ich nichts. Es gibt nicht einen wissenschaftlichen Beweis, dass Masken an der Ausbreitung dieser Krankheit etwas ändern. Wenn sie nicht ausreichend desinfiziert werden, können sie das Virus sogar noch konzentrieren.
Man kann zudem nicht die Bürger zwingen, Masken zu tragen, solange es nicht wirklich für alle welche gibt. Die vorhandenen Masken brauchen wir aber für das medizinische Personal. Und wenn man den Menschen sagt, sie sollen jetzt ihre privaten Schals benutzen, dann wird es lächerlich.

Hier lesen Sie weiter......
( Merkur.de wrd im Münchener Zeitungs-Verlag GmbH & Co.KG herausgegeben, die auch die Print Zeitung " Münchener Merkus " und die Boulevardzeitung " TZ " herausgibt. Beide Zeitungen gelten als CSU-nah)
Julia Repers, Berlin

Diesen Beitrag sollten corona-Hysteriker....................15.4.2020 / 12:00

und Fans der " Sicherheitsmaßnahem  " nicht lesen.

Denn zum einen zerstört er ihr festgefügtes Haus der Weltanschauung und zum zweiten wollen die Groupies des coronas keine anderen Fakten lesen. Denn sie wollen nur ihre eigene Meinung bestätigt haben. Und jend, deren
" vornehmste " Aufgabe es ist, das " falsche " Verhalten ihrer Mitmenschen nicht nur zu überwachen, sondern sofort die Polizie zu rufen, meiden diesen Beitrag ebenso:

Zitat:
" Meine Schwester ist schwer krank. Sie muss nun umziehen in betreutes Wohnen. Ihre Kinder helfen ihr beim Umzug. Ein paar Enkelkinder sind dabei (wo sollen sie auch hin?), tollen herum, helfen ein bisschen beim Packen, da kommen Nachbarn (die meine Schwester seit Jahrzehnten kennen) und sagen: „Das geht nicht, dass diese Kinder hier rumspringen. Das verstößt gegen die Auflagen. Sorgen Sie dafür, dass die sofort weggehen. Oder wir holen die Polizei.“
Deutschland, im Frühjahr 2020.

Jeden Morgen mache ich mit dem Rad eine kleine Tour, um die Zeitungen zu holen. Mein Weg, er ist gut drei Meter breit, führt an einem kleinen Flüsschen, der Brenz, entlang. Eine Frau kommt mir zu Fuß entgegen. Als sie mich sieht, springt sie panisch zur Seite – und fast ins Wasser.
Lieber ertrinken, als einem Radfahrer begegnen, der innerhalb von Sekunden in großem Abstand an ihr vorbeifährt.
Deutschland, im Frühjahr 2020. " 
Hier lesen Sie weiter - und wundern sich über nichts mehr......
Julia Repers, Berlin

Den Bock zum Gärtner gemacht................16.4.2020 / 10:00

hat die Bundesregierung, als sie die Leopoldina als " Berater " für die zukünftigen Maßnahmen in Sachen Grippe-Virus beauftragte.

Jene Leopoldina, die bereits in 2016 empfahl, Krankenhäuser in Deutschland zu reduzieren,
( Seite 9 ) scheint mehr die " Gutachten " zu liefern, deren Ergebnisse der Auftraggeber erwartet.

Zitat:
" Würden wir die dänische Krankenhausdichte auf Deutschland übertragen, hätten wir nur etwa 320 Krankenhäuser.
Zu viele Krankenhäuser und die Folgen
Ein grundlegendes Problem ist damit, dass in Deutschland zu viele Häuser vorhanden sind. Vergleicht man beispielsweise die Versorgungssituation in Berlin mit der Situation in Wien, so gibt es in Berlin 36 Krankenhäuser, die Herzinfarktpatienten aufnehmen, in Wien sind es am Tag hingegen 6, nachts sogar nur 2, in denen die dort tätigen Ärzte im Schichtdienst arbeiten, nicht in 24-Stunden Diensten, wie in Deutschland. Würden wir die dänische Krankenhausdichte auf Deutschland übertragen."

Zitat:
" Jetzt müssen die Profis ran: Die Nationale Akademie der Wissenschaften (Leopoldina), die vor einigen Jahren noch aus wirtschaftlichen Gründen die Schließung von 1300 der 1600 Kliniken in Deutschland empfahl, soll nun mit ihren Erkenntnissen maßgeblich dafür sein, wann und wie die Regierung den Ausstieg aus den Corona-Maßnahmen gestaltet."

Nach dem " Gutachten " ging die " Bertelsmann-Stiftung " mit einer Forderung nach Schließung der Krankenhäuser. ( 22.7.2019 ) an die Öffnetlichkeit. Noch Fragen?

Viele Politiker, die heute über die ach so vielen Krankenfäller der Grippe jammern und behaupten, es gäbe kaum Intensivbetten, fanden sowohl die Leopoldina-Forderungen, als auch jene der Bertelsmann Stiftung, ganz toll.

Was die Aussage der Medien und Politker zu den angeblich überfüllten  Intensivstationen betrifft, das können Sie bei dieser Liste überprüfen. Grüne Punkte zeigen die Verfügbarkeit von Intensivbetten - rote Punkte zeigen eine volle Intensivstation.

Die Daten werden täglich aktualisiert und sind nach Bundesländer aufgeführt.
Langsam müsste wohl der Dümmste kapieren, dass er angelogen wird. Sowohl von Medien, als auch von den Politikern. Interessiert aber niemand. Die Schäfchen warten sehnlichst auf die Anweisungen ihrer Führer.
Sigrid Hansen, HAM

Gut dass Wähler nicht zu den hellsten Kerzen..............16.4.2020 / 10:00

auf der Torte gehören.

Anders als früher, als sich Merkel auf den Zeitraum bis zur Verdoppelung der Infektionszahlen bezog, nennt Merkel inzwischen keine konkreten Zahlen mehr, ab denen weitere Lockerungen möglich sein sollen.
Man ändert mal schnell die Bezugszahlen - und die Wähler sind glücklich - aber doof.
Oder Politiker haben bemerkt, dass selbst der Dümmste inzwischen bemerkt hat, dass die bisher veröffentlichten Zahlen bullshit waren. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Sigrid Hansen, HAM

Was unsere Leser schon lange wisssen................20.4.2020 / 10:00

fällt jetzt auch dem Mainstreammedien auf:

Die nicht gerade regierungskristische " Welt " stellt fest:

" Seit Bestehen der Bundesrepublik wurden die Grundrechte noch nie so massiv eingeschränkt wie in der Corona-Krise. Teil dieser Eingriffe ist auch das explizite Versammlungsverbot vieler Bundesländer. Momentan kann gegen die starken Einschränkungen der Freiheitsrechte nicht einmal protestiert werden.
...............Das Bundesverfassungsgericht traf 1985 eine Grundsatzentscheidung. Die Versammlungsfreiheit fungiere " als notwendige Bedingung eines politischen Frühwarnsystems ", das " Kurskorrekturen der offiziellen Politik " möglich mache. Das Verfassungsgericht gab damals in dem sogenannten Brokdorf-Beschluss den Veranstaltern einer Groß - demonstration von Atomkraftgegnern recht, die gegen das Verbot ihrer Versammlung geklagt hatten.
Das Recht, sich ungehindert und ohne besondere Erlaubnis mit anderen zu versammeln, habe seit jeher "als Zeichen der Freiheit, Unabhängigkeit und Mündigkeit des selbstbewussten Bürgers" gegolten, heißt es in dem Beschluss weiter. Das Recht auf Versammlungsfreiheit gehöre zu den "unentbehrlichen Funktionselementen eines demokratischen Gemeinwesens".

( Vorbei diese Zeiten. Auch das Bundesverfassungegericht akzeptiert heute die Einschrämkung der bürgerlichen Rechte )

Das " Redaktionsnetzwerk Deutschland",
das viele deutsche Medien mit Nachrchten und " Informationen " versorgt,
schwurbelt noch ein bisschen rum.
"
Wie viel Verbot ist erlaubt? Grundrechte in Zeiten der Corona-Pandemie
Noch nie waren die Freiheitsrechte in der Bundesrepublik so stark beschränkt wie in der Corona-Krise.
Wer sich vor Gericht dagegen wehrt, hat im Moment wenig Chancen.
Mit jedem Tag ohne Lockerung dürfte der Druck aber wachsen "

Wir wollen Sie nicht mit den meist gleichlautenden Kommentaren und Fest - stellungen der anderen Medien langweilen.
Fakt ist, es fängt in der deutschen Medienlanschaft zu brodeln an.
Julia Repers, Berlin

Die Soap Opera, " Wie werde ich Kanzlerkandidat "..........20.4.2020 / 10:00

geht weiter - und es bleibt spannend.

Das Spiel um die Macht ist noch lange nicht ausgestanden. Die beiden Hauptfiguren, Laschet, Ministerpräsident NRW und Söder, bayerischer Ministerpäsident, schlagen dazu zwei unterschiedliche Wege ein
Der eine, Laschet, will in seinem Bundesland eine liberale Umsetzung der bisher bestehenden " corona " Verordnungen. Der andere, Söder, spielt den harten Mann und den " Beschützer vor Krankheit und Tod ".

Söder schaffte es bis jetzt, Zustimmungswerte seiner Aktionen bis zu 96% , also fast Ergebnisse wie wir sie nur von Diktaturen oder Autokratien kennen, zu erhalten.
Das bringt Söder auch die Zustimmung vieler Bürger für seine Kanzlerkandidatur.

Laschet versucht, die liberalen und weniger ängstlichen Bürger auf seine Seite zu bringen.
In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa, vom 11.4.2020, im Auftrag von " Kölner Stadt-Anzeiger " und EXPRESS bewerteten 77 Prozent der Befragten die Arbeit der CDU/FDP-Regierung in Düsseldorf als gut. Nur 15 Prozent kamen zu dem Urteil " weniger gut bzw. schlecht ".

Und wie in jder Soap muss nun der Spannungsbogen gehalten werden.
Söder ist noch unentschlossen und wartet auf seine aktuellen Zustimmungs - werte, ob er auch das " Heiligtum " Bayerns und München, verbieten will. Das Okotoberfest! Wir gehen davopan aus, ja.

Die Begeisterung seiner Untertanen wird sich in den nächsten Wochen in den diversen Mainstreammedien und den Foren zeigen. Deshalb auch der Terimn zur " Überprüfung " der Ergebnisse der " Lockerungen.

Bleiben sein Zustimmungswerte so hoch, dann spricht, aus Söders Sicht, alles für seine Kanzlerkandidatur der CDU / CSU. Er wäre allerdinge der erste CSU-Vorsitzenden und bayerische Ministerpäsident, der den Sprung ins Kanzleramt schaffen würde.
Wir vermuten sowieso etwas ganz anderes. Aber dazu müssen wir noch ein bisschen recherchieren und analysieren.
Politik ist so berechenbar, wenn man keine Idiologie hat und akzeptiert, dass es immer nur um Macht geht. Deshalb finden wir Politik besser als jede Soap. Mindestens aber unterhaltsamer.

update: 21.4.2020
Der Assistent - Führer Söder (CSU) hat beschlossen, dass das Oktoberfest
( Wies`n) in München in 2020 verboten ist
Interessant ist dabei zu wissen, dass das Oktoberfest irgendwann Mitte September bis kurz in den Oktober stattfindet.
Im Klartext, Deutschland hat nicht nur Führer. Sie sind auch Hellseher und Muschelwerfer. Denn schon heute wissen sie, dass die Grippewelle bis weit in den Oktober geht.
Freuet Euch Bürger über Euere politischen Angestellten.

Bessere habt Ihr nicht verdient.
Ps. In Bayern gab es in der guten alten Zeit eine Revolte gegen die Bierpreiserhöhung des bayerischen Königs Ludwig I. im März 1844.
Sigrid Hansen, HAM

Unsere sprichwörtliche Bescheidenheit....................20.4.2020 / 13:00

verbietet es, jetzt eine gewissen Genugtuung zu verspüren.
Und da wir unseren BB als " Elite-Blog " sehen, empfinden wir nicht mal Freude darüber, dass nun plötzlich die Mainstreammedien, die ja den Hype um die Grippewelle erst so richtig ins Rollen brachten und damit profil - neurotische Politiker unter Druck setzten, plötzlich entdeckten, dass viele Grippewellen - Verordnungen ja dem Grundgesetz ( GG ) widerprechen. Wow.

Headline der BILD 20.4.2020
Corona-Verbote: Länder haben Grundrechte massiv eingeschränkt

Wir haben darauf bereits in einem Beitrag
Archiv Aktuelles 3.3.2020
Archiv Poliik 2.4.2020

darauf hingewiesen, dass ( fast ) alle Maßnahmen aus dem " Infektions - schutzgesetz " schlicht dem GG zuwiderlaufen
Was aber bisher weder die Hysteriker der Grippewellle, noch die Medien und erst recht nicht die Politiker störte. Wir bekamen dafür einige Mails

( wann werden Sie sich da draussen endlich mal angewöhnen Ihre Meinung im Gästebuch zu veröffentlichen. Ok, bei den diversen Zuschriften erkannten wir, dass sie nicht zu den knusprigsten Chips in der Tüte gehören) Anyway.

Auch mit unserer Prognose zum Zeitraum der Restriktionen lagen wir nicht ganz daneben.
Ok, wir haben uns da um ein paar Tage geirrt:
Archiv Wirtschaft 26.3.2020
Gehen Sie davon aus, dass wir alle Beiträge unseres BBs sehr genau checken. Und dazu auch ein sehr gutes Netzwerk haben.

Hier mal der weitere Verlauf der Soap Opera
" Wie werde ich Kanzlerkandidat "
der nächsten Folgen:

Im Moment entdeckt die " Opposition " einschließlich erstaunlicherweise sogar Die Grünen, dass Opposition ein bisschen anders geht. Denn was alle " Oppositonsparteien " bisher abgeliefert haben war " Kuschelopposition ". Also werden Sie in Ihren Medien plötzlich auch kritische Statements zu den Maßnahmen zur Abwehr der Grippwelle lesen.

Und plötzlich wird der bayerische MInisterpräsident Söder etwas weniger sanft behandelt. Und erfährt die Realität eines Spruches eines leitenden Mitarbeiters der BILD-Zeitung.
" Wer mit der BILD im Aufzug nach oben fährt, sollte wissen, dass er damit auch nach unten fahren wird"
Der nächste Schritt wird dann sein, die Schäfchen und nicht so wirklich hellsten Kerzen auf der Torte auf eine kommende " Schutzimpfung " vor - zubereiten. Denn das ist, neben den Einschränkungen der Grundrechte auch ein Teil der Soap Opera.

Dazu noch eine Prognose. Ab Mitte Oktober 2020 bis einschließlich Ende April 2021 wird es die nächste Grippewelle geben. Mal sehen, ob Sie darauf auch so hysterisch reagieren werden. Wir schätzen mal ja.

Wir freuen uns schon heute, zusammen mit Bill Gates und seines " Bill & Melinda Gates Foundation Trust ", der sich bereits jetzt an ein paar Unternehmen beteiligt die einen " Wirkstoff " gegen diese Grippewelle entwickeln. Und damit dann sehr viel Geld verdienen wird.

Aber just für Info. Auch wenn Sie an das Wunder der diversen Pharmamittel und " Impfungen " im " Kampf " gegen diese Grippewelle glauben. Finger weg.

Denn die US-amerikanische Zulassungsbehörde für Arzneimittel und vermutlich trifft dies auch auf zb die deutschen Zulassungsbehörden zu, haben die bisherigen strengen Vorschriftem für Arzneimittel-Tests erheblich gelockert.
Das heisst, dass, wer sich mit diesen nenen sensationellen " Schutz - impfungen " behandeln lässt, ein größeres Krankheitsrisiko eingeht, als bei der schon abflauenden Grippewelle. Wir gehen davon aus, dass Ihre Leitmedien darüber nichts oder nur sehr verschämt berichten werden.
Was uns aber als Investoren nicht so richtig stört. Denn damit gehen alle unsere empfohlenen Pharmawerte weiter nach oben.

Hallelujah. Es kommen gute Zeiten für uns.
Julia Repers, Berlin  / Martha Snowfield, LAX

Jawoll Führerin, wir werden nichts mehr anzweifeln...............21.4.2020 / 10:00

was Sie, unsere geliebte Führerin, verkünden.
Na endlich haben die Deutschen was sie so heiss und innig herbeigesehnt haben.
Eine Führerin, die klarstellt, was sie unter Demokratie und der " frei - heitlich, demokratischen Grundordnung " versteht.
Angela Merkel hat in einer Schaltkonferenz des CDU-Präsidiums klargemacht, dass es eine " Öffnungsdiskussionsorgie " ( welcher PR-Agentur ist denn das eingfallen ?) nicht geben dürfe.
Und was macht das CDU-Präsidium? Es ist begeistert und vermutlich tanzen alle CDU-Wähler auf den Tischen. Was sich viele Deutsche sehnlichst wünschten ist endlich in Erfüllung gegangen. Die Kanzlerin bestimmt, dass Diskussionen nicht mehr erlaubt sind.
Führerin, wir folgen.
Wäre ganz interessant, mal die Reaktionen der "freiheitlich demokratischen" Politiker und Medien zu sehen, wenn dies zb. der Vorsitzende der AfD gesagt hätte.
Die beste Demokratie, die man für Geld kaufen kann. Und die beste Soap Opera als Anwärterin für einen Oscar.
Nur ein kitzekleine Frage: Lassen sich die Deutschen wirklich alles ohne Murren gefallen?
Seltsames Volk
Sigrid Hansen, HAM

Das hätten sich die Datenschützer nie träumen lassen .......23.4.2020 / 16:00

dass eines Tages deutsche Politiker so vehement für den Datenschutz
kämpfen. Insbesondere gegen die Erfassung der Bürger durch biometrische Daten.


Denn dank der neuen " Schutzmasken für Mund und Nase " ist es ziemlich schwierig bzw, unmöglich, ein biometrisches Gesichtserkennungs-Photo von Ihnen herzustellen. Wenn Sie dann noch eine Sonnen - oder andere Brille aufhaben, hilft die ganze Biometrie nichts mehr.

Andererseits haben Politiker ein paar hundert Millionen Euro zum Fenster rausgeworfen, Denn die ganzen Kameras, die biometrische Aufnahmen von Ihnen machen, sind jetzt ziemlich nutzlos.
Aber auch böse Räuber, Bankräuber und andere Bösewichter wird das Leben jetzt erheblich leichter gemacht. Denn welcher Zeuge kann sich in Zukunft noch daran erinnern, ob der Täter ein spitzes oder rundes Kinn oder einen breiten Mund hatte? Wenn dann der " Mundschutz " auch noch ein 08-15-Modell war, wird die Identfikation unmöglich.
Und er kann ganz gemütlich, mit einer "Ersatzschutzmaske" fliehen, ohne dass er auffällt. Denn brave Bürger tragen einen " Mundschutz "

Was aber halten die Groupies vom derzeitigen Rockstar Söder?
Die sind doch so begeistert, dass er sie vor dem bösen Virus schützt.
Na schön, vom Schutz vor bösen Räubern hat er nichts gesagt.
Noch Fragen?
Manche Dinge erledigen sich durch längeres liegen lassen ganz von selbst.

Tanja Swerka, Moskau / Julia Repers, Berlin

Ist Frau Merkel Hellseherin........................27.4.2020 / 10:00

oder spielt sie das Pokerspiel um den CDU-Kanzlerkandidaten perfect?

Zitat Merkel:
"Ich verstehe, dass dieses Leben unter Corona-Bedingungen allen schon sehr, sehr lange vorkommt", sagte Merkel am Donnerstag (23. April 2020) in ihrer ersten Regierungserklärung zur Corona-Pandemie. Niemand höre es gerne, aber es sei die Wahrheit: "Wir leben nicht in der Endphase der Pandemie, sondern immer noch an ihrem Anfang. Wir werden noch lange mit diesem Virus leben müssen."

Wir wollen weder den Groupies von Frau Merkel, noch Frau Merkel allzunahe treten aber als Hellseherin überzeugte sie bis jetzt nicht so richtig.

Bleibt nur das Pokern um die Kanzlerkandidatur der CDU.
Sehen wir uns deshalb mal die einzige " Währung " enes Politkers an:
Die aktuelle Sonntagsfrage
Bei der letzten Umfrage (24.4.2020) erreichte die CDU zwischen 38% und 39 % Zustimmung bei den Wählern. Bei der Bundestagswahl erreichte die CDU 26,8 %
Also ein Plus von um die 11 %.
Das dürfte wohl eindeutig ein Verdienst Merkels sein.

Die drei Jungs, Merz, völlig von der Bildfläche verschwunden, Spahn, erste Kritiken an seinen politischen Entscheidungen, Laschet, Ministerpäsident NRW, liberal bei der Rückkehr zum " normalen" Leben.
Der einzig ernstzunehmende Kandidat für den Kanzlerkandidaten wäre, im Moment, Markus Söder.
Söders Umfagewerte sind ein Alptraum für jeden Demokraten, aber ein Traum für jeden Politiker.
94% der Wahlberechtigten im Freistaat sind einer Umfrage zufolge mit der Arbeit von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) zufrieden oder gar sehr zufrieden.
Gefährlicher für alle CDU-Kandidaten und die CDU ist, dass die Christ - sozialen bei 49% liegen. Bei der Landtagswahl 2018 waren es 37,2 %.
Ein Alptraum für die CDU und Merkel. Denn damit sit der Einfluß auf die CDU gefährlich hoch.

Wir vermuten, dass Merkel, bei weiter steigenden Zustimmungszahlen für die CDU, sich von der CDU " bitten " lässt, als Kanzlerkandidatin oder sogar auch als CDU-Vorsitzende, zu kandidieren.
Sie garantiert, im Moment jedenfalls, der CDU weiter steigende Umfragewerte.
Also muss Merkel eine noch härtere Gangart als ihr counterpart Markus Söder einschlagen.
Um aber die beiden Jobs, odermiondestens Kanzlerkandidatin zu werden, braucht sie dringend eine Verlängerung der Grippewelle. Die Flüchtlingfrage ist zu riskant.
Deshalb auch ihre Aussage, "Wir leben nicht in der Endphase der Pandemie, sondern immer noch an ihrem Anfang. "
Der nächste CDU -Parteitag wird irgendwann im Okotber / November 2020 stattfinden.
Bis dahin muss Merkel die Grippewelle am köcheln halten.
Damit stehen ihre Chancen nicht schlecht, vor allem den " Erzfeind " Söder abzuservieren. Einziger ernstzunehmender Gegner bleibt Laschet. Wenn er die Nerven hat und den Druck von Söder und Merkel stand hält.
Und solange die Bundesbürger lieber in Angst leben, ist dies auch die Garantie für Merkel.

Hinzu kommt noch, dass die CDU nicht sehr nett mit Annegret Kramp-Karrenbauer umgegangen ist. Was Merkel, wie viele andere Personalien, nie vergisst - und einfach aussitzt. Denn sie handelt immer schon nach dem Motto:
Nichts ist so dringend, dass es sich nicht durch längeres liegen lassen von selbst erledigt.
Und schlägt dann zu, wenn es am wenigsten erwartet wird.

Einige Egomanen ( Roland Koch, Christian Wulff, Günther Oettinger ( er scheiterte in der Landespolitik er bekam einen Posten bei der EU), Peter Müller war Ministerpräsident des Saarland und wurde 2011 zum Verfassungsrichter weggelobt ) Friedrich Merz war Unions-Fraktionschef im Bundestag und Merkel servierte ihn lautlos ab.)
Diese Soap Opera ist mindestens so spannend wie jene der Grippewelle.

Ps. Es scheint, als würde Frau Merkel unseren BB lesen. Wir schreiben ja imer wieder, dass die nächste "Grippewelle " ab Ende Oktober 2020 bis Ende April 2021 kommt.
The same procedure as every year
Sigrid Hansen, HAM / Julia Repers, Berlin

Österreich hat die beste Demokratie in Europa.............27.4.2020 / 10:00

Mit einer Regierungskoaltion aus der ÖVP ( Österreichische Volkspartei ) und den Grünen.
Wichtiger aber, es hat auch eine gut funktionierende Opposition.
Die zwar für manche " Gutmenschen " und Ideologen ein Schock ist. Denn auch die FPÖ
( Freiheitliche Partei Österreich) ist in der Opposition.
Und heizt der Regierung, was der Job einer Opposition ist, ganz schön ein.

Tu felix Austria. Die Opposition in zb Deutschland, will ja auf keinen Fall einer der beiden Regierungsparteien unangenehme Frage stellen. Zerstört nur das künftige Klima einer möglichen anderen Koalition.
Deutsche Politiker und Wähler hassen unterschiedliche Meinungen, die vielleicht zu harten  Auseinandersetzungen führen könnte.

Konsens und kuscheln ist oberste Bürger - und Oppositionspflicht!

Wenn morgen die Parteien in Deutschland eine Order erlassen, dass in Deutschland alle krabbeln sollen um sich nicht gegenseitig anzustecken, dann werden die Menschen anfangen zu krabbeln.


Katharina Schwert, Vienna

Israel schränkt " tracking " ein.............28.4.2020 / 10:00

Ein parlamentarisches Aufsichtskomitee hat den Einsatz der Ortung zur Durchsetzung von Quarantänen gestoppt nachdem es Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes hatte.
Die Verstöße gegen die Privatsphäre überwiegen die Vorteile, sagte Ausschussmitglied Ayalet Shaked - die Telefonüberwachungstechnologie hilft nicht viel, wenn die Polizei bereits COVID-19-Patienten besucht, um sicherzustellen, dass sie sich an die Regeln halten.
( Dazu muss man wissen, dass in Israel, ähnlich wie in Deutschland, die Polizei die Möglichkeit hat, Wohnungen zu " inspizieren ", um festzu - stellen, ob sich " unbefugte " Personen in der Wohnung befinden. Ob sich also auch Personen in der Wohnung aufhaten, die Gäste sind und damit gegen das Quarantänegebit verstoßen. )
Die Polizei hat bisher argumentiert, dass das Instrument wirksam ist, da sie 203 Personen mit Hilfe von Angaben zum Telefonstandort festgenommen hat. Die Strafverfolgungsbehörden führten pro Tag etwa 500 stichproben - artige Standortkontrollen durch.

Das Land setzt für die Ermittlung von Kontaktpersonen nach wie vor die Technologie des nationalen Geheimdienst Shin Bet (der Inlandsgeheimdienst) ein. Somit kan der Geheimdienst sowohl frühere Bewegungen von Infizierten aufzeichnen als auch andere Personen lokalisieren, die ihnen möglicherweise zu nahe gekommen sind.
( Das ist auch der Sinn der " tracking App in Deutschland. Damit bekommt der inländische Geheimdienst BND ( Bundesnachrichtendienst ) alle Bewegungsprofile der SmartPhnoe-User. Was Sie aber nur wenig bis gar nicht stört. Sie wollen ja den " sicheren " Staat.)
Schalom.
Ben Heldenstein, TLV

Wer sich für die Spiele der Politik interessiert................. 28.4.2020 / 10:00

ganz ohne Ideologoe ist und akzeptiert, dass es nur um Macht geht, der amüsiert sich seit der " corona-Krise " mehr über das politishche Geschäft, als jede Soap Opera.

Zu den wichtigsten Aufgaben des Business gehört das tägliche Studium der Mainstream-Presse. Und dazu zählt, natürlich die BILD. Denn das ist das Blatt, das von jene Wählern gelesen wird, die auch Söder wählen oder die CDU/CSU.
Der bayerische Mninsterpräsident Söder, bisher durch seine Rolle als
" Landesvater " und " Krisenmanager " beliebt, schwenkt um. Ganz nach dem Motto, Was schert mich mein dummes Geschwätz von gestern.

Zitat:
" Angesichts der Entwicklung der Corona-Pandemie spricht sich Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) für regional unterschiedliche Beschränkungen des öffentlichen Lebens aus. Damit sollten der unterschiedlichen Ausbreitung des Virus begegnet werden.
"Wir brauchen regionale Differenzierungen", sagt Söder nach einer virtuellen Vorstandssitzung der CSU bei einer Pressekonferenz. Ein regionaler Lockdown sei möglich. "

Am 20.3.202 verhängte Söder zur Eindämmung des Coronavirus weitreichende Ausgangsbeschränkungen für den Freistaat. "Die Bewegungsfreiheit der Menschen wird drastisch eingeschränkt", so ZDF-Studioleiter Jürgen Bollmann

Der " Umschwung " nahm die Stimmung der Bevölkerung auf, vermittelt durch BILD und andere Mainstreammedien und sichert Söder vermutlich jetzt den Platz um den, gegen die Missachtung des Grundgesetzes und der Einschränkung der Bewegunsgfreiheit, " tapferen " Kämpfer.
Und zeigt den " besorgten " Landesvater, der sich um seine Kinder und deren Sorgen kümmert.
Nur ganz Naive glauben, er wechsle seinen Kurs. Ein Politiker hat keinen Kurs.
Korrigiere, der einzige Kurs den ein Politiker hat, ist der Weg zur Macht.
Gut, dass die ganzen " Sheeples™" da draussen viel zu doof sind, die Spiel- regeln des Pokers um die Macht zu verstehen, bzw. zu akzeptieren.
Sie glauben lieber an die Märchen ihrer Ideologie.
Julia Repers, Berlin

Und Sie nehmen den SPON ernst?.......28.4.2020 / 10:00

für manche ist der SPON ja die " Bibel " der Demokratie und " Aufklärer " der Nation.

Zitat SPON 17.3.2020
" Die Klinken werden zudem angehalten, "vorausschauende Personalplanung" zu betreiben, vorhandenes Personal zusätzlich zu schulen für einen etwaigen Einsatz im Intensivbereich sowie Konzepte zu entwickeln für den Einsatz von Medizinstudenten höherer Semester. "

Zitat SPON 27.4.2020
( Ganz bööser Putin )
Putins letzte Reserve
" Präsident Putin hat das russische Gesundheitswesen zusammengekürzt. Das rächt sich in der Coronakrise: Es fehlen Ärzte und Pfleger. In den Krankenhäusern springen Studenten ein ".

Information sieht anders aus. Klingt für uns mehr nach Manipulation in Richtung " böser Putin ".
Aber die SPON - Leser scheinen ein sehr schlechtes Gedächtnis zu haben und ausserdem auch ziemlich " russenfeindlich " zu sein.

Sonst würden sie den Schwachsinn des SPON ja meiden. Sigrid Hansen, HAM

Eine nicht uninteressante Sichtweise auf den Hype um corona...29.4.2020/10:00

hat der Grünen-Politiker Boris Palmer.

Zitat:
„Ich sage es Ihnen mal ganz brutal: Wir retten in Deutschland möglicherweise Menschen, die in einen halben Jahr sowieso tot wären - aufgrund ihres Alters und ihrer Vorerkrankungen“, sagte der Tübinger Oberbürgermeister am Dienstag im Sat.1-Frühstücksfernsehen. "

Und da wären wir wieder beim Thema Eigenverantwortung, das unsere us-amerikanischen Kolleginnen immer wieder hier schreiben.

Wer im hohen Alter oder mit Risikofaktoren wie Herzinfarkt, zu hohen Blutdruck, Strahlentherapie, Übergewicht usw, der Meinung ist, nun sollen alle anderen Menschen auf mich Rücksicht nehmen, mißversteht, so glauben wir, Solidarität. Zum einen sind viele Erkrankungen ( Diabetes, Herzinfarkt, Übergewicht ) auf eine extensive Lebensfüthrung zurückzuführen.
Zum anderen: Jeder einzelne kann für sich entscheiden, ob er zb. Restaurants, Cafes, Supermärkte usw meidet, bzw, seine persönlichen Schutzmaßnahmen zu treffen.
Wer Angst vor einer Ansteckung hat, dem bleibt es völlig unbenommen, all die von Politker eingeführten Zwangsmaßnahmen für alle Bürger, umzusetzen, Dazu braucht es nicht die meist sehr konfusen Anweisungen der Politiker.

Das ist das gleiche, wie zur Zeit alle jene heute aufheulen, die mal vor langer Zeit eine private Krankenversicherung gekauft haben, weil dies billiger war, als die gesetzliche Krankenversicherung - und heute im hohen Alter nach dem " Staat " schreien, er möge für die " armen Rentner " den Eintritt in die gesetzliche Krankenversicherung befehlen. Weil sie billiger ist.
Oder all jene, die mit großer Begeisterung Lebensversicherungen abgeschlossen haben, die schon lange, bei Null-Zinsen, keine Sicherheit für das Alter sind und nach dem " Staat " für wieder steigende Zinsen schreien.
In allen genannten Fällen ist nun mal Eigenverantwortun gefragt. Der Schrei nach dem " Staat " zeigt höchstens, dass diese Egoisten Solidarität immer von den anderen verlangen.
Kein Mißvsertändnis. Die Bundesrepublik soll eine sozialer Staat sein und bleiben. Aber die Gemeinschaft hat nicht die Verpflichtung, staatliche Zwangsmaßnahmen hinzunehmen, weil angeblich " Risiokogruppen " damit gefährdet werden. Das Beipiel Nichtraucher soll nur ein Beipiel dafür sein.

Wer heute Politikern die Macht verleiht, die multimilliarden Euro in die Rüstung stecken ( was uns als Investoren gut gefällt ) oder noch schlimmer, gar nicht zu Wahlen geht, sollte ganz still zum Thema Solidarität sein.
Zum Schluß:
Auch wenn Sie uns nicht glauben. Wir müssen alle sterben.
Seltsames Volk, die Deutschen.
Sigrid Hansen, HAM

Ihr da draussen seid zum Knutschen.................30.4.2020 / 10:00

weil Ihr Euch von den Politiker so richtig auf den Arm nehmen lässt.

Man könnte auch sagen, Ihr lasst Euch von den Politikern vera............ Wir schreiben das mit Pünktchen, weil wir " Damen " sind.
Da erzählen Euch Euere Politiker immer öfter
wie sehr ihnen Euere
Gesundheit am Herzen liegt. Und es ganz toll zur " Bekämpfung " der Grippewelle ist, wenn jetzt alle eine " Corona App " auf ihren SmartPhone installieren. Und die " Pandemie " damit ganz schnell " bekämpft " werden kann. Hm.
Das kitzekleine Problem dabei ist, dass es noch gar keine Vergabe für die Entwicklung dieser tollen Wunderwaffe gibt!


Für den Originaltweeet clicken Sie auf die Grafik

Und Ihr kapiert immer noch nicht, dass es bei der geschürten Hysterie der
" Pandemie " schlicht um einen knallharten Wahlkampf zum Kanzlerkandidaten zwischen Söder und Laschet geht.
Und in den USA tobt gerade der Vowahlkampf zwischen den Dems und den Reps.
Ganz schön doof, Ihr da draussen.
Sigrid Hansen, HAM

Söder, bayerischer Ministerpräsident.....................4.5.2020 / 14:00

ist in Sorge, dass ihm für seine Kanzlerkandidatur die Angst der bayerischen CSU abhanden kommt.
Zitat:
"Ich bin ein bisschen unglücklich darüber, dass wir jetzt gerade nach der letzten Ministerpräsidentenkonferenz eine Fülle von neuen Beschlüssen aus den Länderkabinetten haben, die weit über das hinausgehen, was wir eigentlich am Donnerstag vereinbart haben", sagte er nach einem Besuch im Roche-Entwicklungslabor in Penzberg."

Logisch, denn jetzt wo ihn alle Deutschen bewundern und ihn am liebsten auf einem Esel einreiten sehen, mit Palmwedeln ( seine aktuelle Beliebtheit kennt keine Grenzen ), wäre der Rückgang der " corona-Infizierten " oder
" corona Toten " oder der Rate, mit dem Menschen andere Menschen angeblich anstecken, ein herber Rückschlag.

Bei einer aktuellen Umfrage erreichte er bundesweit " Traumnoten":
Söder Zustimmungswert von 163 Punkten in der Bevölkerung – das sind drei Punkte mehr als in der Vorwoche auf einer Skala bis 300 Punkte.
Söder belegt damit unverändert zur Vorwoche den ersten Platz einer Rangliste von 22 deutschen Spitzenpolitikern,
gefolgt von Kanzlerin Angela Merkel mit 153 Punkten (minus zwei Punkte) und Gesundheitsminister Jens Spahn mit 135 Punkten (minus zwei Punkte).

Und da soll er frewillig die Show beenden? Söder ist doch nicht bescheuert.
Also Bayern, macht Euch auf ein paar weitere Maßnahen gefasst.Mindestesn bis zum nächsten Parteitag der CDU. Dann dürfte das Theater ein Ende haben.
Julia Repers, Berlin

Hier ein Blick in Ihre Zukunft.......................5.5.2020 / 10:00

und die feuchten Träume aller Politiker.

Zitat

" Die österreichische Kanzlerberaterin Antonella Mei-Pochtler geht davon aus, dass Contact-Tracing-Apps und andere Technologie künftig wesentlicher Bestandteil des sozialen Lebens sein werden. „Das wird Teil der neuen Normalität sein. Jeder wird eine App haben“, sagte sie der „Financial Times“.
Die europäischen Länder müssten sich an Tools gewöhnen, die „am Rand des demokratischen Modells“ seien. "
Bei diesen Aussagen müssten jetzt hunderttausende auf die Straße gehen und den Politiken klarmachen, dass das " Volk " nicht mehr mitspielen wird.

Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren
Um den Urheber dieses Zitats tobt ein heftiger Streit.
Wobei es völlig egal ist, wer dies sagte. Es stimmt auch heute noch.
Hier lesen Sie weiter......

Grüße aus Wien..............Katharina Schwert, Vienna

Hat die Bundeswehr bereits ein Mittel gegen den..................5.5.2020 / 11:00

bösen corona Virus?
Zitat:
"Bundeswehr übt mit Hunderten Soldaten - trotz Corona
Panzer fahren zur Gefechtsübung, Gebirgsjäger sind bei „Berglöwe 2020“ dabei. Diese und 99 weitere Übungen hält die Bundeswehr trotz Corona-Risiken für nötig.
Sportveranstaltungen? Abgesagt. Musikkonzerte? Verboten. Politische Demonstrationen? Nur äußerst eingeschränkt möglich. Schließlich gelten in ganz Deutschland strikte Ausgangsbeschränkungen sowie ein Abstand von mindestens eineinhalb Metern.
Aber das Panzerbataillon 104 mit 400 Teilnehmern bei einer Gefechtsübung für die Enhanced Forward Presence Battlegroup Litauen wird mitmachen. Das Panzerbataillon 393 nimmt mit 950 Soldatinnen und Soldaten an einer Gefechtsübung der Very High Readiness Joint Task Force teil. Und an der Übung „Berglöwe 2020“ sind 1650 Gebirgsjäger, -aufklärer und -pioniere beteiligt."
Hier lesen Sie weiter......

Vier Optionen:
1. den corona virus gibt es gar nicht
2. die Bundeswehr ist eine " Selbstmord Armee "
( Wir stellen uns gerade diese Übungen vor:

1,50 Abstand zuim nächsten " Kameraden, alle vermummt mit Masken. Süß )
3. der Virus stammt tatsächlich aus der Abteilung " Chemische Waffen " und die Bundeswehr übt damit ein paar " Abwehrstoffe".
4. es gibt schon lange effiziente Medikamente gegen den bösen Grippewellen-Virus mit denen die Budeswehrsoldaten " versorgt " wurden
Suchen Sie sich selbst Ihre Lieblingstheorie aus.
Uns amüsert nur noch, dass sich die BW-Soldaten auf ein solches Spiel einlassen. Ok, die sind jetzt froh, dass sie einen Job haben. Egal wie gefährlich.

Und noch ein Tip für die " Schurkenstaaten":
Alle Teilnehmer dieser Übungen gehen danach geschlossen in eine 14-tägige Quarantäne.
Also ein optimaler Zeitpunkt für die " Bösen " dieser Welt, die ja, nach
Ansicht der Mainstreammedien, Deutschland militärisch angreifen wollen. Irgendwann, vermutlich, wie man hört, eventuell
Sigrid Hansen, HAM

Wären Sie tatsächlich ein interessierte Bundesbürger.........6.5.2020 / 14:00

würden Sie diese Info bei Ihrer nächsten Wahl berücksichtigen.
Man wird doch wohl noch träumen dürfen.

Das Abgeordnetenhaus in Berlin hatte Ende Januar mit der Regierungsmehrheit von SPD, Grünen und Linken die Mieten für fünf Jahre eingefroren. Nur Neubauten seit 2014 und öffentlich geförderte Wohnungen sind davon ausgenommen. Bei stark überteuerten Mieten weit über den festgelegten Obergrenzen kann eine Absenkung erzwungen werden.

284 Bundestagsabgeordnete von Union und FDP ( Die Bundestags -Grünen halten sich da bedeckt ) reichten am Mittwoch eine Normenkontrollklage beim Gericht in Karlsruhe ein, wie der CDU-Politiker Jan Luczak mitteilte.
"Dem Mietendeckel steht die Verfassungswidrigkeit auf die Stirn geschrieben", erklärte Luczak. Die Parlamentarier sehen in der Berliner Regelung einen Eingriff in die Gesetzgebungskompetenz des Bundes.

Das ist ein klassisches framing. Damit lenkt man die doofen Wähler von der eigentlichen Absicht, diesen " Mietendeckel" abzuschaffen ab.
Wenn`s funtioniert.
Interessant, dass genau diese Abgeordneten beim " Infektionsschutzgesetz" keine Bedenken gegen die Streichung vieler Grundgesetz - Artikel und damit die Verfassungswidrigkteit des " Infektionsschutzgesetz " hatten und für die Einschränkung der Bürgerrechte stimmten.
Julia Repers, Berlin

Wow. Einige zigtausende Bürger..........................11.5.2020 / 10:00

demonstrieren in Deutschlang gegen die Streichung ihrer Bürgerrechte.

Es hatzwar jetz knapp drei Monate gedauert, bis es sich herumgesprochen hat, dass das " Infektionsschutzgesetz " die Bürgerrechte komplett mißachtet. Aber, besser spät als nie.
Natürlich veruchen jetzt die Mainstreammedien aka PR - Agenturen, aus den protestierenden Bürger Idioten zu machen und mit abenteuerlichen "Beweisen" den naiven Lesern zu erklären, dass es sich dabei um " Verschwörungs - theoretiker, Esoteriker " usw handelt. Das alte Spiel der Medien.

Und, welch ein Zufall, das RKI ( Robert-Koch-Institut ) schätzte gerade, dass die Reproduktionszahl R auf 1,1 gestiegen sei. Fairerweise muss man sagen, dass das RKI das selbst als " Schätzuing " deklariert hat.

Andererseits scheinen jetzt doch eine Menge Bürger bemerkt haben, dass sie zahlenmäßig den paar profilneurotischen Poltiker erheblich überlegen sind. Hoffenttlich denken die auch bei den nächsten Wahlen daran. Woran wir aber ein bisschen zweifeln.
Sigrid Hansen, HAM

Das überrascht uns aber nicht....................11.5.2020 / 11:00

Andrea Nahles hat ihren Rücktritt als Partei- und Fraktionsvorsitzende der SPD medienwirksam organisiert.
Aber Ihr Mitleid mit ihr war ein bisschen verfrüht.
Nahles hat einen neuen Job bekommen. Im Sommer 2020 wird sie Präsidentin der Bundesanstalt für Post und Telekommunikation werden, einer Unterbehörde des Finanzministeriums.
Gut, dass ein SPD-Parteigenosse. Olaf Scholz,Finanzminister und Mitglied der SPD ist.
Noch Fragen zur " Integrität " von Politikern?
Wenn schon die Macht verloren ist, ( was wir bei Nahles bezweiflen ) dann soll wenigstens das Einkommen stimmen.
Julia Repers, Berlin

Sie da draussen haben mehr Macht...................13.5.2020 / 10:00

als Sie glauben.
Seit einer Woche marschieren in den deutschen Städten Bürger um gegen die Einschränkungen, besser die Streichungen, ihrer Bürgerrechte zu demonstrieren.
Wie immer nahm der Großenwahn der Politiker und die eingebildete Allmacht der Medien von diesen Mini-Demonstration kaum Notiz.
Und plötzlich versammelten sich bundesweit zigtausende Bürger in den Städten und demonstrierten gegen die staatliche " Ordnung ".

Und siehe da, plötzlich nahmen Medien und Politiker diese Demos ernst. Das beste Zeichen dafür ist, dass beide die Teilnehmer als " Verchwörungs - theoretiker ", Linke, Rechte, usw " diffamierten.
Die pure Angst vor dem politischen Arbeitgeber.

Und oh Wunder, einige Bundesländer hoben in Windeseile viele der bisher geltenden Zwangsmaßnahmen auf.
Logisch, denn in 2021 wird der Bundestag und einige Länderparlamente gewählt:

Landtagswahl in Rheinland-Pfalz
Landtagswahl in Baden-Württemberg
Landtagswahl in Thüringen
Landtagswahl in Sachsen-Anhalt
Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin
Bundestagswahl in Deutschland
Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern
Kommunalwahlen in Hessen
Kommunalwahlen in Niedersachsen

Auch wenn die Bürger ein schlechtes Gedächtnis über die " Schandtaten " ihrer Politiker haben, diese Zwangsmaßnahmen werden sie sich auch bei der Wahlentscheidung merken.
Hoffentlich zeigen die Bürger dann den Parteien die Grenzen auf.
Und es ist völlig egal welche der Parteien Sie dann wähen. Nur nicht die bisher " etablierten ".

Egal also ob die "Spaßpartei", die Tierschutzpartei oder eine andere meist völlig unbekannte Partei, Entscheidend ist, dass Sie zur Wahl gehen und eine völlig andere Partei wählen. Denn damit schmeißen Sie eine Menge Politiker aus ihren lukrativen Jobs.
Julia Repers, Berlin

Wer mit der BILD nach oben kommt.......................14.5.2020 / 10:00

fährt mit der BILD auch ganz schnell wieder nach unten.
Monatelang schürte die BIID die Hysterie um die Grippwelle.
Die Politiker waren glücklich, dank der Unterstützung.

Und nun geschieht etwas erwartete.
Die BILD stellt, vermutlich mit Umfagen fest, dass nur noch 25 % der Deutschen den Hype um corona toll finden. Und schwenkt in der Berichterstattung um. Plötzlich wird über Demos gegen die ganzen Streichungen der Bürgerrechte, gegen die Politik wegen mangelnder Information und, das ist beonders amüsant, auch gegen das RKI geschrieben. Und erklärt groß und breit, über mehrere Ausgaben, dass die Zahen ein ziemlicher bullshit sind.
So schnell kann es für Politker vom "  Hosianna " bis zum " kreuzigt sie " gehen.
Als gesellschaftliches Barometer ist die BILD unschlagbar.
Sigrid Hansen, HAM

Wir freuen wir uns als Investoren..............14.5.2020 / 10:00

über diesen Gesetztentwurf.
Warum? Das stellen Sie schnell selber fest, wenn Sie diesen Entwurf lesen.
 Woran wir zwer zeifeln, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Und Sie dürfen davon ausgehen, dass diese Entwurf als Gesetz verabschiedet wird.

Ein Auszug aus der Gesetzesvorlage,

"Entwurf eines Zweiten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite "

" Um zu verhindern, dass privat Krankenversicherte aufgrund vorübergehender Hilfebedürftigkeit dauerhaft im Basistarif der privaten Krankenversicherung versichert sein werden, erhalten sie ein Rückkehrrecht in ihren vorherigen Versicherungstarif unter Berücksichtigung vormals erworbener Rechte ohne erneute Gesundheitsprüfung,
Wenn sie innerhalb von zwei Jahren nach dem Wechsel die Hilfebedürftigkeit überwunden haben.
( Im Klartext heisst das, dass alle PK-Versicherten aufgefordert werden können, in den teueren Tarif zu wechseln: Was gut für uns Investoren ist, denn dann verdienen die PKV wieder richtig Geld.)

Es stehen noch ein paar solcher kleiner Schweinereien in der Gesetzesvorlage.

Es wird eine Rechtsgrundlage für die Durchführung von Pilotprojekten zur Ermöglichung der Verwendung von Verordnungen von digitalen Gesundheitsanwendungen in Textform geschaffen.

Um es wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen zu ermöglichen, Angebote abzugeben, zu denen sie derzeit aufgrund der COVID-19-Pandemie möglicherweise nicht in der Lage sind, werden die Fristen für die Vertragsparteien zur Einleitung des Vergabeverfahrens für das AOP-Gutachten bis 30. Juni 2020 sowie für die auf dieser Grundlage zu schließende neue AOP-Vereinbarung bis 31. Januar 2022 verlängert.

Darüber hinaus übernimmt der Bund die Kosten für europäische Intensivpatienten, die in deutschen Krankenhäusern wegen mangelnder Kapazität im Heimatland behandelt werden.

( Da freuen sich besonders alle Krankneversicherten. Denn die Beazhlung müssen nun die deutschen Krankenkassen für alle Europäer, die nach Deutschland gebracht werden, bezahlen.)

Durch die Übernahme der Behandlungskosten für SARS-CoV-2-Patienten aus dem EU-Ausland entstehen dem Bund Mehraufwendungen von ca. 15 Mio. Euro.
( Naja, irgeneine Schätzung zur Beruhigung der Bürger muss ja abgegeben werden.)

Die zusätzliche Reserve bei Grippeimpfstoffen in Höhe von nunmehr 30 Prozent kann in der Impfsaison 2020/2021 für die gesetzliche Krankenversicherung zu Mehrausgaben für Grippeimpfstoffe von bis zu 50 Mio. Euro einschließlich Mehrwertsteuer sowie zu Mehrausgaben für die ärztliche Vergütung von bis zu 30 Mio.Euro führen.
Auf die Träger der Beihilfe bei Bund, Ländern und Gemeinden entfallen Ausgaben im niedrigen einstelligen Millionenbereich.
( Klar Beamte werden damit vor zu hohen Kosten geschützt)
Den Rest dieses Schmankerls lesen Sie selbst.

Sigrid Hansen, HAM / Julia Repers, Berlin

So funktioniert internationale Aussenpolitik...................14.5.2020 / 15:00

Nur zur Info.
Kolumbien gehört zu den grössten Drogenexporteuren in die USA.
Aber wenn es um Idiologie geht........

Statement des Secratry of State ( USA )
Unter Berufung auf Friedensverhandlungsprotokolle lehnte Kuba das Ersuchen Kolumbiens ab, zehn in Havanna lebende ELN-Führer ( Ejército de Liberación Nacional / Nationale Befreiungsarmee ) auszuliefern, nachdem die Gruppe die Verantwortung für den Bombenanschlag auf eine Polizeiakademie in Bogota im Januar 2019 übernommen hatte.
Die Vereinigten Staaten haben eine dauerhafte Sicherheitspartnerschaft mit Kolumbien und das wichtige Ziel der Terrorismusbekämpfung, Organisationen wie die ELN zu bekämpfen, vereinbart.
( Von der Bekämpfung des Drogenhandels kein Wort. Erstaunlich)

Die Weigerung Kubas mit der kolumbianischen Regierung produktiv zusammen - zuarbeiten und dass es nicht mit den USA zusammenarbeitet, zeigt, dass Kuba, Kolumbien in seinen Bemühungen um einen gerechten und dauerhaften Frieden, Sicherheit und Chancen für seine Bevölkerung nicht unterstützen will.
Ein Staat, besser die Politiker, haben keine Freunde. Sie haben nur Interessen.
Maria Stephanie Gonzales, Madrid / SuRay Ashborn, New York

Das ist jetzt blöd gelaufen.......................18.5.2020 / 11:00

Der Bayerische Rundfunk, bzw. Christop Süß, macht sich am 30.1.2020 über einen " Verschwörungstheoretiker " lustig.
Dieser hat doch tatsächlich, am 23 Januar 2020 bei Twitter gewagt zu schreiben:

" Das Corona Virus verbreitet sich rasend schnell.
Offene Grenzen bedeuten auch offene Grenzen für Viren"
Das Dumme ist, dass Senner ein " Indentitärer " ist.
Wir haben auf der Uni gelernt, dass nicht die politische Richtung einer Person, die eine Meinung äüssert, sondern nur die Meinung selbst wert ist, überprüft bzw. gehört zu werden. Lang, lang ist es her.
Süß macht sich dann lustig, wie es aussähe, wenn die Grenzen gesperrt werden.
Die Gegenwart hat Süß überholt. Glaubwürdigkeit sieht anders aus.

Das ist der Punkt, der uns bei der Manipulation der Medien und Politiker stört. Es gilt nur ihre " Wahrheit ". Sich auch mit anderen Meinungen auseinanderzusetzen ist heute schon nahe am Staatsverrat.
Hier sehen Sie (noch) die Aufzeichnung der Sendung " Quer " an.

Ab Minute 2:20.
Und all jenen, die dem Mainstream nachlaufen, sollten nachdenklich werden.
Auch " Verschwörungstheoretiker " sind weitsichtig
Ps. Vielleicht sollten Sie das Video speichern - für Ihre Nachkommen zum Lernen

Aber es gibt auch " Perlen " in der ARD. So versucht dieser Beitrag, darüber aufzuklären, wie Poltik und Wirtschaft, Sie, die " Sheeples™", manipulieren.
Was ja perfect bei vielen von Ihnen funktioniert.:


Sigrid Hansen, HAM

Wir sind verwirrt und erstaunt........................19.5.2020 / 10:00

Der Exekutivdirektor der Europäischen Arzneimittelagentur, Guido Rasi, sagt, dass ein Impfstoff gegen das Coronavirus nicht bald verfügbar sein wird. Und selbst wenn ein solcher Impfstoff fertig ist wird die Produktion nicht ausreichen um der gesamten Weltbevölkerung Schutz zu bieten.
Guido Rasi sagte am Montag in einer Sitzung mit europäischen Abgeordneten, dass ein Impfstoff gegen das tödliche Virus bestenfalls noch ein Jahr entfernt sei.
Selbst dann, so Rasi, werde es nicht genug Dosen für die gesamte Bevölkerung geben. Er sagte, ein koordiniertes Vorgehen auf europäischer Ebene sei der Schlüssel, um diejenigen zu identifizieren, die am meisten von dem Impfstoff profitieren werden.
( Stellt sich die Frage, die ja schon ein Politker gestellt hat: Wer bekommt dann den Impfstoff?)
"Wir werden ein ganzheitliches Modell brauchen, um den ersten Verteidigungsring in der Allgemeinbevölkerung zu schaffen", sagte er.
( Das ist ein typisches Politikergeschwurbel)
Michelle Gide, Lon

Dazu passt diese Info.................19.5.2020 / 10:00

Das us-amerikanische Centers for Disease Control and Prevention ( CDC) veröffentlicht in seinem jüngsten Bericht ( Februar 2020 ) eine Zwischen - schätzung der saisonalen Wirksamkeit des Influenza-Impfstoffs 2019 / 2–20 - in den USA
Zitat:
" Nach Angaben des US-amerikanischen Influenza-Impfstoff-Wirksamkeitsnetzwerks für 4.112 Kinder und Erwachsene mit akuten Atemwegserkrankungen vom 23. Oktober 2019 bis 25. Januar 2020 betrug die geschätzte Gesamtwirksamkeit des saisonalen Influenza-Impfstoffs zur Verhinderung einer medizinisch versorgten, im Labor bestätigten Influenzavirusinfektion 45%."
Bei einer Impfung gegen die Influenza ist der Wirkungsgrade gerade mal

45 %!
Noch Fragen?
Martha Snowfield, LAX

" Informationen " aus den Medien sollten Sie .......................19.5.2020 / 10:00

immer mit großer Skepsis lesen.
Sie sind meist schlicht dem Zeitgeist oder der jeweiligen " politischen Stimmung " geschuldet.
Die beiden nachfolgenden Beiträge sollten Ihnen zu denken geben. Welche Erkenntnis Sie für sich daraus ziehen, überlassen wir Ihnen.

Es ist immer wieder spannend, einen Blick zuück zu werfen, wie das Beispiel Hilde Benjamin, ehemalige Justizministerin der DDR zeigt. Nehmen wir zuerst einen Beitrag des Spiegel aus dem Archiv. Der Beitrag stammt aus 1967.

Zitat:
" [.......] bei den Freunden im Osten wie den Feinden im Westen, ist eines unbestritten: Dr. Hilde Benjamin, 65, am 14. Juli mit knappem Dank in den Ruhestand entlassene DDR-Ministerin der Justiz, zählt zu den wenigen Frauen, die in der deutschen Politik Profil gewannen.
Ihr vor allem hat es die SED zu danken, daß die DDR heute eine komplett kommunistisch orientierte Rechtsstruktur besitzt. Hilde Benjamin organisierte nach dem Krieg nicht nur den Einsatz kommunistischer Laienrichter. Sie präsidierte zudem vier Jahre lang als Vize-Chefin des obersten DDR-Gerichts in zahlreichen politischen Prozessen (67 Verurteilungen, darunter zwei zum Tode) -- und übernahm dann, 1953, die Leitung des Justizministeriums.
In diesem Amt verschaffte sie ihrem Staat durch zahlreiche Reformen ein in sich geschlossenes, der veränderten Gesellschaftsordnung angepaßtes Rechtssystem. Doch ihrem Einfluß ist es auch zuzuschreiben, daß darin die Rechte des Bürgers weit weniger zu kurz kommen, als die Kritiker im Westen behaupten. "

Und im Jahr 2015 im Rahmen einer Dokusendunng " Geschichte
Mitteldeutschlands " liest sich das ganz anders:
Zitat:
"Blutige Hilde" oder "Rote Guillotine" wurde sie genannt. Ihr Name steht noch heute für Schauprozesse und Todesstrafen, viele verbinden mit Hilde Benjamin die zum Klassenkampf- und Unterdrückungsinstrument degradierte DDR-Rechtsprechung.
Doch bevor Hilde Benjamin zur Frontfrau des SED-Unrechtssystems aufstieg, gehörte sie selbst zu den Opfern. Die Nazis belegten die junge Juristin mit Berufsverbot, bedrohten ihr Kind und ermordeten ihren Mann."
Viel Freude bei der Mehrung Ihrer Erkenntnisse.
Julia Repers, Berlin

Die Groupies von Söder........................21.5.2020 / 14:00

dem Heilsbringer aus Bayern können entweder nicht rechnen oder sie sind Weltmeister im Verdrängen. Das trifft sowohl auf die Medien als auch auch die Bewohner Bayerns zu:
Hier ein screenshot vom RKI: 20.5.2020


Nehmen wir jetzt alle gemeldeten und bestätigten Fälle der Infizierten und ziehen davon die Zahl der Genesenen ( erstaunlich hier, dass diese Fälle
" geschätzt " sind ) dann kommen wir auf

aktuell 19 107 Infizierte.
Jetzt gibt es zwei Möglichleiten:
Erstens wir sind komplette Idioten und können nicht rechnen
oder
alle anderen sind doof und finden, bei einer Einwohnerzahl von rund 80 Millionen, 19 107 infizierte Bürger als gaanz gefährlich.
Oder
Die ganze " Statistik " sollte man unter der Lebensweisheit:
Glaube keiner  Statistik, die du nicht selbst erstellt hast"
betrachten.
Bei letzteren behaupten wir, dass es sich dabei wirklich um Hysteriker und komplette Idioten handelt, die den bullshit ihrer Politiker glauben und sich mit Begeisterung manipulieren lassen..
Und die " Verschwörungstheoretiker " - die auch heute in großer Zahl gegen die Beschränkungen wegen des corona demonstrieren - die Intelligenteren sind.
Vielleicht kann uns ja mal jemand helfen. Dann ab in das Gästebuch.....

Sigrid Hansen, HAM

Wer sich, völlig unvoreingenommen...........25.5.2020 / 10:00

für das politische Spiel hinter der " corona - Krise " interessiert, sollte sich unbedingt den Spielfim
" Die Erfindung der Wahrheit "
entweder auf einer DVD ausleihen oder im Netz bei ein paar Streaming-Dienste suchen.
Dieser Film zeigt, ziemlich brutal, das Geschäft der PR - Agenturen im Dienst der Politik. Besser, wie Politiker Sie mit allen Techniken der PR manipulieren.
Geeignet nur für jene, deren Aufmerksamkeits-Kapazität sich auch auch bei langen Texten nicht verabschiedet.
Viel Vergnüngen.
ps Es gibt zwei Versionen. Nehmen Sie die etwas längere mit 1:32
Sigrid Hansen, HAM

Natürlich holen Sie sich Ihre Informationen...25.5.2020 / 10:00

aus den jeweiligen Printmedien. Denn die sind unabhängig und berichten kritisch distanziert. Hm.
Beide Videos stammen aus Sendungen der Satire - Sendung " Die Anstalt ". Gesendet vom ZDF.


Sie könnten, mit Recht, einwenden, dass es sich dabei ja " nur " um ein paar Printmedien handelt.

Dann sehen Sie sich mal dieses Video an. Das wäre eine schöne
" Verschwörungs theorie ". Die aber, dummerweise, nur Fakten enthält. Die leicht nachzuprüfen sind.
Und nun werden Sie sich kaum noch über die Massenhysterie über das "corona- Virus " wundern.

Bei diesem Video, in dem die " Vielfalt " der Presse untersucht wird kann es sein, dass Sie es nicht sehen können.
( Geoblocking, was zwar etwas fragwürdig ist. Denn auch diese Sendung wurde mit Ihren Gebüren an die öffentlich-rechtlichen Anstalten bezahlt)
Aber das ist für Sie, als " erfahrener " Internetuser ja kein Problem.
Viel Freude bei der Mehrung Ihrer Erkenntnisse.


Sigrid Hansen, HAM

Es erstaunt uns immer wieder......................26.5.2020 / 10:00

dass Politiker, die Sie nachweislich anlügen und auf den Arm nehmen, von Ihnen immer wieder gewählt werden.
Ein schönes Beispiel dafür ist der CSU - Verkehrsministerminister Scheuer.

Ihm verdanken Sie 700 Millionen, die Sie als Steuerzahler jetzt bezahlen dürfen.
Reaktion vom bayerischen Ministerpräsidenten Söder - Sie wissen schon, der Ritter im Kampf mit dem corona - keine.
Im Gegenteil Andreas Scheuer steht bei einer Kabinettsumbildung
unangefochten immer noch in Söders Gunst.
Ein durchsetzungskräftiger CEO eines Unternehmens hätte den Mann schon gefeuert.
Hier lesen Sie weiter und sehen zum ersten Mal den Geheimvertrag, den Scheuer mit den Autobahnbetreibern geschlossen hat..........
Julia Repers, Berlin

Respekt Herr Ministerpäsident Ramelow.........26.5.2020 / 11:00

Da will ein Politiker das umsetzen, was seine Kollegen seit Wochen dem doofen Wähler versprechen - und schon wird er von Medien und Politiker - kollegen " gesteinigt ".

Herr Ramelow überlegt laut, dass es sinnvoll ist, die aktuellen Machtverhältnisse in der Causa corona von der Landesregierung auf die lokale Ebene und hier insbesondere auf die jeweiligen Gesundheitsämter zu delegieren. Er ist der Meinung, dass es nicht hilfreich ist, dass eine Landesregierung über die Vorbeugung im ganzen Land entscheiden soll und will diese ( Macht ) Kompetenzen nun auf die regionale Ebene verschieben.

Das bedeutet, dass in Thüringen die Kommunen, in Zusammenarbeit mit den örtlichen Gesundheitsämtern, über Schutzmaßnahmen wie Mundschutz und/ oder Abstandsregeln entscheidet. Also angepasst an die Situation in diesem Landkreis.
Was ja sinnvoll ist, denn ein Gesundheitsamt vor Ort kann nicht nur schneller reagieren, sondern hat auch den Blick auf die Region. Es soll entscheiden, ob bestimmte Maßnahmen sinnvoll sind - oder nicht.
Wohlgemerkt dies ist eine Idee eines Ministerpräsidenten.
Diese Idee muss er nun dem Parlament vorlegen und hoffen, dafür eine Mehrheit zu bekommen.
Das nennt sich Demokratie.
Aber mit diesem Vorschlag hat Ramelow, perfekt, den bayerischen Ministerpräsidenten Söder, den " Ritter im Kampf gegen das corana " kalt erwischt.
Söder hält wenig bis gar nichts von Demokratie. Er ist der Boss (glaubt er) und nur er entscheidet. Und er nutzt skrupellos die " corona " Krise für seinen Wahlkampf um den Kanzlerkandidaten der CDU aus.
Horst Seehofer, der Söder als Parteikollegen schon ewig kennt, antwortete mal auf die Frage, was er an Söder denn auszusetzen habe:

" Seine Schmutzeleien ".
Und, natürlich, sieht auch Frau Merkel eine " große Gefahr " bei diesem Vorschlag von Ramelow.
( Merkel gibt nur ungern die Macht ab. Was im übrigen auch der Beweis für unsere " Voraussage " ist, dass die CDU in 2020 ( 2021 Merkel " bittet ", wieder als Kanlerkandidatin anzutreten.

Siehe dazu Archiv Politik : Ist Frau Merkel Hellseherin.....27.4.2020)

Fazit: Es geht nur um die Macht. Die Gesundheit der Bürger spielt für Politiker in diesem Spiel keine Rolle. Siehe dazu die inzwischen vielen Meldungen von Kranken, deren OP, Behandlungen gegen Krebs usw. wegen des
" corona" verschoben wurden. Was vermutlich einige nicht überlebt haben.

Allerdings hat Ramelow, den beiden Kampfhähnen, Söder und Merkel, einen empfindlichen Schlag bei der Frage des zukünftigen Kanzlerkandidaten/in versetzt. Denn nur darum geht es im Moment den Politikern der CDU.

By the way. Trotz der " fürsorglichen " Linie Söders, liegt Bayern an der Spitze aller deutscher Bundesländer sowohl bei den ( angeblichen ) corona-Infizierten - 46.456, als auch bei den Todesfällen der (angeblich) an corona gestorbenen - 2 401 )
Noch Fragen?
Sigrid Hansen, HAM

Der SPON schreit nach der Kanzlerin...............27.5.2020 / 10:00

und zeigt dabei sein Verständnis von Demokratie und seiner Sehnsucht nach einer " Führerin ".

Vorab zu den Fakten.
Das Grundgesetz Artikel 30:


Im Klartext heisst das, die " Führerin " Merkel der derzeitigen Bundes - regierung kann zwar Empfehlungen in der " corona-Krise " geben aber die einzelnen Bundesänder treffen ihre eigenen regionalen Entscheidungen.

Zitat SPON:
" Im Kampf gegen das Coronavirus haben in Deutschland nun endgültig die Länder die Regie übernommen. Die Bundesregierung wirkt wie abgemeldet, dringt mit ihren (etwas vorsichtigeren) Vorschlägen zur Lockerung der Corona-Beschränkungen nicht mehr durch. Das ist keine gute Entwicklung."

Und dann erklärt der SPON seinen Beitrag selber, als naja, nicht wirklich wichtig:
( Sondern als Manipulation seiner Leser )

Zitat:
" Bislang scheint es so, als würde sich Angela Merkel in ihr Schicksal fügen, die Entmachtung hinnehmen. Tatsächlich gibt eine Bundeskanzlerin zwar die Richtlinien der Politik vor, aber in Sachen Corona und Infektionsschutz liegt die Macht nun mal faktisch bei den Ländern."

Man muss schon, als Leser, ziemlich doof sein, den Beitrag des SPON ernstzunehmen.
 Einerseseits wird die Bundeskanzlerin " entmachtet " ( Wo sie keine Macht hat) und dann stellt der SPON fest:
[Tatsächlich gibt eine Bundeskanzlerin zwar die Richtlinien der Politik vor, aber in Sachen Corona und Infektionsschutz liegt die Macht nun mal faktisch bei den Ländern.]
 Und Sie nehmem den SPON ernst?
Julia Repers, Berlin

Stuttgart 21 - ein Insider packt aus........27.5.2020 / 15:00

Alles erstunken und erlogen, sagt Edzard Reuter mit Blick auf die Zahlen rund um Stuttgart 21 – und alle wußten es!
Anfangs gefiel mir sogar die Idee recht gut, die riesengroße Gleisfläche für die Stadt zu nutzen. Bis die Diskussion losging, die schließlich 2011 zur Volksabstimmung geführt hat. Da habe ich mich schon sehr gewundert, woher die merkwürdigen Zahlen plötzlich kamen, von denen ich mir nicht vorstellen konnte, dass sie realistisch sein könnten. Es wurde behauptet, zum Schluss koste es 2,5 Milliarden Euro, das könnten wir uns leisten bei einer Bautätigkeit von zehn Jahren.
Hier lesen Sie das ganze Interview .............

Und lernen hoffentlich wieder ein bisschen mehr über Ihre Politiker.
Fide, sed cui, vide!
Traue, aber achte darauf, wem

Sigrid Hansen, HAM

Politiker, die sich dem Volk..........................8.6.2020 / 10:00

als " Kämpfer " gegen den corona hemmungslos produzieren, haben keine Hemmung, in einer Atemwegspandemie (die angeblich die schwerste seit
" Menschengedenken " sei) im Einatz gegen mißliebige Demonstranten ( und es ist völlig egal ob rechts, links oder " Traumtänzer " )
Tränengas einsetzen zu lassen.
Einige Sprays enthalten auch den chemischen Reizstoff Chlorbenzyliden-Malonsäuredinitril, kurz CS-Gas oder Tränengas, das von der Polizei eingesetzt wird.
Bekannt auch als CS, kurz für 2-Chlorbenzalmalononitril.
CS ist besonders schmerzhaft, wenn es auf Ihre Haut oder in Ihre Augen gelangt. (Die Ärzte haben den Demonstranten geraten, keine Kontaktlinsen zu tragen.) Beim Einatmen führen die Schmerzen zum Husten. Die Verbindung baut die Schleimhäute in Augen, Nase, Mund und Lunge ab - die Zellschichten, die Menschen vor Viren und Bakterien schützen.

Die umfassendsten Studien wurden vom US-Militär an Tausenden von Rekruten durchgeführt, die während der Trainingsübungen Tränengas ausgesetzt waren.
Der chemische Wirkstoff sickert auch in Wohnungen ein, kontaminiert Lebensmittel, Möbel, Haut und Oberflächen und kann langfristige Lungen - schäden verursachen, sagt, unter anderem, Dr. Purvi Parikh, ein Allergie- und Immunologiearzt an der NYU Langone Health.

Laut einer Reihe von Experten ist Tränengas jedoch nicht sicher. Es wurde festgestellt, dass es langfristige gesundheitliche Folgen hat und diejenigen verletzen kann, einschließlich Menschen in ihren Häusern.
Dies wäre in normalen Zeiten ein Problem genug, aber jetzt droht der weit verbreitete, manchmal wahllose Einsatz von Tränengas inmitten einer Atempandemie das Coronavirus zu verschlimmern.
Und genau diese Politiker wählen eine Menge " Sheeples™" wieder und immer wieder.
Euch da draussen ist wirklich nicht zu helfen.
Sonderbar auch, dass die Mainstreammedien, die bei jeder Gelegenheit zu corona, " Wissenschaftler " befragen und zitieren, dass diese " Wissen - schaftler " kein Wort über den lebensgefährlichen Einsatz von Tränengas sagen.
Im übrigen ist Tränengas auch für die Poizisten, die sich an Ort und Stelle befinden, gefährlich.
In den USA haben 1 300 Ärzte und andere Angehörige von Gesundheitsberufen, einen offenen Brief veröffentlich, der auf diese gesundheitlichen Probleme hinweist.
Noch Fragen?
SuRay Ashborn, New York / Sigrid Hansen, HAM

Ob Jens Spahn, Gesundheistminster................8.6.2020 / 10:00

tatsächlich " Sorge " um die Bürger hat - oder ein paar andere Interessen hinter seinem Engagement stehen, das dürfen Sie nach diesem Beitrag von Lobbypedia selbst entscheiden:

Zitat:

"Nach einem Bericht der "Leipziger Volkszeitung" vom 30. November 2012 haben Jens Spahn (CDU) und Johannes Singhammer (CSU) ein Positionspapier der CDU/CSU gegen die von den Grünen gewünschte Bürgerversicherung vom Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) abgeschrieben.
So seien beispielsweise von den Unionsexperten wort- und spiegelstrich - gleich die PKV-Passage zum "schönen Namen ,Bürgerversicherung'" übernommen worden, hinter der sich das Gegenteil verberge:
"ausnahmslose Zwangsmitgliedschaft, mehr staatliche Bevormundung und Bürokratie, beschränkter Leistungskatalog für alle, weniger Selbstbestimmung, weniger Wettbewerb, keine Nachhaltigkeit".
Auch in ihrer optischen Gestaltung seien PKV- und Unionspapier gleich. "
Hier lesen Sie weiter.................und entscheiden selbst.
Julia Repers, Berlin

Die beste Marketingidee seit ein paar Jahren..................15.6.2020 / 10:00

lieferten die " Gutmenschen ", die sich zur Zeit in den USA aber auch in Europa gegen die Rassendiskriminierung austoben.
Und, unter anderem, auch den Film " Vom Winde verweht " an den Pranger stellen.
Damit verdienen jetzt eine Menge Leute sehr viel Geld.

Zunächst die Erben von Margaret Mitchel, die den Roman "Vom Winde verweht" ( Gone with the Wind ) geschrieben hat und dafür, ein Jahr nach der Veröffentlichung, den Pulitzer Preis dafür bekam. Die Rechte liegen bei den
 Erben.
Dann der Streanming - Dienst HBOmax, ( der eine Tochtergesellschaft der Warner Bros Medien ist, die letzte Woche an die Börse ging) der die Ausstrahlug des Films, mit großer Publicity und Dank der gesteuerten öffentlichen Aufregung und der Unterstützung der " Gutmenschen " um die Rassendiskriminierung, verschob.
Und damit seinen Bekanntheitsgrad kostenlos weltweit steigerte.

Dann Amazon und Apple.
Vom Winde verweht" schoss an die Spitze von Amazons Bestseller-Verkaufscharts für Fernsehen und Filme, einen Tag nachdem WarnerMedia's HBO Max den Film wegen "rassistischer Darstellungen" abgesetzt hatte.
Amazon stützt seine Rankings auf Verkaufsdaten. Die Website bietet derzeit die Zwei-DVD-Ausgabe von "Vom Winde verweht" zum 70-jährigen Jubiläum auf zwei DVDs zu einem Preis von 29,55 Dollar an, während Amazon Video den Film als digitale HD-Ausleihe zu 3,99 Dollar und zum Kauf zu 9,99 Dollar anbietet.
Unterdessen stand "Vom Winde verweht" am Mittwoch, 10.6.20 auf der iTunes-Filmkarte von Apple für die USA auf Platz 5 (nach "Die Jagd", "Raubvögel", "Bad Boys for Life" und "Der unsichtbare Mann").

Und zuletzt Regisseur John Ridley, der mit seinem Drehbuch für das Sklavendrama "12 Years A Slave" mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Er hängte sich geschickt an den Hype und bat HBO das Liebesdrama aus dem Angebot zu nehmen.
Was macht man nicht alles für 15 Minuten " Ruhm "?

Was uns am meisten überrascht, dass die " Gutmenschen " die gegen diesen Film demonstrieren, ziemlich heftige Rassisten sind.
Denn die schwarze Schauspielerin, Hattie McDaniel, bekam für die Rolle der " Mammy ", den ersten Oscar als afro-amerikanische Schauspielerin.

Und hatte auch eine Menge Realismus:
Als sie von der National Association for the Advancement of Colored People kritisiert wurde, regelmäßig Rollen anzunehmen, die den damaligen Stereotypen von Afroamerikanern entsprächen, erwiderte Hattie McDaniel:

" Why should I complain about making $700 a week playing a maid? If I didn't, I’d be making $7 a week being one."
Sieht so aus, als hätten die " Gutmenschen " etwas gegen schwarze Schauspielerinnnen die auch noch den Oscar bekamen.
Martha Snowfield, LAX

Geschichte wiederholt sich....................15.6.2020 / 10:00

wie das Beispiel hier beweist.

EU-Länder sichern sich möglichen Corona-Impfstoff von AstraZeneca
Noch gibt es keinen Impfstoff gegen das Coronavirus. Mehrere Firmen arbeiten daran – auch AstraZeneca. Deutschland, Frankreich, Italien und die Niederlande haben mit dem Pharmakonzern jetzt einen Vertrag geschlossen.
Deutschland, Frankreich, Italien und die Niederlande haben einen ersten Vertrag über mindestens 300 Millionen Impfdosen gegen das Coronavirus geschlossen. Das teilte das Bundesgesundheitsministerium am Samstag in Berlin mit. Die Entwicklung eines Impfstoffs könnte im günstigen Fall schon Ende des Jahres abgeschlossen sein, hieß es aus dem Ministerium.

Wieviel diese Vorabbestellung kosten verschweigz des Sängers Höflichkeit. Ist aber auch egal, da der Steuerzahler bezahlt. Denkt sich der Gesundheitsminster Spahn, CDU.

Dabei lohnt sich ein Blick zurück in die Vergangenheit.
Zitat:
" Im Kampf gegen die Schweinegrippe kauften die Bundesländer tonnenweise Impfstoff. Doch die große Nachfrage blieb aus. Das Mittel wurde zum Flop - und landet jetzt als Müll im Heizkraftwerk.
196 Paletten mit insgesamt 16 Millionen Impfdosen sind es, die hier bis Mittwochmittag nach und nach vernichtet werden. Bis vor kurzem wurden sie zentral von den Bundesländern gelagert. Nun ist das Haltbarkeitsdatum abgelaufen. Der Impfstoff, für den die Länder einst 130 Millionen Euro zahlten, geht jetzt bei 1000 Grad in Flammen auf. Da fallen die 14.000 Euro Verbrennungskosten - Magdeburg machte das günstigste Angebot - nicht mehr groß ins Gewicht.
Als im Frühjahr 2009 der Virus H1N1 von Mexiko über die Welt zog, bekamen es die Menschen überall mit der Angst zu tun. Fußballstadien blieben leer, Schulen wurden geschlossen. Wer öffentlich hustete, wurde misstrauisch beäugt. Spätestens als die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Krankheit im Juni zur globalen Pandemie erklärte, rief die ganze Welt nach einem Impfstoff, der den Erreger stoppen könnte."

Und so lernt weder der Bürger noch seine Politiker aus gemachten Erfahrungen. Und die Geschichte wiederholt sich wieder und wieder und wieder.....
Denn solange es soviel Doofen auf dieser Welt gibt, lebt es sich sehr viel leichter.
Die Dummmheit der anderen ist unsere Chance
Denn wer keine Vergangenheit hat, hat auch keine Zukunft.

Ok, das übersteigt jetzt die Intelligenz vieler der Leser.
Sigrid Hansen, HAM

Warum viele Politiker dieser Welt......................17.6.2020 / 10:00

kein so großes Interesse an den alternativen Energiequellen haben, hat einen sehr einfachen Grund.
Solange Erdöl der Motor der Weltwirtschaft ist, sei es als Antrieb bei den verschiedenen KfZ, sei es in der Chemieindustrie, um nur zwei Beispiel zu nenen, ist Rohöl auch eine Waffe in den ständig köchelnden Wirtschafts - kriegen. Die Umstellung auf alternative Energien macht nur einen kleinen Teil der Volkswirtschaften aus. Ausserdem ist die Wissenschaft noch lange nicht soweit, zB Arzneimittel, Plastik usw, ohne Rohöl herzustellen. Und solange dies der Fall ist werden Kriege um das Rohöl geführt.
Suann McDorsan, London

Wer sich immer noch wundert....................24.6.2020 / 10:00

warum die Pressemedien die PR-Agenturen der Regierung sind, der findet hier eine Antwort:

Natürlich bezahlen die Regierungspolitiker nicht die Medien in bar.
( Das macht nur Bill Gates siehe Archiv Finanzen 4.5.2020 )

Aber für " Wohlverhalten " der Medien gibt es das " Leistngsschutzgesetz ".

Acht Wörter sind zu viel: Leistungsschutzrecht soll verschärft werden
Wirtschaftsressort und Kanzleramt drängen das Justizministerium dazu, den Entwurf für ein neues Leistungsschutzrecht deutlich verlegerfreundlicher zu machen.
Die vorgesehene Neuauflage des umstrittenen Leistungsschutzrechts für Presseverleger im Internet ist nach Angabe des Wirtschaftsressorts und des Kanzleramts, die beide von der CDU geführt werden, noch zu stark auf die Interessen der Online-Nutzer und Suchmaschinenbetreiber ausgerichtet.

Sie fordern vor allem, dass das Justizministerium die von ihm vorgesehene Klausel streicht, wonach in der Regel nur acht Wörter von dem neuen Schutzrecht ausgenommen und daher nicht lizenzpflichtig werden sollen.

Hier lesen Sie weiter........

Die beste Demokratie die man kaufen kann.
Das Problem lässt sich einfach lösen: Google und der Rest der Suchmaschinen nehmen einfach die Printmedien aus dem Index. Hat schion mal funktioniert - und die Verleger knickten damals schnell ein.

Google wird sowieso bald eigene News veröffentlichen.
Entweder durch Cooperation mit Presseagenturen ( von denen ja heute bereits alle deutschen Printmedien die Nachrichten übernehmen ) oder eine eigene " News-Redaktion aufbauen " . Das Geheule der Verleger über die

" Gefahr des Einheitsnachrichtenbrei " wird dann ziemlich wirkungslos sein.
Wer anderen eine Grube gräbt - fällt selbst hinein
Sigrid Hansen, HAM

Statt Obdachlosen, armen Familien usw............................25.6.2020 / 10:00

zu helfen, rufen wir jetzt alle " Gutmenschen " unter unseren Lesern zu Spenden auf.

Zitat:
" Erschreckende Studie: Immer mehr Politiker können offenbar von einem Job alleine nicht leben

Darf eine Gesellschaft ihre Schwächsten so im Stich lassen? Immer mehr Politiker können offenbar von ihrem Hauptberuf alleine nicht mehr leben und müssen daher entwürdigende Zweitjobs in der Wirtschaft annehmen. Das ergab eine Erhebung des Instituts Opinion Control."

Hier lesen Sie einen erschütternden Bericht über hungernde deutsche Politiker......
Schönes Wochenende aus Hamburg.........................Sigrid Hansen, HAM

Gute Nachricht für " Verschwörungstheoretiker".............29.6.2020 / 10:00

und natürlich auch für Mr.President Trump.
Denn beide bekommen vom Europaparlament recht. Wow.

Zitat:
" Mit 90 Prozent Zustimmung hat der Ständige Ausschuss der Parlamentarischen Versammlung des Euro-parates einen Berichtsentwurf des Aachener Bundestagsabgeordneten Andrej Hunko angenommen.
Ich begrüße, dass die Versammlung sich für eine Reform der WHO stark macht, um sie unabhängig von freiwilligen und zweckgebundenen Beiträgen zu machen sowie sie demokratisch zu kontrollieren. Ebenso teile ich die Aufforderung an die Mitgliedsstaaten, ihre Gesundheitssysteme am Bedarf statt am Profit auszurichten und allen Menschen den freien Zugang zu garantieren. "
Hier freuen Sie sich weiter......
Julia Repers, Berlin

Als Politiker geht es ganz selten um Fakten................29.6.2020 / 10:00

sondern um das, was der nicht besonders intelligente Wähler " kauft ".

Jens Spahn, deutscher " Gesundheitsminister " stellt fest:
Zitat:
Jens Spahn warnt vor einer Überbewertung der Ergebnisse von Covid-19-Tests.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist für eine Ausweitung von Coronavirus-Tests in Deutschland, warnt aber vor einer Überbewertung der Ergebnisse.
„Umfangreiches Testen ist sinnvoll, insbesondere um regionale Ausbrüche schnell einzudämmen. Dazu haben wir das Testkonzept des Bundes bereits vor Wochen angepasst“,
sagte Spahn am Sonntag (28.06.2020) der Deutschen Presse-Agentur.
Zusätzliche Testangebote durch die Länder könnten das ergänzen.
„Allerdings ist ein Test immer nur eine Momentaufnahme. Er darf nicht in falscher Sicherheit wiegen.“
Den letzten Satz könnte man etwas näher an der Realtität so formulieren:
„Allerdings ist ein Test immer nur eine Momentaufnahme. Er darf nicht die Basis der politischen Entscheidungen sein ".
Ihr da draussen lasst Euch ganz schön auf den Arm nehmen.
Julia Repers, Berlin

Es gibt sie, die Perlen im Öffentlich-Rechtlichen.................30.6.2020 / 13:00

Die Oberpfälzerin Irmgard Gietl führt mit ihrer Familie ein bescheidenes, aber zufriedenes Leben. Als Mitte der 1980er-Jahre in ihrer Nachbarschaft die atomare Wiederaufarbeitungsanlage Wackersdorf gebaut werden soll, beginnt die bis dahin unpolitische Frau, sich zu wehren und für ihre Heimat zu kämpfen, indem sie die Demonstranten unterstützt - mit ihren Mitteln.

Ein Lehrstück über den Erfolg von Widerstand, deutsche Geschichte, Politik und Hatnäckigkeit.
Sigrid Hansen, HAM

Mindestlohn 1 485,60 Euro pro Monat..........................1.7.2020 / 10:00

und 8 % Urlaubsgeld
(ab dem 01.07.2020: 1 680,00 Euro plus Urlaubsgeld)

Das Gesetz regelt keinen Stundenlohn sondern den gesetzlichen Mindestlohn pro Monat, pro Woche und pro Tag und das gesetzliche Mindesturlaubsgeld.
( "Minimumloon" und "Vakantiegeld"/"Vakantiebijslag" ab dem 1.Juli 2020: 1.680,00 Euro pro Monat plus Urlaubsgeld in Höhe von 134,40 Euro pro Monat)

Nein, das gilt nicht für eine der grössten Industrienationen der Welt.
Das sind die gesetzlichen Mindestlöhne in den Niederlanden.
Aber da sind die Wähler auch etwas aktiver und kritischer ihren Politikern gegenüber.
Sigrid Hansen, HAM

Jeder Politiker ist käuflich.......................2.7.2020 / 15:00

es ist nur eine Frage des Preises.

Sigmar Gabriel wurde von Deutschlands größtem Fleischproduzenten Tönnies als Berater bezahlt. Dies belegen Dokumente, die dem ARD-Magazin Panorama vorliegen. Demnach ist der ehemalige Bundeswirtschaftsminister seit März 2020 bis mindestens Ende Mai 2020 für den Konzern tätig gewesen. Gabriel erhielt bislang offenbar ein Pauschalhonorar von 10.000 Euro im Monat sowie ein zusätzliches vierstelliges Honorar für jeden Reisetag. Die Tätigkeit sollte auf zwei Jahre angelegt sein.
Hier lesen Sie weiter -.. sollten schon mal zu sparen anfangen.
Julia Repers, Berlin

Und deshalb wird man Politiker........................6.7.2020 / 10:00

Der langjährige Wertgarantie -(Versicherung) Chef Thomas Schröder hat seine Ankündigung wahr gemacht und die operativen Aufgaben niedergelegt, Nachfolger ist sein Stellvertreter, der ehemalige FDP-Generalsekretär Patrick Döring.
Noch Fragen?

Sigrid Wafner, Berlin

Und wie immer, wissen die 17 Leser ........................ 6.7.2020 / 10:00

unseres " Elite-Blogs " mehr und besser Bescheid.
Zitat:
 " Mit Blick auf die schwierige Kanzlerkandidatenfrage bei der Union und den Abgang von Kanzlerin Angela Merkel 2021, betonte er [ Söder ], ein Kanzlerkandidaten müsse sich zuvor in der Coronakrise bewährt haben.

"Nur wer Krisen meistert, wer die Pflicht kann, der kann auch bei der Kür glänzen", So Söder. "Wenn wir jetzt in dieser Corona-Krise versagen würden, hätten wir keinen moralischen Führungsanspruch", betonte Söder.
Damit hat Söder, für jene die Politkersprech interpretieren können, seinen Anspruch auf die Kanzlerkandidatur der CDU/CSU endlich klar gemacht.

Was jetzt keine Überraschung für unsere Leser ist.
Denn bereits im
Archiv Aktuelles 9.4.2020
Archiv Politik 20.4.2020
haben wir Sie darauf hingewiesen, dass Söder glücklich über corona ist - denn da kann er sich als zukünftiger Kanzlerkandidat am besten profilieren.
( Was im übrigen die Mainstreammedien zu dieser Zeit nicht berichten wollten )
Was uns auch einige Leser sehr übel genommen haben und sich, wie üblich, per Mail, über das " Söder-Bashing " von uns ausgetobt haben.

Aber " Freunde " da draussen. Geht davon aus, dass wir weder bei Aktien, noch Politk, Finanzen, Wirtschaft und den Rest unserer Informationen von Emotionen, eigenen Wünschen und Hoffnungen oder gar einer Ideologie beeinflusst sind.
Wir analysieren, recherchieren und haben nur ein perfektes Netzwerk.

Erstaunlich sind die " Umfragewerte" die jetzt veröffentlicht werden:

Zitat:
" Niemals zuvor hatte ein Politiker in dieser Umfrage, die seit Januar 2019 eingeführt wurde, einen höheren Zuspruch als Söder. Mit einem Zustimmungswert von 156 der 300 Punkten absolute Spitze. Der bayerische Ministerpräsident gewinnt dadurch 28 Punkte im Vergleich zur Vorwoche.
Gefolgt wird er in der Umfrage von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Sie gewinnt ebenfalls an Zuspruch, liegt jedoch 18 Punkte hinter Söder. Jens Spahn, Olaf Scholz und Armin Laschet machen die „Top Fünf“ komplett. Doch warum ist der CSU-Politiker derzeit so beliebt? "

Und jetzt sehen wir uns mal die aktuellen " corona" Zahlen der deutschen Bundesländer an:

Fallzahlen in Deutschland
Stand: 5.7.2020, 00:00 Uhr (online aktualisiert um 12:00 Uhr)
Die Differenz zum Vortag bezieht sich auf Fälle, die dem RKI täglich übermittelt werden. Dies beinhaltet Fälle, die am gleichen Tag oder bereits an früheren Tagen an das Gesundheitsamt gemeldet worden sind.


Zur Statistik des RKI clicken Sie auf die Grafik

Dabei liegt der " Ritter gegen corona " ( Söder ) bei den " Infizierten "
mit 48 665 und der Zahl der " cororna-Toten " mit 2 600 Tote an der Spitze aller Bundesländer.

Nehmen wir den " gefährlichsten " Gegenkandidaten zur Kanzlerkandidatur, den Chef des Bundeslandes NRW, Laschet, so liegt NRW mit 43 990 Infizierte und 1 687 Tote ( trotz des " Klunpen " Tönnies ) noch weit hinter Bayern

Nun gibt es zwei Möglichkeiten für die " Beliebtheit " Söders bei den Wählern:
Den Wähler interessieren gar nicht die Fakten, sondern nur die Show.
Was nicht unbedingt für die Intelligenz der Befragten spricht.

Oder, die " Umfrage " zur " Beliebtheit  " Söders ist schlicht fake.
Suchen Sie sich die Ihnen sympathischere Möglichkeit raus.
Eine erfolgreiche Woche wünscht Ihnen.............. Sigrid Hansen, HAM

Dazu passt.........................6.7.2020 / 10:00

die wohl aussagekräftigste Statistik der Sterbefallzahlen in Deutschland.
Die Statistik stammt vom Statistischen Bundesamt.
Hier werden, unabhängg von der Ursache des Todesfall, alle Sterbefälle erfasst:

Die Auswirkungen der Grippewelle im Jahr 2020 waren den vorläufigen Sterbefallzahlen zufolge im Vergleich zu den Vorjahren sehr gering ausgeprägt.

Im Januar 2020 starben nach der vorläufigen Auszählung knapp 85 300 Menschen.
Im Februar 2020 waren es etwa 79 800 Personen.
Auch im März 2020 mit insgesamt etwa 87 100 Sterbefällen ist bei einer monatsweisen Betrachtung kein auffälliger Anstieg der Sterbefallzahlen im Vergleich zu den Vorjahren erkennbar.
Im April lag die Zahl der Gestorbenen allerdings mit derzeit etwa 83 300 gemeldeten Fällen deutlich über dem Durchschnitt der Vorjahre (+9 %). Die Zahlen im Mai liegen wieder im Bereich des Durchschnitts der Vorjahre.

Bei der Betrachtung des Jahresverlaufes in der Sterbefallstatistik sind die typischen Schwankungen während der Grippezeit von ungefähr Mitte Dezember bis Mitte April zu beachten.
Dies wird beim Blick auf die Zahlen aus den Vorjahren deutlich:

Im März 2019 starben beispielsweise etwa 86 500 Menschen.
Im März 2018, also in einem Jahr, als die Grippewelle besonders heftig ausfiel, waren es 107 100.
Auch ohne Corona-Pandemie können die Sterbefallzahlen demnach in der typischen Grippezeit stark schwanken.
Von diesen Schwankungen sind insbesondere die Sterbefallzahlen in der Altersgruppe ab 65 Jahren betroffen.

Betrachtet man die Entwicklung nach Kalenderwochen, so zeigen sich von der 13. bis zur 18. Kalenderwoche (23. März bis 3. Mai) erhöhte Sterbefallzahlen im Vergleich zum Durchschnitt der Jahre 2016 bis 2019.

In der 15. Kalenderwoche (6. bis 12. April) war die Abweichung mit 14 % über dem vierjährigen Durchschnitt am größten. Auch die Zahl der COVID-19-Todesfälle, die beim Robert Koch-Institut (RKI) gemeldet werden, erreichte in dieser Woche ihren Höchststand.

Ab der 19. Kalenderwoche (4. bis 10. Mai) lagen die Sterbefallzahlen nach der vorläufigen Auszählung bis einschließlich der aktuellen Daten für die 23. Kalenderwoche (1. bis 7. Juni) wieder im Bereich des Durchschnitts der Vorjahre oder etwas darunter.

Hier die offizielle Sterbestatistik Deutschland von Destatis ( Statitistisches Bundesamt ).....
Da finden Sie auch eine sehr ausführliche Statistik nach Alter und Tag........

Und jetzt dürfen Sie weiter Amok laufen wegen der " Pandemie "
Ganz nach dem Motto: " Wir werden alle sterben "
Sigrid Hansen, HAM

Dieser Beitrag ist eigentlich für die ......................8.7.2020 / 10:00

" Jüngerinnen der Säulenheiligen Greta " interessant.
Wenn er nicht deren Intelligenz übersteigen würde.

Zitat:
" Das internationale Investitionsabkommen „Vertrag über die Energiecharta“ oder kurz ECT (aus dem Englischen: Energy Charter Treaty) könnte den Ausstieg aus Kohle und Gas verhindern. Das Abkommen räumt Energiekonzernen das Recht ein, Staaten auf „Entschädigung“ zu klagen und nimmt daher massiven Einfluss auf die europäische Klimapolitik.

Der ECT wurde 1994 unterschrieben und sollte ursprünglich vor allem dazu dienen, Investitionen europäischer Energiekonzerne während der neoliberalen Transformation Osteuropas abzusichern. Sie sollten nicht durch staatliche Interventionen gefärdet sein. Mitglieder sind neben den EU-Mitgliedsstaaten noch eine Reihe weiterer Staaten vor allem in Osteuropa und Zentralasien. Der Vertrag deckt Handel, Transit und Investitionen in Energie ab und schützt in seinem Kern alle Energieinvestitionen – und die beinhalten nach wie vor meist Kohle, Öl und Gas. Im Klartext bedeutet das, dass der ECT heute in allen Mitgliedsländern jene Energieinvestitionen sichert, die wir eigentlich längst stilllegen müssten " .
Hier lesen Sie weiter........

Ps. Wobei sich in diesem Jahr, nach Aussage unserer COC, der Hype um den Klimawandel sowieso erledigt hat. Denn sie behauptet, dass der Sommer 2020 kein so wirklich heisser Sommer wird.
Faszinierend für uns ist, dass die Groupies des " Klimaschutz " nicht gegen solche Abkommen demonstrieren.

Ok, man wird wohl noch träumen dürfen.
Sigrid Hansen, HAM

Es gibt sie noch.....................14.7.2020 / 10:00

die kritschen Fragen der Journalisten.
Natürlich nicht von den Mainstreammedien.
Tilo Jung ist ein deutscher Journalist und Podcaster.

Er ist Gründer und Moderator des Interview-Formats Jung & Naiv.
Seine Fragen bei der Bundespressekonfernez sind ein Leckerbissen für alle, die kritischen Journalismus lieben. Und dabei schnell lernen, dass Politiker, bzw. deren Pressesprecher jeder kritiischen Frage ausweichen
Besuche Sie seinen youtube-Kanal ab und zu und lernen dabei sehr viel über Politker.
Die klassischen Antworten der Sprecher der Politiker:

"Dazu kann ich hier keine Angaben machen",
"dazu kann ich keine Auskunft geben".
" Das reiche ich gerne nach "

Sigrid Hansen, HAM

Deutsche Journalisten und Politiker...................14.7.2020 / 13:00

haben eine seltsame Einstellung zur Demokratie.
Beweis:
Bei allen Wahlen, die irgendwo auf dieser Welt stattfinden, die letzten in Singapore und Polen, erzählen Journalisten, dass " das Land gespalten " sei.
Das trifft auch auf die USA zu.

Hey, Jungs / Mädels.
Das ist der Vorteil einer Demokratie. Dass, im Gegegensatz zu anderen Staatsformen, eben jeder seine Meinung haben kann. Und nicht alle die gleichen Meinungen habe. Und damit ist jedes demokratisches Land, immer

" gespalten " Und das ist gut so.
Auch wenn Ihr träumt: ein Führer - ein Volk. Die Zeiten sind ( fast ) vorbei.
Viele Grüße aus Singpore...................Mark Reipens, SIN

Die Dänen die spinnen?............................20.7.2020 / 10:00

Zitat:

" Wer derzeit in Hamburg einen Zug in Richtung des dänischen Aarhus besteigt, kann kurz hinter Flensburg ein interessantes Phänomen beobachten. Alle Fahrgäste nehmen ihre Maske ab, denn sie sind in einem Land angekommen, in dem es die Pflicht zur Mund-Nase-Bedeckung nicht gibt, weder beim Einkaufen noch in öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Dänen müssen verrückt sein! Zumindest aus deutscher Sicht. "
Hier lesen Sie weiter......................

Fällt Ihnen auch etwas auf?
Sieht so aus, als hätte der Wirtschaftsminister Altmaier, CDU einen Maulkorb verpasst bekommen. Er, der doch jede Woche in den Medien seine Horrornachrichten verkünden durfte:
" Corona ist noch nicht vorbei, Die Maskenpflicht fällt ersr, wenn ein wirksamer Immunimpfschutz auf dem Markt ist usw ".
Und plötzlich meldet sich in der Causa corona ( der schickere Name ist ja jetzt Cov-19 ) Helge Braun, Chef des Kanzerlamts zu den Aktionen gegen corona. Und ist dabei zwar in der Sache gleich hart aber sehr viel verbindlicher. Wurde die PR - Agentur gewechselt?
Seltsam.
Julia Repers, Berlin

Politik und die Dummheit der Wähler.......................20.7.2020 / 10:00

wiederholen sich immer und immer wieder.

Zur Erinnerung:
Als in 2014 die Finanzkrise auch die deutschen Banken erwischte, sahen sich Merkel und Steinbrück gezwungen, die deutschen Sheeples™ zu "beruhigen":


Da Deutsche grundsätzlich nicht besonders intelligent sind - und auch mit dem Zuhören Probleme haben, waren sie begeistert von ihrer politischen Elite.
Zum einen war dieses Statement absoluter bullshit und eine dreiste Lüge:
Die beiden Politker können nicht ohne die Zustimmung des Parlaments eine so weitreichende Sicherheitsgarantie geben.
Zum andern, und hier bestätigt sich unsere Einstellung zu unseren Mitmenschen, scheint genaues zuhören, bzw verstehen, keine Stärke der Deutschen zu sein.
Die beiden haben gesagt : " Die Einlagen sind sicher".

Von Spareinlagen war nie die Rede.
Was übrigens auch Steinbrück nach diesem Statement sagte:.
Archiv Politik 18.3.2013
Und jetzt wiederolt sich das Spiel wieder:

Zitat.

" Mit Milliarden-Soforthilfen wollte der Staat den wirtschaftlichen Absturz von Kleinbetrieben und Selbstständigen in der Corona-Krise verhindern. Jetzt fordern die Länder viele Empfänger zur Rückzahlung auf, weil sie angeblich die Bedingungen nicht erfüllten.
So verkündete Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) am 23. März 2020: „Wir geben einen Zuschuss, es geht nicht um einen Kredit. Es muss also nichts zurückgezahlt werden.“ Auch Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sprach von „direkten Zuschüssen, die nicht zurückgezahlt werden müssen.“
Immer mehr Soforthilfe-Empfänger erhalten eine Aufforderung, rückwirkend ihren tatsächlichen Bedarf an finanzieller Hilfe darzulegen. Sollten die Verluste geringer sein als die erhaltenen Mittel, müssen sie die Soforthilfe anteilig oder sogar vollständig zurückzahlen.

( Wer schon damals lesen konnte als er diese Zuschüsse beantragte, stellte fest, dass sie nur zur Abdeckung der laufenden Kosten gedacht sind. Eine Unterstützung für den Lebensstil war danmit aber nie gemeint. Wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil.
By the way. Es dürften auch jene sein die diese Zusschüsse erhielten aber sich ständig darüber beschweren, dass die " Politik " den Reichen das Geld in den Rachen steckt. )
Allein in Nordrhein-Westfalen wurden bislang etwa 100.000 der insgesamt 426.000 Hilfeempfänger aufgefordert, ihre finanziellen Schäden genau darzulegen. "
Hier lesen Sie weiter...........und sollten mal langsam lesen und zuhören lernen.
Die Mutter der Dummheit ist imer schwanger
Sigrid Hansen, HAM

Geschichte wiederholt sich immer wieder..........21.7.2020 / 10:00

Vielleicht erinnert sich der eine oder andere unserer Leser noch daran

Zitat:
" Vom Heilmittel zum Restmüll

Und 15 Tonnen Schweinegrippe-Impfstoff wandern demnächst in eine deutsche Müllverbrennungsanlage. Zehn Dosen des Impfstoffs Pandemrix entsprechen jeweils fünf Milliliter. Angeliefert wird dieser Restmüll in den üblichen Durchstechfläschchen aus Glas und in seinen Verpackungen. Dass ganze Chargen eines Heilmittels allerdings in einem Feuerraum bei 1000 Grad vernichtet werden müssen, kommt selten vor. Die Kosten für die Entsorgung werden zwar kaum zu Buche schlagen – eine Tonne Müll in einer Verbrennungsanlage zu verfeuern kostet rund 100 Euro. Aber die ganze Angelegenheit „Schweinegrippeimpfstoff“ ist letztlich ein kostspieliges Unterfangen gewesen.
Die Kosten für die Schweinegrippe-Impfung selbst trugen die Kranken - versicherungen. ( Und damit die Versicherten über ihre Beiträge ) Mehr als sechs Millionen Dosen Pandemrix, hergestellt vom Unternehmen Glaxo-Smith-Kline, hat Nordrhein-Westfalen aber noch immer eingelagert."

Damals war die Hysterie ähnlich groß wie heute. Blöderweise stellte sich, nach einem Jahr heraus, dass die Schweinegrippe sich " in Luft auflöste "
Die Bundesregierung kaufte damals für einige Millionen Euro von Glaxo-Smith-Kline den Impfstoff - um ihn dann nach einem Jahr wieder zu vernichten.

Gewinner der Schweinegrippe waren wir, als Investoren. Denn Glaxo-Smith-Kline schoß in dieser Zeit hoch - und wir und unsere Anleger verdienten damals nicht ganz so schlecht.

Verlierer.
Die Hysteriker die den damaligen bullshit, " wir werden alle sterben " glaubten und mit ihrem Steuergeld zunächst den Impfstoff kauften und damals auch die Vernichtung des übriggebliebenen Impstoff bezahlten.

Aktuelles zu Impfstoff gegen corona:

Großbritannien ordert Millionen Dosen Corona-Impfstoff in Mainz
Noch gibt es keinen zugelassenen Corona-Impfstoff - doch viele Regierungen schließen bereits Verträge mit Pharmafirmen wie Biontech aus Mainz. Bei Curevac in Tübingen steigt ein britischer Pharmariese ein.

The same procedure as every year.
Das schöne daran ist, dass wir Investoren immer dabei Geld verdienen.

Damals und auch heute wieder. Danke Ihr Sheeples™" da drausssen.
Die Dummheit der anderen ist unsere Chance
Ps. Nein, keiner in unserer Crew ließ sich gegen die " Schweinegrippe " impfen. Wir verdienten nur an der Hysterie.

Sigrid Hansen, HAM

Wer Frau Merkel unterschätzt - hat schon verloren..........22.7.2020 / 10:00

Man muss die Politik von Frau Merkel nicht mögen, was bereits ideologisch ist.
Sie unter dem Gesichtspunkt der Macht zu beurteilen könnte nicht schaden, bzw. hat bisher noch nie geschadet.
Vorab: Frau Merkel war immer schon eine klassische Neoliberale.

Sie hatte das Glück, lange Zeit mit Parteien zu koalieren, die meist in der Regierung zu echten Neoliberalen mutierten Egal ob FDP -  SPD.
Damit hatte sie eine perkte Karte im Spiel um die Macht in der Hand. Denn alle neoliberalen Ansätze kamen vom jeweiligen Koaltitionspartner. Und mit Hinweis auf die Koaltion könnte sie, offiziell, immer darauf hinweisen, dass sie, leider, keine andere Wahl hatte.

Das beste Beispiel dafür ist ihr ok in der " Flüchtlingskrise " 2015
Es ging nicht um "Menschlickeit, Einfühlungvermögen" oder anderen bullshit
Sie konnte, mit Unterstützung der sowieso nicht hellsten Kerzen auf der Torte, den " Gutmenschen ", eine knallharte neoliberale Poltik verkaufen.

Und damit eine Menge " Kapitalisten " befriedigen.

Mehr Flüchtlinge = mehr Wohuungen = Immobilenbesitzer sind glücklich
Mehr Flüchtlinge = billige Arbeitskräfte = Unternehmen freuen sich über fallende Lohnkosten
Mehr Flüchtlinge = Kürzung bei den Sozialleistungen - nach dem Motto, wir müssen sparen um die Flüchtlinge " anständig zu versorgen.

Kurz :  " Wir schaffen das "
Die sowieso nicht besonders intelligenten Wähler und " Gutmenschen " sind begeistert.
Seit einiger Zeit wird in der CDU gemurmelt, ob man nicht die kommenden Bundestagswahlen verschieben sollte. Natürlich wegen corona.

In Wahrheit geht es darum, Merkel noch einmal als Spitzenkandidatin aufzustellen. Und damit ihren liebsten Feind, Markus Söder, kalt zu stellen. Auch das gehört zu einem perfekten Machtspieler: Er vergisst nie. Und die CSU hat Merkel einige mal ziemlich an die Wand laufen lassen.

Was bedeutet das für uns Investoren?
Wir können beruhigt davon ausgehen, dass in 2020, vermutlich auch noch 2021 einige wichtige Unternehmen mit Staatshilfe rechnen können. Und damit sind Aktien die sicherste Anlage.
Und der Beitrag geht, wie alle unsere Beiträge in das Archiv. So dass Sie auch in ein paar Monaten unsere These überprüfen können.

By the way. Die " Kanzlerkandidatur " besser das große Interesse von Söder an einer Kanzlerkandidatur, haben wir im

Archiv Aktuelles 9.4.2020
Archiv Politik 15.4.2020
Archiv Politik 20.4.2020

schon damals analysiert
Den Rest finden Sie im Archiv Politik.
Es gibt nichts spannenderes und so vorhersehbares wie Politik und die Börse.
Nebenbei: Was in den Medien scheinbar keine Rolle spielt, für die Bürger aber sehr teuer werden wird. Deutschland wird seinen Beitrag zur Unterstützung der EU- Administration von derzeit 30 Milliarden Euro auf 40 Milliarden Euro aufstocken.
Noch Fragen?
Julia Repers, Berlin

Es gibt Zeitgenossen..............................23.7.2020 / 13:00

die, mit großer Profilneurose ausgestattet, sich selbst und dem Rest des
" Pöbels " ( da sind wir mit Sicherheit auch dabei, zeigen müssen, wie
" gebildet " sie sind. Und, gaaanz wichtig, dass sie auch der englishen Sprache mächtig sind.

Das sind die Leser der New York Times, der Washington Post und dem Wallstreet Journal.
Früher, liebe Kinder, in grauer Vorzeit, irgendwann in den 1970er, waren die beiden erstgenannten Blätter das was sich der Leser als vierte Gewalt
( Medien, damals vorwiegend nur die Printausgaben) vorstellte. Ohne Anbiederung an Politk und kritisch distanziert gegenüber der gesamten Politik. Lang, lang ist`s her.
Beide Bätter haben, zb. damals bei Präsident Nixon mit den "Pentagon Paper" seine vorzeitige Abdankung eingeleitet. Und den Vietnam Krieg beendet. Danach deckte die Washington Post die kriminellen Methoden von Nixon und seinen Helfern mit der " Watergate Afffäre " auf.
Was dann zum Rücktritt von Nixon führte.
Für heutige Verhältnisse undenkbar.

Heute sind beide Blätter mehr PR-Agenturen einer bestimmten politischen Richtung. Auch das Wallstreet Journal ( WSJ) hat faire, sachliche Berichterstattung schon längst aufgegeben.
Eine Gruppe von Reportern, Redakteuren und anderen Mitarbeitern des WSJ und seiner Muttergesellschaft Dow Jones schickte einen außerordentlichen Brief an den Verleger Almar Latour.
Der Brief fordert eine klare Trennung zwischen der Nachrichten- und der Meinungsabteilung der Zeitung und wirft die Frage auf, ob nicht beide Abteilungen getrennt werden müssen.
" Der Mangel an Faktenprüfung und Transparenz der Stellungnahme und ihre offensichtliche Missachtung von Beweisen untergräbt das Vertrauen unserer Leser und unsere Fähigkeit, Glaubwürdigkeit zu erlangen", heißt es darin
" Viele Leser können den Unterschied zwischen Berichterstattung und Meinung bereits nicht erkennen. Und von denen, die von der Kluft wissen, stehen Reporter aufgrund von Meinungsfehlern dennoch vor Fragen zur Genauigkeit und Fairness des Journals."
Hier lesen Sie die ausführliche Berichterstattung zur Causa WSJ , allerdings von der DailyMail...........
Nice Weekend...SuRay Ashborn, New York

Wir gestehen: Wir sind blond, blauäugig und doof............,,,,,27.7.2020 / 10:00

und brauchen mal die Hilfe unserer Leser.
Seehofer will längere Vorratsdatenspeicherung
Zur Zeit ist die Vorratsdatenspeicherung ausgesetzt. Horst Seehofer fordert jetzt eine Speicherfrist von einem halben Jahr. Der Innenminister begründet das mit dem Kampf gegen Kindesmissbrauch.

Und nun unsere Frage.
Kann uns jemand den Unterschied staatlicher Überwachung von China und der Bundesrepublik Deutschland erklären?
Soviel wir auch darüber nachdenken und diskutieren - wir sehen keinen.
Schöne Woche aus Hamburg wünscht Ihnen..... Sigrid Hansen, HAM

Die Polizei, dein Freund und Dealer..........................3.8.2020 / 10:00

Die Skepsis gegenüber Polzeibeamte ist in Deutschland in der letzten Zeit erheblich gewachsen.
Unserer Meinung nach verwechseln die Kritiker der Polizei schlicht Ursache und Wirkung.
Zunächst sind es Politiker die die Polizei schwächen. Das beginnt bereits damit, dass die Eingangsvorausetzungen für den Polizeidienst erheblich nach unten gesetzt wurden. So ist zb. der " Deutschtest " so vereinfacht worden, dass selbst schreibschwache Bewerber diesen " Test " bestehen".

Der nächste Punkt ist, dass die für die Einstellng verantwortlichen leitenden Polizeibeamte sich mehr vom " Mitleid " und " Verständnis " für die Bewerber leiten lassen. Anstatt die Minimumregeln des Personalprofiliing zu beherrschen.
Das Ergebnis sieht man hier - und das sind nur einige Fälle, die bekannt wurden. Konsequenzen für die leitenden Beamten, die ja diese " Möchtegern Polizisten " ausgesucht haben gab es scheinbar nicht:

Und hier eine kleine Auswahl
Polizeischüler sollen jahrelang Drogen genommen haben
( Erstaunlich, dass in diesem Fall nicht mindestens einmal monatlich, unangemeldet, Drogentest durchgeführt werden)

2019: Skandal um einen angehenden hessischen Polizisten! In Stuttgart sprengte die Kripo einen Dealer-Ring – einer der Gangster soll ein Polizei-Anwärter (23) aus Südhessen sein!
Fahnder hatten einen Drogen-Transport gestoppt: 30 Kilo Marihuana, ein Kilo Koks – 100 000 Euro sichergestellt, zehn Verdächtige (22-27) festgenommen. Unter ihnen laut „hr“ der angehende Jung-Polizist – U-Haft, fristlos entlassen! Fünf Personen wurden später nach Informationen des „hr“ wieder auf freien Fuß gesetzt.

2018 : Polizeischüler mit Drogen erwischt
Bei einem 19-jährigen Polizeischüler sind bei einem Musikfestival am Wochenende im Magdeburger Elbauenpark Drogen sichergestellt worden. Nach Volksstimme-Informationen handelt es sich um mehrere Tütchen, die den Verdacht nahelegen, dass er auch mit Rauschgift gehandelt haben könnte.
Ein erster Drogentest bei dem Polizeikommissar-Anwärter, der 2017 seine Ausbildung begonnen hatte, schlug auf Kokain an.

Polizei-Azubis sollen Mitschüler mit Drogen versorgt haben
Zwei Auszubildende sollen an der Polizeiakademie Mitschüler mit Drogen versorgt haben. Mitschüler und ein Ausbilder sollen die beiden Auszubildenden gemeldet haben.
„Wir prüfen den Vorgang“, sagte ein Polizeisprecher der Berliner Morgenpost. Die beiden mutmaßlichen Dealer sollen Brüder sein und die Drogen gemeinsam verkauft haben. Um was für Drogen es sich gehandelt hat, wollte die Polizei unter Verweis auf das laufende Ermittlungsverfahren nicht kommentieren.

Drogenverdacht: Acht Münchner Polizisten suspendiert
Acht Polizisten des Polizeipräsidiums München sollen in ein Drogendelikt verstrickt sein. Der Verdacht gegen die Beamten kam auf, als ihre Kollegen von der Kriminalpolizei in einem anderen Fall ermittelten. Die Verdächtigen wurden suspendiert.
Sie sollen mit Kokain und Haschisch zu tun gehabt haben, zwei von ihnen sollen die Drogen auch selbst konsumiert haben: Gegen acht Münchner Polizeibeamte ermitteln die Staatsanwaltschaft München I und das Bayerische Landeskriminalamt wegen möglicher Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Diese Liste könnten wir unendlich fortsetzen. Wir fanden insgesamt 26 Berichte, vorwiegend in regionalen Blättern. Und nein, nicht über die gleichen Vorfälle.
Wer sich diese Berichte ansieht, erkennt ein Schema. In den meisten Fällen sind es Polizeischüler, die im Zusammenhang mit Drogen auffielen.

Erheben sich ein paar Fragen.:
Haben die einstellenden Polizeibeamten keine Lebenserfahrung?
Wird bei Polizeischüler kein " Profiling " vor der Einstellung erstellt?
Wieso werden, gerade bei Polizeischüler keine, in unregelmäßgen Abständen und unangekündigt, Drogentest gemacht?
Noch besser, wieso werden vor der Zusage für den Job nicht Drogentests gemacht?

Die wichtigste Frage:
Welche Konsequenzen wurden für die einstellenden Beamten gezogen?
Fragen über Fragen.

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass zunehmend Interessenten bei der Polizei aufgenommen werden, die weder die intellektuellen Voraussetzungen für diesen Job erfüllen, noch über die " Charaktereigenschaften " für diesen verantwortungsvollen Job haben.
Denn viele dieser Polizeischüler scheinen ein Ego zu haben, das größer als die Voraussetzungen für diesen Job nötig ist, zu haben. Und, nicht ganz unwichtig. Viele sind getrieben von ihren Machtinstinkten, die sie mit ihrer Uniform praktisch verliehen bekommen.
Oder, man sucht bei der Polizeiführung absichtlicht nicht qualifizierte Bewerber, sondern grundsätzlich nur jene, die, aus welchen Gründen auch immer , bei jedem background check, durchfallen würden. Und hat damit aber garantiert " Beamte ", die den Bürger eher einschüchtern - und damit unter Kontrolle halten.

By the way. Diese background checks werden in vielen Berufen bei anspruchsvollen Jobs durchgeführt.
Sigrid Hansen, HAM

Wieso überrascht uns das jetzt nicht?........3.8.2020 / 10:00

Als sich eine Menge Zweifler in der Öffentlichkeit zu den " Gästelisten " in der Gastronomie meldeten, wurden diese als " Spinner, Aluhut-Träger, Verschwörungstheoretiker " beschimpft. Hm.
Sieht so aus, als hätten die " Spinner " recht.

Zitat
" Sogenannte Corona-Gästelisten, die in Restaurants und Cafés ausliegen, dienen zur Nachverfolgung von Infektionsketten – in Einzelfällen greift aber auch die Polizei auf diese Daten zu, um Straftaten zu verfolgen. In Bayern, Hamburg und Rheinland-Pfalz gab es solche Zugriffe bereits, in anderen Bundesländern sind solche Fälle bisher nicht bekannt oder gar nicht zulässig, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur bei den Bundesländern ergab. "
Hier lesen Sie weiter........

Wer den bullshit der Begründung für diese " Gästeliste " ernst nahm, wird wieder eines besseren belehrt.
Trifft im übrigen auch auf die " corona-App " zu. Überwachung und Kontrolle sind die vornehmste Aufgae der Politiker. Immer nach unserem Motto:
" Die Mutter der Dummheit ist immer schwanger ".

Ps. Eine einer zuverlässige Quelle berichtete uns, dass clevere Privatdetektive sich mit ihren Beziehungen ebenso Zugang zu diesen Gästelisten verschaffen. Was dann manchmal beweist, dass der Partner , statt auf einem Meeting, mit einem anderen Menschen beim Essen war.

Und wir sind uns nicht so sicher, ob nicht auch bei der Polizei, der eine oder andere sich unberichtigten Zugang zu den Gästelisten verschaffen wird. Und ein bisschen Taschengeld damit verdient.
Nur so eine Idee.
Auch die Mitarbeiter der zuständigen Kreisverwaltungsämter der Städte müssen die korrekte Führung dieser " Gästelisten " überwachen.

Auch ganz lustig ist diese Meldung:
Zu denjenigen, die sich nicht um Datenschutz scherten, zählte ein Mitarbeiter an der Pforte eines Gerichts. Er kontaktierte via WhatsApp eine Anwältin, die er attraktiv fand - und räumte dabei auch ein, woher er ihre Handynummer hatte: aus der Besucherliste am Eingang des Gerichtsgebäudes.
Was im übrigen auch im der Gatronomie häufiger vorkommen soll. Und das kann dann zuhause wirklich peinlich werden.

Besonders estaunlich ist es, dass eine Menge Leute gibt, die nicht zu den hellsten Kerzen auf der Torte gehören. Jene, die dann zb,. " Donald Trump, Mickey Mouse oder Talyor Swift " angeben,. Die aber viele Gastronomen veranlasst, die Polizie zu rufen, die befugt ist die wahre Identität festzustellen,. Was dann sehr teuer für die nicht besonders intelligenten Mitmenschen wird.
Julia Repers, Berlin

Da wird den Politikern mulmig....................3.8.2020 / 13:00

In Berlin versammelten sich viele Demonstranten
( die Angaben über die Teilnehmer schwanken extrem: Der Veranstalter gibt 1,2 Millionen Besucher an, die Polizei stellt 14 000 Teilnehmer fest. Also nehmen wir mal die Mitte, so um die 500 000 Teilnehmer )
zum Protest gegen die Einschränkung der Grundrechte
( Versammlungsverbot, aufgehoben durch die Begrenzung der Teilnehmer bei Demonstrationen, freie Berufswahl, aufgehoben durch die Schließung von Unternehmen, Bewegungsfreiheit, aufgehoben durch die Ausgangssperren und nicht zuletzt die Menschwürde, aufgehoben durch das Verbot von Besuchen naher Angehöriger und alten Menschen, nicht nur in  Seniorenheime usw.)

Und schon wird es den Politiker etwas seltsam zu mute. Denn nun überlegen sie, eine kompette Einschränkung der grundgesetzlich garantierten Versammlungsfreiheit:

Zitat
" Die Union hat eine Wiederholung von Großdemonstrationen wie am Wochenende in Berlin von Corona-Leugnern grundsätzlich in Frage gestellt. "Solche Demonstrationen sind eine Gefahr für die Allgemeinheit", sagte Unions-Innenexperte Armin Schuster der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Montag). Nach seiner Einschätzung wäre es verhältnismäßig, die Versammlungen "nur noch unter sehr viel strengeren Auflagen oder gar nicht mehr zu genehmigen".

oder Zitat:
" Der Hauptgeschäftsführer des Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, sagte in einer Livesendung der "Bild"-Zeitung: "Ich verstehe nicht, warum Berlin nicht viel schärfere Auflagen für die Demonstration erlassen hat." "

zum Schluß
" CSU-Chef Markus Söder riet im ARD-Sommerinterview dazu, "bei solchen Demos nicht nur körperlichen Abstand zu halten, sondern auch geistigen".

Die Reaktion der Politker sagt mehr über ihre Demokratieverständnis aus und die Angst, die sie letztendlich vor Massenveranstaltungen haben. Aber nicht wegen des " corona ", sondern vor ihren Wählern.
Ein Beweis mehr, dass es sich sehr wohl lohnt, seine Meinung auf Demos kundzutun.

Hätten die damaligen 68er noch ähnliche " Ehrfurcht " vor den Politikern gehabt, als sie zb. gegen die Atomwaffen in der Bundesrepublik demonstrierten oder gegen den Vietnam-Krieg oder gegen die Wiederaufbereitungsanlage ( für Atomwaffen) in Wackersdorf, Oberpfalz, - die Welt sähe heute vermutlich schlechter aus.
Denn auch damals tobten sich Politker über die " Unbotmäßigkeit " des Volkes aus.
Deshalb Respekt vor den Jugendlichen, die sich auf öffentlichen Plätze in den Städten treffen. Ganz ohne Maske. Veränderungen gingen noch nie von den Alten - Ü65+ aus.

Schon Abraham Linclon meinte:
" Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen."
Milwaukee Daily Journal, 29. Oktober 1886
"You can fool some of the people all of the time, and all of the people some of the time, but you can not fool all of the people all of the time. "
Sigrid Wafner, Berlin / Martha Snowfield, LAX

Diese Docu sollten sich nicht jene ansehen...................5.8.2020 / 10:00

die " entsetzt, schockiert, wütend " über die " bösen " Demonstranten "
gegen die Einschränkung der Bürgerrechte sind.
Sie zeigt, dass es immer schon mutige Bürger gab, die sowohl von ihren Mitmenschen als auch, natürlich, von den Politkern in Grund und Boden

" verflucht " wurden.
Aber sie zeigt auch, dass nur Bürgerwiderstand Politiker zum Umdenken veranlasst. Und Entscheidungen gegen den Bürgerwillen nicht durchzusetzen sind.

Als Mitte der 1980er-Jahre in der Nachbarschaft von Irmgard Gietl die atomare Wiederaufarbeitungsanlage ( WAA ) Wackersdorf, Oberpfalz, gebaut werden soll, beginnt die bis dahin unpolitische Frau, sich zu wehren und für ihre Heimat zu kämpfen, indem sie die Demonstranten unterstützt - mit ihren Mitteln.
Die Härte, mit der die Regierung bald gegen demonstrierende Bürger vorgeht, treibt Irmgard selber an den Bauzaun. Für ihre Familie zu sorgen, heißt nun, gegen die WAA zu kämpfen.
Und schon damals waren Polizisten Erfüllungsgehilfen der Politik. Und prügelten Demonstranten, beschossen sie mit Tränengas und zogen sie durch den Dreck - weg von der Gruppe der Demonstranten.
Und schon damals waren die Medien die PR - Agenturen der Politiker, wie

Frau Gietl in der Docu erzählt.
Hier eine kurze Zusammenfassung des Widerstand gegen die Wiederaufbereitungsanlage in Wackersdorf.


Und hier die komplette Docu ( 45 Minuten )

Aber nicht nur in Deutschland protestierten die Bürger gegen die Wiederaufbereitungsanlage.

In 1971 protestierten 175 000 US-Anerikaner gegen den Vietnam Krieg. Der Druck auf die Politik wurde stärker und die USA zogen am 29. März 1973 alle Truppen aus Vietnam zurück


Sigrid Hansen, HAM / SuRay Ashborn, New York

Unser Tip an die Organisatoren..........................5.8.2020 / 11:00

von Demos gegen die Einschränkug der Grundrechte.
Wir sind der Meinung, dass Proteste und Demos, neben ein paar anderer garantierten Grundrechte, essentielle Rechte aller Bürger ist.
Allerdings sind die Organsiatoren und Teilnehmer dieser Demos nicht die hellsten Kerzen auf der Torte. Denn sonst würden sie wissen, dass die Polizei, vermutlich auch ein paar Geheimdienste, die Teilnehmer der Demos auf Video und Photos bannt.
Und diese Bilder durch sogenannte " Bilderkennungssoftware " laufen lässt.

Eine Studie ergab, dass Gesichtserkennungsalgorithmen, die vor der Pandemie entwickelt wurden, Fehlerraten von bis zu 50% aufwiesen, wenn versucht wurde, Masken tragende Personen zu identifizieren.
Wären die Teilnehmer der Demos jetzt intelligent, so würden sie bei den Demos tatsächlich diese " Schutzmasken " anziehen. Nicht ganz schlecht wäre es, dann auch noch eine Sonnenbrille zu tragen. Und schon hätten sie das Problem der Gesichtserkennung elegant und gesetzestreu ausgehebelt.
Die " begleitenden " Polizisten hätten ein wesentlich größeres Problem. Denn es gibt in Deutschland / Österreich das sogenannte " Vernmummungs - verbot ".
Viel Freude bei der nächsten Demo.
Sigrid Hansen, HAM

Der bayerische Ministerpräsident zieht die Reissleine........11.8.2020 / 14:00

keine Sorge, er wird nicht " ruhiger " oder korrigiert seine manchmal nicht nachzuvollziehenden Verordnungen und Verbote in der causa corona.
Aber nachdem sein Schnellschuß, an den bayerischen Grenzen " corona-Test - Center " einzurichten sich als, vorsichtig formuliert, Flop herausstellt;

Zitat, der CSU-nahen Boulevardzeitung TZ:
" Chaos bei freiwilligen Corona-Tests für Reisende in Bayern: Ergebnisse kommen nie an - und sind teils falsch
Recherchen mehrerer Medien zeigen, dass das bayerische Test-Angebot für Urlaubs-Heimkehrer im besten Fall zu nervigen Wartezeiten führt. Im schlimmsten Fall wiegen sich die Reiserückkehrer in falscher Sicherheit. "

- ernennt er jetzt einen " Koordinator für corona " . Bei ihm sollen nun alle Aktionen in der causa zusammenlaufen.

Söder: Staatskanzleichef Herrmann zum Corona-Koordinator
"
Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) wird Corona-Koordinator der bayerischen Staatsregierung. Das teilte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Montag nach einer Videokonferenz des Kabinetts in Nürnberg mit. Herrmann soll den Kampf gegen das Virus und die Anti-Corona-Maßnahmen der Staatsregierung stärker bündeln und besser koordinieren.

Herrmann hatte auf dem Höhepunkt der Krise auch den Katastrophenstab der Staatsregierung geleitet, der aber schon vor einigen Wochen aufgelöst wurde. "
Der letzte Satz überrascht aber unsere Leser nicht. Denn damals sah Söder eine Chance, sich mit " corona " zu profilieren und seine Groupies aka Wähler um sich zu scharen  Da aber seine " corona - Test- Center ", und nicht nur die, Flops sind, nimmt er sich aus der Schusslinie und sucht sich ein " Bauernofer ", an das er dann alle Fehlschläge seiner Ideen
" delegieren " kann
Wäre aber gar nicht nötig, Die Bayern und Deutschen sind nicht so intelligent. Und deshalb immer noch begeistert von Söder und wünschen sich ihn als Bundeskanzler.
Na dann.
Sigrid Hansen, HAM

Die Erfolgsrezepte ....1.9.2020 / 10:00

des bayerischen Ministerpräsidenten Söder
1. Abtauchen bei schlechten Nachrichten
2. Die Dummheit der Wähler ist meine Chance.

Der " Darth Vader " des corona-Virus hatte eine Idee. Er wollte den bösen corona Virus von Bayern fernhalten. Seine Jünger jubelten ob der Weisheit und Klugheit, alle Einreisenden in sein Reich auf corona " testen " zu lassen.
Am 27.7.2020 verkündet Söder, dass nun alle Einreisende sich auf den corona Virus an der bayerischen Grenze testen lassen können.
Politisch interessierten fiel dabei auf, dass diese " Verlautbarung " doch von der bayerischen Gesundheitsministerin Melanie Huml kommen müsste. Aber Söder lässt sich " seine Ideen " nicht von seinen " Untergegebenen " aka Minister abnehmen.

In einer außerplanmäßigen Sitzung, am 10.8 2020 hat Ministerpräsident Markus Söder (CSU) das weitere Vorgehen in der Corona-Krise für Bayern erklärt. Der Ministerpräsident beginnt: Corona sei viel heimtückischer als bisher angenommen, da die Spätfolgen noch nicht abzusehen sind. Er geht von Geschmacks- oder Geruchsverlust oder einem Rückgang des Lungenvolumens. Er verkündete weiters, dass nun alle Einreisende nach Bayern auf den corona Virus getestet werden.
Also das üblich blablabla, das für seine Groupies aber wie Schalmeienklänge wirkte. " Darth Vader " war angetan von seiner Idee.
Dummerweise gab es jetzt das große Chaos. Bei den Tests wurden die diversen Daten der Testpersonen entweder veschlampt, konnten nicht in das " System " eingegeben werden oder die Gesteten wurden zwar als "positiv ", also mit dem Virus Infizierte erkannt , waren aber nicht zu erreichen. Kurzum. Die

" tolle Idee " Söders ewies sich als Flop.

Jetzt musst jemand dieses Chaos, das sich nicht mehr verheimlichen ließ, den Bayern verkünden. Mit Sicherheit aber nicht Söder - das hätte doch sehr am Image gekratzt.
Melanie Huml, seine Gesundhei
tsministerin und auch sonst von mäßigen Verstand übernahm den Job. Und bot gleichzeitig ihren Rücktritt an.
Söder: Landesvater und Politikversteher, lehnte dies natürlich ab.

Dafür stellte er Frau Huml ein paar " Kontrolleuere " an die Seite.
Am Donnerstag, 20.8.20 wechselt der bisherige Bau- und Verkehrsstaats - sekretär Klaus Holetschek (CSU) unbefristet ins Gesundheitsministerium.
Der Jurist soll die zuletzt massiv in die Kritik geratene Ministerin Melanie Huml (CSU) im Kampf gegen das Virus unterstützen und das viel kritisierte Pandemie-Krisenmanagement verbessern.
Darüber hinaus wird der Betrieb der kommunalen Corona-Testzentren künftig vom Innenministerium gesteuert
Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU) wurde zum "Corona-Koordinator" ernannt.

Der Pressesprecher der Münchner Polizei, Marcus da Gloria Martins, wird nun die Corona-Kommunikation im Gesundheitsministerium leiten.
 Der perfecte Schachzug.
Wäre " Blondie " Huml clever, intelligent und weniger fixiert auf ihr Einkommen, den Dienstwagen, die Bodyguard und all den anderen Benfits, die so ein Ministerjob mit sich bringt, gewesen. hätte sie Söder mit ihrem Rücktritt in die Enge getrieben.
Dann wäre es für " Darth Vader " des corona-Virus sehr eng geworden, wenn er sich nun eine neue Gesundhetsministerin hätte suchen müssen. Denn die CSU ist da sehr störrisch. Und Söder hätte sich nicht auf sein Lieblingsziel konzentrieren können: CSU - Kanzlerkandidat.
Entspannt kann sich " Darth Vader " des corona-Virus zurücklehnen und seine Groupies werden in ein paar  Wochen den Urheber der Einführung der Tests an den Grenzen Bayern und das damit verbundene Chaos, längst vergessen haben.
So macht man Politik und hat immer Erfolg

Dazu passt der Bericht eines Urlaubers im Allgäu........................
Achtung: " corona -freaks " lesen bitte nicht weiter. Schadet nur dem eigenen Glauben.

Hier lesen Sie die Normen Kontroll -Klage einer Anwaltskanzlei beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof gegen die bayerische Regierung
Die Klage richtet sich auf die Herausgabe von Akten, die jede Regierung, gerade bei solch einschneidenden Maßnahmen, führen muss. Ein Zuckerl für echte Demokraten. Ungeeignet für Leser, deren Aufmerksamkeit für maximal 200 Zeichen ausreicht.
Ausserdem finden Sie hier alle laufenden Klagen ( teilweise schon mit Urteil ) die Jessica Hamed in der Causa " corona " aktuell führt......

Julia Repers, Berlin

Demokratie? War was?...............1.9.2020 / 10:00

Berliner Senat verbietet Corona-Demonstration
Die für das vergangene Wochenende in Berlin geplante Demonstration gegen Schutzmaßnahmen in der Corona-Pandemie darf stattfinden.
Nach einer Eilklage beim Verwaltungsgerichtshof und dann in der nächsthöheren Instanz, dem Ober-Verwaltungsgerichtshof, wurde der Klage stattgegeben und das Verbot der Demo musste zurückgenommen werden.

Die Neue Züricher Zeitung bringt es auf den Punkt:
Der Berliner Senat hat Demokratie offenbar nicht begriffen

Zitat des Berliner Innensenators Geisel:
"Ich bin nicht bereit, ein zweites Mal hinzunehmen, dass Berlin als Bühne für Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten missbraucht wird", erklärte der Berliner Innensenator Andreas Geisel (SPD). "Der Staat lässt sich nicht an der Nase herumführen." Er erwarte auch, dass sich alle "Demokratinnen und Demokraten" klar von diesen distanzierten. Geisel kündigte zudem ein entschiedenes Einschreiten der Polizei im Fall von Ansammlungen an."
Interessante Aussage. Es geht also nicht um den " Schutz " von Menschen. Bürger die nicht staatskonforme Meinung per Demonstration kundtun, sind
" Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten ". Haben also eine Meinung, die von der offiziellen Lesart abweicht.
Die beste Demokratie, die man für Geld kaufen kann.

Artikel 8 des GG
" Deutsche haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln",
Sigrid Wafner, Berlin

Der Bundespräsident spricht: Laudatio für Corona..............1.9.2020 / 10:00

Frau Bundeskanzlerin, meine Damen und Herren Ministerpräsidenteninnen und Ministerpräsidenten, Genesinnen und Genesene!
Kein Zweifel, niemand hat den großen Staatspreis der Deutschen Demokratischen Bundesrepublik mehr verdient als unser Laureat. Wir rufen Ihnen, verehrtes Corona, unseren zutiefst empfundenen Dank zu.
Ja, wir sind Ihnen dankbar!
Hier lesen Sie weiter die vollständige " Lausatio "....................
...

Warum überrascht uns das jetzt nicht?................7.9.2020 / 10:00

Zitat:
"Laut dem bayerischen Gesundheitsministerium gibt es eine erneute Panne bei der Übermittlung von Corona-Testergebnissen. Diese betrifft rund 10.000 Personen, die an Flughäfen in Bayern getestet wurden. Das teilte ein Sprecher des bayerischen Gesundheitsministeriums in München mit. "

Nicht der Dart Vadder gegen den corona verkündet das - dies darf seine Gesundheitsministerin dem Volk mitteilen. Damit wird kein Schatten auf Söders hektische und an ADS erinnerenden Aktivitätn geworfen. Und der Wähler ist doof - und merkt es nicht.
Haben wir aber schon mal geschrieben. Das Machtspiel von Söder ist so leicht zu durchschauen.
Sigrid Hansen, HAM

Und deshalb " lieben " wir Mr.President Trump.................7.9.2020 / 10:00

Das Wirtschaftsabkommen zwischen Serbien und dem Kosovo wurde am Freitag plötzlich zur Nebensache. Serbien verpflichtete sich offenbar zu mehr als Präsident Vucic bewusst war.
Serbiens Präsident Aleksandar Vucic und der Premierminister des Kosovo, Avdullah Hoti, hatten im Beisein von US-Präsident Trump ein Wirtschaftsabkommen unterzeichnet.

Und damit hatte Serbiens Vucic sich offenbar zu mehr verpflichtet, als ihm klar war. Diesen Eindruck vermittelte er zumindest, als Donald Trump die Zusicherung der serbischen Regierung lobte, die Botschaft in Israel nach Jerusalem zu verlegen. Dieser heikle geopolitische Schritt war Vucic anscheinend entgangen.

Lesen hilft ungemein weiter. Noch dazu, wenn man Verträge unterschreibt.
Und Mr.President Trump hat seinen Verhandlungspartner richtig eingeschätzt.
Perfect, Mr. President
SuRay Ashborn, New York

Steinmeier schlägt Trauerfeier für Corona-Opfer vor.............7.9.2020 / 10:00

ist das zynisch, dumm oder manipulativ?

Zitat:
" Steinmeier sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland: "Wir müssen den Menschen in ihrer Trauer helfen – und darüber nachdenken, wie wir unser Mitgefühl ausdrücken können."
Auch sei der Corona-Tod ein einsamer. In Krankenhäusern und Altenheimen seien die Patienten meist ohne den Beistand ihrer Angehörigen gestorben. Die Hinterbliebenen hätten keine Möglichkeit gehabt, Abschied zu nehmen.

Klingt ganz so, als wäre die Streichung der Grundrechte, die von aktiven Politikern der CDU/CSU/ SPD durchgesetzt wurden, irgendwie vom Himmel gefallen sei. Nicht diese Politiker tragen die Verantwortung,
dass " ......der corona -Tod ein einsamer " war.
Verantwortlich ist der " corona-Virus".
Süß
Sigrid Hansen, HAM

ICE-Bordrestaurants sind Staatsgeheimnis..................14.9.2020 / 10:00

"Der Zug verkehrt heute leider ohne Bordrestaurant."
Diese Ansage hören Vielfahrer der Deutschen Bahn häufiger. Nicht funktionierende oder fehlende Restaurantwagen im ICE sind ein ständiges Ärgernis. Der FDP-Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst wollte es genau wissen und stellte eine Anfrage ans Verkehrsministerium.
Die Antwort ist grotesk.
Und die lesen Sie hier....................
By the way: Die deutsche Bahn AG ist zu 100% im Statsbesitz

Ein gutes Beispiel dafür, wie Sie Ihre Politiker auf den Arm nehmen und Sie immer wider die selben Parteien / Politiker wählen.
Demokratie funktioniert ohne intelligente Wähler nun mal nicht.
Julia Repers, Berlin